Grundbegriffe Psychiatrische Gesundheits- Und Krankenpflege an der Fachhochschule Krems | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Grundbegriffe Psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege an der Fachhochschule Krems

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundbegriffe Psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege Kurs an der Fachhochschule Krems zu.

TESTE DEIN WISSEN

Psyche

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gesamtheit des menschlichen Fühlens, Empfindens und Denkens 


.. bezeichnet die Gesamtheit aller geistigen Eigenschaften und Persönlichkeitsmerkmale eines Individuums.  


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Neurose vs. Psychose

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Neurose= Längerfristige Persönlichkeits- od. Verhaltensstörungen, Realitätswahrnehmung ungestört, Einsichtsfähigkeit kann vorhanden sein


Psychose= Akut gestörter Realitätsbezug zur Person und Umwelt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Persönlichkeitspsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • Die Differentielle Psychologie und die Persönlichkeitspsychologie bilden einen zentralen Bereich der Psychologie mit drei Aufgabenstellungen:
    die individuellen Unterschiede in einzelnen psychologischen Merkmalen und in den relativ überdauernden Persönlichkeitseigenschaften zu beschreiben und zu erklären, die empirischen Ergebnisse zu einer Theorie der Persönlichkeit zu integrieren und die geeigneten Strategien und praktischen Methoden der psychologischen Diagnostik zu entwickeln und theoretisch zu begründen. 


... bezeichnet man auch als differenzielle Psychologie, und beschreibt und erklärt Unterschiede zwischen Personen im Hinblick auf verschiedene psychische Funktionen und Fähigkeiten.  
 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sozialpsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Sozialpsychologie beschäftigt sich damit, wie situative Kontexte menschliches Erleben und Verhalten beeinflussen. Dabei werden vor allem die psychischen Grundfunktionen wie Wahrnehmung, Urteilsbildung, Gedächtnis, Denken, Emotion, Motivation und Verhalten betrachtet.

…beschäftigt sich damit wie situative Kontexte menschliches Verhalten und Erleben beeinflussen und dabei werden vor allem die psychischen Grundfunktionen wie Wahrnehmung, Urteilsbildung, Gedächtnis, Denken, Emotion, Motivation und Verhalten betrachtet.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Entwicklungspsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Bereich der Entwicklungspsychologie befasst sich mit der Beschreibung und Erklärung intraindividueller Veränderungen im menschlichen Erleben und Verhalten über die gesamte Lebensspanne, von der vorgeburtlichen Entwicklung bis zum Tod. Allgemeines Ziel dabei ist eine umfassende Erfassung und kritische Betrachtung verschiedener Phänomene und Bereiche, um schließlich eine breite Basis an Befunden zum besseren Verständnis und ggf. zur Optimierung verschiedenster intraindividueller Veränderungen im menschlichen Erleben und Verhalten über die Lebensspanne bereitstellen zu können. 


Sie ist die Beschreibung und Erklärung sowie die Vorhersage und Beeinflussung menschlichen Erlebens und Verhaltens unter dem Aspekt der Veränderung über die gesamte Lebensspanne
 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Klinische Psychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sie untersucht wissenschaftlich die biologischen, sozialen, entwicklungs- und verhaltensbezogenen sowie kognitiven und emotionalen Grundlagen psychischer Störungen. Auch die Auswirkungen dieser Störungen und anderer körperlicher Erkrankungen (z. B. neurologischer Störungen, Krebs, chronischer Herzleiden) auf das Erleben und Verhalten sind ein Forschungsgegenstand.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Schulpsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schulpsychologie ist die Unterstützung von Schule in ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag sowie von Eltern, Schülern und anderen am Schulleben beteiligten Personen mit psychologischen Methoden und Wissen. Sie ist ein Berufsfeld der angewandten Psychologie. Neben der Pädagogischen Psychologie stützt sie sich auf die Diagnostik, Klinische Psychologie, Pädagogik und Organisationspsychologie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gesundheitspsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Gesundheitspsychologie ist ein Teilgebiet der Psychologie und beschäftigt sich thematisch mit der Erhaltung der Gesundheit, mit der Erforschung und Entwicklung gesundheitsfördernder Maßnahmen und der Prävention, z. B. im Suchtbereich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Psychotherapie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Psychotherapie bedeutet die „Behandlung der Seele“ und ist eine Sammelbezeichnung für alle Behandlungsformen psychischer und psychosomatischer Störungen.  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wahrnehmung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Empfindung ist der Prozess, bei dem unsere Sinnesrezeptoren und das Nervensystem Reizenergien aus der Umwelt bekommen und sie repräsentieren. Wahrnehmung ist der Prozess, durch den wir diese Informationen organisieren und interpretieren. 7 Arten der Wahrnehmung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bewusstsein

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 ist im weitesten Sinne das Erleben der Gesamtheit mentaler Zustände und Prozesse. Deckt sich meist mit den Bedeutungen von Psyche, Seele und Geist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Biologische Psychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Biopsychologie oder Biologische Psychologie beschäftigt sich mit Zusammenhängen zwischen biologischen Mechanismen im Körper und dem Verhalten von Menschen und Tieren.

…beschäftigt sich mit den Zusammenhängen zwischen biologischen Mechanismen im Körper und dem Verhalten von Menschen

Lösung ausblenden
  • 4738 Karteikarten
  • 116 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundbegriffe Psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege Kurs an der Fachhochschule Krems - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Psyche

A:

Gesamtheit des menschlichen Fühlens, Empfindens und Denkens 


.. bezeichnet die Gesamtheit aller geistigen Eigenschaften und Persönlichkeitsmerkmale eines Individuums.  


