Gastrointestinale Pharmakologie an der Fachhochschule Gesundheit Tirol | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für gastrointestinale Pharmakologie an der Fachhochschule Gesundheit Tirol

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen gastrointestinale Pharmakologie Kurs an der Fachhochschule Gesundheit Tirol zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wo wird Pepsinogen produziert und wie wird es zu Pepsin?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hauptzellen produzieren Pepsinogen (aktivierung zu Pepsin durch Salzsäure)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgabe haben die Parietalzellen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Parietalzellen exprimieren H+/K+-ATPase (= Protonenpumpe) --> Aufrechterhaltung des Protonengradienten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie funktioniert die Protonenpumpe?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Die Protonen-Kalium-Pumpe oder H+/K+-ATPase ist ein Enzym in den Belegzellen im Magen, das den Transport von Protonen aus den Zellen heraus und gleichzeitig von Kaliumionen in die Zelle hinein bewerkstelligt. Dabei wird ATP verbraucht
  • Nach Stimulation (Histamin, Acetylcholin, Gastrin) fusionieren diese Vesikel mit den Canaliculimembranen, Säure wird freigesetzt
  • Histamin ist der wichtigste Stimulator
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Ursachen der gastroduodenalen Ulcuskrankheit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vermehrung der aggressiven Faktoren durch

  • Besiedelung des Magens mit Helicobacter pylori. (merke: 99% aller Patienten mit Duodenalulcera und ca 75% aller Patienten mit Magenulcera sind Helicobacter-positiv!)
  • Lebensumstände (Stress,...)
  • Exogene Noten / Konsumgifte (hochprozentiger Alkohol, Kaffee, Nikotin)
  • Gallensäuren

Abnahme der defensiven Faktoren (Schleimproduktion)

  • Prostaglandin-Synthese-Hemmer (NSAR)
  • Glukokortikoide
  • Stauungsgastritis bei Re-Herz-Insuffizienz
  • Sphincter-Insuffizienz (bewirkt v.a. Reflux-Oesophagitis)
  • genetische Disposition
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Therapieziele der Gastroduodenalen Ulcuskrankheit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schmerzfreiheit
  • Beschleunigung der Ulcusabheilung
  • Niedrige Rezidivrate
  • Änderung der Lebensumstände (Vermeidung von Koffein, hochproz.
    Alkohol, Nikotin, Stress........)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist der Wirkmechanismus von H2- Blocker?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Blockade von H2-Rezeptoren, 

Folge: Hemmung von bis zu 70% der Magensäure, jedoch schwächer wirksam als Protonenpumpenhemmer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Indikationen von H2- Blocker

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Seit der Markteinführung der Protonenpumpenhemmer nimmt die Bedeutung der H2 Blocker kontinuierlich ab !!

  • hauptsächlich Nicht-Ulcus-Erkrankungen
  • Dyspepsie
  • Reizmagensyndrom
  • Prophylaxe des pharmaka-induzierten Ulcus (z.B. bei Antirheumatikagabe)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Nebenwirkungen haben H2- Blocker

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • insgesamt betrachtet gut verträgliche Arzneistoffklasse
  • Kopfschmerzen, Schwindel
  • Durchfälle aber auch Verstopfung
  • Antiandrogene Wirkung (Cimetidin)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Vertreter von H2- Blocker?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Raniditin (Ulsal®, Zantac®)
  • Nizaditin (Ulxit®)
  • Famoditin (Pepcid®, Ulcusan®, u.a.)

Klinische Wirksamkeit ist bei allen Substanzen gleich; Unterschiede hinsichtlich Dosierung und Interaktionspotential !!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist der Wirkmechanismus von Misoprostol (Cyprostol®, Arthrotec®)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Halbsynthetisches, stabiles, oral wirksames Prostaglandinderivat
  • Fördert protektive Faktoren (Schleimproduktion)
  • geringe Hemmung der Magensäureproduktion
  • vollständige Resorption innerhalb von 30 Minuten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Indiaktionen von Misoprostol?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Begleittherapie bei chronischer Gabe von NSAR
  • Auch zur Weheninduktion (z.T. in Kombination mit Mifepristol)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgaben haben die Parietalzellen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Parietalzellen (Belegzellen) prozieren Salzsäure. Maximale Produktion nach Nahrungsaufnahme (Dehnung der Magenwand erhöht Säureproduktion)

Lösung ausblenden
  • 4396 Karteikarten
  • 78 Studierende
  • 3 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen gastrointestinale Pharmakologie Kurs an der Fachhochschule Gesundheit Tirol - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wo wird Pepsinogen produziert und wie wird es zu Pepsin?

A:

Hauptzellen produzieren Pepsinogen (aktivierung zu Pepsin durch Salzsäure)

Q:

Welche Aufgabe haben die Parietalzellen?

A:

Parietalzellen exprimieren H+/K+-ATPase (= Protonenpumpe) --> Aufrechterhaltung des Protonengradienten

Q:

Wie funktioniert die Protonenpumpe?

A:
  • Die Protonen-Kalium-Pumpe oder H+/K+-ATPase ist ein Enzym in den Belegzellen im Magen, das den Transport von Protonen aus den Zellen heraus und gleichzeitig von Kaliumionen in die Zelle hinein bewerkstelligt. Dabei wird ATP verbraucht
  • Nach Stimulation (Histamin, Acetylcholin, Gastrin) fusionieren diese Vesikel mit den Canaliculimembranen, Säure wird freigesetzt
  • Histamin ist der wichtigste Stimulator
Q:

Was sind Ursachen der gastroduodenalen Ulcuskrankheit?

A:

Vermehrung der aggressiven Faktoren durch

  • Besiedelung des Magens mit Helicobacter pylori. (merke: 99% aller Patienten mit Duodenalulcera und ca 75% aller Patienten mit Magenulcera sind Helicobacter-positiv!)
  • Lebensumstände (Stress,...)
  • Exogene Noten / Konsumgifte (hochprozentiger Alkohol, Kaffee, Nikotin)
  • Gallensäuren

Abnahme der defensiven Faktoren (Schleimproduktion)

  • Prostaglandin-Synthese-Hemmer (NSAR)
  • Glukokortikoide
  • Stauungsgastritis bei Re-Herz-Insuffizienz
  • Sphincter-Insuffizienz (bewirkt v.a. Reflux-Oesophagitis)
  • genetische Disposition
Q:

Was sind Therapieziele der Gastroduodenalen Ulcuskrankheit?

A:
  • Schmerzfreiheit
  • Beschleunigung der Ulcusabheilung
  • Niedrige Rezidivrate
  • Änderung der Lebensumstände (Vermeidung von Koffein, hochproz.
    Alkohol, Nikotin, Stress........)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie ist der Wirkmechanismus von H2- Blocker?

A:

Blockade von H2-Rezeptoren, 

Folge: Hemmung von bis zu 70% der Magensäure, jedoch schwächer wirksam als Protonenpumpenhemmer

Q:

Indikationen von H2- Blocker

A:

Seit der Markteinführung der Protonenpumpenhemmer nimmt die Bedeutung der H2 Blocker kontinuierlich ab !!

  • hauptsächlich Nicht-Ulcus-Erkrankungen
  • Dyspepsie
  • Reizmagensyndrom
  • Prophylaxe des pharmaka-induzierten Ulcus (z.B. bei Antirheumatikagabe)
Q:

Welche Nebenwirkungen haben H2- Blocker

A:
  • insgesamt betrachtet gut verträgliche Arzneistoffklasse
  • Kopfschmerzen, Schwindel
  • Durchfälle aber auch Verstopfung
  • Antiandrogene Wirkung (Cimetidin)
Q:

Was sind Vertreter von H2- Blocker?

A:
  • Raniditin (Ulsal®, Zantac®)
  • Nizaditin (Ulxit®)
  • Famoditin (Pepcid®, Ulcusan®, u.a.)

Klinische Wirksamkeit ist bei allen Substanzen gleich; Unterschiede hinsichtlich Dosierung und Interaktionspotential !!

Q:

Wie ist der Wirkmechanismus von Misoprostol (Cyprostol®, Arthrotec®)

A:
  • Halbsynthetisches, stabiles, oral wirksames Prostaglandinderivat
  • Fördert protektive Faktoren (Schleimproduktion)
  • geringe Hemmung der Magensäureproduktion
  • vollständige Resorption innerhalb von 30 Minuten
Q:

Was sind Indiaktionen von Misoprostol?

A:
  • Begleittherapie bei chronischer Gabe von NSAR
  • Auch zur Weheninduktion (z.T. in Kombination mit Mifepristol)
Q:

Welche Aufgaben haben die Parietalzellen?

A:

Parietalzellen (Belegzellen) prozieren Salzsäure. Maximale Produktion nach Nahrungsaufnahme (Dehnung der Magenwand erhöht Säureproduktion)

gastrointestinale Pharmakologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten gastrointestinale Pharmakologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Pharmakologie

RWTH Aachen

Zum Kurs
Pharmakologie

Universität Leipzig

Zum Kurs
Pharmakologie

Hochschule Wismar

Zum Kurs
Pharmakologie

Charité - Universitätsmedizin Berlin

Zum Kurs
Pharmakologie

Charité - Universitätsmedizin Berlin

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden gastrointestinale Pharmakologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen gastrointestinale Pharmakologie