Q:

Neurose vs. Psychose

A:

Neurose= Längerfristige Persönlichkeits- od. Verhaltensstörungen, Realitätswahrnehmung ungestört, Einsichtsfähigkeit kann vorhanden sein


Psychose= Akut gestörter Realitätsbezug zur Person und Umwelt

Q:

Persönlichkeitspsychologie

A:


  • Die Differentielle Psychologie und die Persönlichkeitspsychologie bilden einen zentralen Bereich der Psychologie mit drei Aufgabenstellungen:
    die individuellen Unterschiede in einzelnen psychologischen Merkmalen und in den relativ überdauernden Persönlichkeitseigenschaften zu beschreiben und zu erklären, die empirischen Ergebnisse zu einer Theorie der Persönlichkeit zu integrieren und die geeigneten Strategien und praktischen Methoden der psychologischen Diagnostik zu entwickeln und theoretisch zu begründen. 


... bezeichnet man auch als differenzielle Psychologie, und beschreibt und erklärt Unterschiede zwischen Personen im Hinblick auf verschiedene psychische Funktionen und Fähigkeiten.  
 


Q:

Sozialpsychologie

A:

Die Sozialpsychologie beschäftigt sich damit, wie situative Kontexte menschliches Erleben und Verhalten beeinflussen. Dabei werden vor allem die psychischen Grundfunktionen wie Wahrnehmung, Urteilsbildung, Gedächtnis, Denken, Emotion, Motivation und Verhalten betrachtet.

…beschäftigt sich damit wie situative Kontexte menschliches Verhalten und Erleben beeinflussen und dabei werden vor allem die psychischen Grundfunktionen wie Wahrnehmung, Urteilsbildung, Gedächtnis, Denken, Emotion, Motivation und Verhalten betrachtet.

Q:

Entwicklungspsychologie

A:

Der Bereich der Entwicklungspsychologie befasst sich mit der Beschreibung und Erklärung intraindividueller Veränderungen im menschlichen Erleben und Verhalten über die gesamte Lebensspanne, von der vorgeburtlichen Entwicklung bis zum Tod. Allgemeines Ziel dabei ist eine umfassende Erfassung und kritische Betrachtung verschiedener Phänomene und Bereiche, um schließlich eine breite Basis an Befunden zum besseren Verständnis und ggf. zur Optimierung verschiedenster intraindividueller Veränderungen im menschlichen Erleben und Verhalten über die Lebensspanne bereitstellen zu können. 


Sie ist die Beschreibung und Erklärung sowie die Vorhersage und Beeinflussung menschlichen Erlebens und Verhaltens unter dem Aspekt der Veränderung über die gesamte Lebensspanne
 


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Klinische Psychologie

A:

Sie untersucht wissenschaftlich die biologischen, sozialen, entwicklungs- und verhaltensbezogenen sowie kognitiven und emotionalen Grundlagen psychischer Störungen. Auch die Auswirkungen dieser Störungen und anderer körperlicher Erkrankungen (z. B. neurologischer Störungen, Krebs, chronischer Herzleiden) auf das Erleben und Verhalten sind ein Forschungsgegenstand.

Q:

Schulpsychologie

A:

Schulpsychologie ist die Unterstützung von Schule in ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag sowie von Eltern, Schülern und anderen am Schulleben beteiligten Personen mit psychologischen Methoden und Wissen. Sie ist ein Berufsfeld der angewandten Psychologie. Neben der Pädagogischen Psychologie stützt sie sich auf die Diagnostik, Klinische Psychologie, Pädagogik und Organisationspsychologie

Q:

Gesundheitspsychologie

A:

Die Gesundheitspsychologie ist ein Teilgebiet der Psychologie und beschäftigt sich thematisch mit der Erhaltung der Gesundheit, mit der Erforschung und Entwicklung gesundheitsfördernder Maßnahmen und der Prävention, z. B. im Suchtbereich

Q:

Psychotherapie

A:

Psychotherapie bedeutet die „Behandlung der Seele“ und ist eine Sammelbezeichnung für alle Behandlungsformen psychischer und psychosomatischer Störungen.  

Q:

Wahrnehmung

A:

Empfindung ist der Prozess, bei dem unsere Sinnesrezeptoren und das Nervensystem Reizenergien aus der Umwelt bekommen und sie repräsentieren. Wahrnehmung ist der Prozess, durch den wir diese Informationen organisieren und interpretieren. 7 Arten der Wahrnehmung

Q:

Bewusstsein

A:

 ist im weitesten Sinne das Erleben der Gesamtheit mentaler Zustände und Prozesse. Deckt sich meist mit den Bedeutungen von Psyche, Seele und Geist

Q:

Biologische Psychologie

A:

Die Biopsychologie oder Biologische Psychologie beschäftigt sich mit Zusammenhängen zwischen biologischen Mechanismen im Körper und dem Verhalten von Menschen und Tieren.

…beschäftigt sich mit den Zusammenhängen zwischen biologischen Mechanismen im Körper und dem Verhalten von Menschen

Grundbegriffe Psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Grundbegriffe Psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege an der Fachhochschule Krems

Für deinen Studiengang Grundbegriffe Psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege an der Fachhochschule Krems gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Grundbegriffe Psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Gesundheit und Krankheit

Universität Wien

Zum Kurs
Psychopathologie und psychiatrische krankheitslehre

LMU München

Zum Kurs
STEOP A2 Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie

Universität Wien

Zum Kurs
Gesundheit und Krankheit

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
Biopsychologische Modelle von Gesundheit und Krankheit

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundbegriffe Psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundbegriffe Psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege