Buchhaltung an der Fachhochschule Gesundheit Tirol

Karteikarten und Zusammenfassungen für Buchhaltung an der Fachhochschule Gesundheit Tirol

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Buchhaltung an der Fachhochschule Gesundheit Tirol.

Beispielhafte Karteikarten für Buchhaltung an der Fachhochschule Gesundheit Tirol auf StudySmarter:

Welche Belegprinzipe gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Buchhaltung an der Fachhochschule Gesundheit Tirol auf StudySmarter:

Wer zahlt keine Kapitalertragssteuer?

Beispielhafte Karteikarten für Buchhaltung an der Fachhochschule Gesundheit Tirol auf StudySmarter:

Wann wird eine Anlage aktiviert?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Buchhaltung an der Fachhochschule Gesundheit Tirol auf StudySmarter:

Unterschied zwischen Instandhaltung / Instandsetzung?

Beispielhafte Karteikarten für Buchhaltung an der Fachhochschule Gesundheit Tirol auf StudySmarter:

Was sind Erhaltungskosten?

Beispielhafte Karteikarten für Buchhaltung an der Fachhochschule Gesundheit Tirol auf StudySmarter:

Wie sind Kleinunternehmer umsatzsteuerlich zu behandeln? 


Beispielhafte Karteikarten für Buchhaltung an der Fachhochschule Gesundheit Tirol auf StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen direkter und indirekter Abschreibung?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Buchhaltung an der Fachhochschule Gesundheit Tirol auf StudySmarter:

Ist es bei der Degressiven Abschreibung jederzeit möglich auf die Lineare Abschreibung (Rest Nutzungsdauer) Umzusteigen?

Beispielhafte Karteikarten für Buchhaltung an der Fachhochschule Gesundheit Tirol auf StudySmarter:

Wie lautet die Buchung wenn es keine Gründe für eine außerplanmäßige Abschreibung gibt und der Wert eines Anlagegutes weiter steigt?

(Zuschreibung einer Anlage)

Beispielhafte Karteikarten für Buchhaltung an der Fachhochschule Gesundheit Tirol auf StudySmarter:

Was sind die drei Teilbereiche des Rechnungswesens? Welches Ziel beinhalten die einzelnen Teilbereiche

Beispielhafte Karteikarten für Buchhaltung an der Fachhochschule Gesundheit Tirol auf StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen "Rechnungen" und "Belege" im rechtlichen Sinne?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Buchhaltung an der Fachhochschule Gesundheit Tirol auf StudySmarter:

Wer muss eine Umsatzsteuervoranmeldung machen?

Kommilitonen im Kurs Buchhaltung an der Fachhochschule Gesundheit Tirol. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Buchhaltung an der Fachhochschule Gesundheit Tirol auf StudySmarter:

Buchhaltung

Welche Belegprinzipe gibt es?

  1. Keine Buchung ohne Beleg
  2. Belege müssen wie Urkunden gehandelt werden: nichts unkenntlich machen, Änderungen müssen mit Unterschrift oder Paraphe gekennzeichnet werden
  3. Belege müssen mindestens sieben Jahre ab Ende des Kalenderjahres aufbewahrt werden (elektronisch oder in Papier)

Buchhaltung

Wer zahlt keine Kapitalertragssteuer?

Kapitalgesellschaften, sonst alle!

Buchhaltung

Wann wird eine Anlage aktiviert?

Die Aktivierung einer Anlage erfolgt IMMER mit der Inbetriebnahme eines Anlagegutes unabhängig von Zahlung und Rechnung.

(Ist bei Einnahmen-Ausgaben-Rechnern und der doppelten Buchhaltung gleich.)

Buchhaltung

Unterschied zwischen Instandhaltung / Instandsetzung?

  • Instandhaltung: bezieht sich auf Maßnahmen, die während der Nutzungsdauer zur Erhaltung des bestimmungsgemäßen Gebrauchs durchgeführt werden müssen, um die durch Abnutzung, Alterung und Witterungseinwirkung entstehenden baulichen und sonstigen Abweichungen vom „Soll“ ordnungsgemäß zu beseitigen. (= Aufwand/Klasse 7)
  • Instandsetzung: bezieht sich auf Maßnahmen, die bei bereits eingetretenen Mängeln und Schäden zur Wiederherstellung eines früheren bestimmungsgemäßen Zustandes dienen. Instandsetzung = Nutzungsdauer oder Wert erhöht 20 % (z. B. Großreparaturen)
  • Im Betriebsbereich immer Aufwand (Achtung nach EStG aufteilbar auf 15 Jahre = Wahlrecht)
  • Bei der Vermietung zwangsweise Aufteilung auf 15 Jahre (buchen wie Anlagegut)


Buchhaltung

Was sind Erhaltungskosten?

Erhaltungsaufwand findet Verwendung, um die Substanz oder die Verwendungs- oder Nutzungsmöglichkeit eines Wirtschaftsguts zu erhalten oder wiederherzustellen. Es kommt zu keiner Veränderung der Wesensart. Erhaltungsaufwand ist zu finden bei Aufwendungen für

  • Instandhaltung und
  • Instandsetzung.

Beispiele für Instandhaltung sind Schönheitsreparaturen wie Außenanstrich und eine Dachreparatur. Beispiele für Instandsetzungen hingegen sind die Erneuerung einer defekten bzw. einer wirtschaftlich verbrauchten Heizungsanlage; es findet also keine Aktivierung statt. 

Buchhaltung

Wie sind Kleinunternehmer umsatzsteuerlich zu behandeln? 


Kleinunternehmer sind von der Umsatzsteuer befreit, d.h. sie führen von den Einnahmen keine Umsatzsteuer ab, dürfen aber auch keine Vorsteuern geltend machen.

Buchhaltung

Was ist der Unterschied zwischen direkter und indirekter Abschreibung?

  • Direkte Abschreibung: Auf das gewöhnliche Anlagengut wird abgeschrieben (das selbe Konto als wie beim Anlagengut verwendet wurde ist anzuwenden). Auch gibt es bei der direkten Abschreibung einen Erinnerungseuro zu beachten.
  • Indirekter Abschreibung: Abschreibung wird nicht gegen Anlage gebucht, sondern gegen 0... Kumulierte Abschreibung und zum Ende erst Umgebucht auf das Anlagengut. Keinen Erinnerungseuro!

Buchhaltung

Ist es bei der Degressiven Abschreibung jederzeit möglich auf die Lineare Abschreibung (Rest Nutzungsdauer) Umzusteigen?

Ja

Buchhaltung

Wie lautet die Buchung wenn es keine Gründe für eine außerplanmäßige Abschreibung gibt und der Wert eines Anlagegutes weiter steigt?

(Zuschreibung einer Anlage)

Zuschreibung maximal auf den reinen Buchwert nach normaler Abschreibung.


Buchung:

Anlage an 4650 Erträge aus der Zuschreibung zu Sachanlagen

Buchhaltung

Was sind die drei Teilbereiche des Rechnungswesens? Welches Ziel beinhalten die einzelnen Teilbereiche

  • Finanzrechnung - Ist das Unternehmen liquide?
  • Finanzbuchhaltung - Wie reich bin ich? (Gewinn- und Verlustrechnung)
  • Kostenrechnung - Wie viel kostet eine Leistung?

Buchhaltung

Was ist der Unterschied zwischen "Rechnungen" und "Belege" im rechtlichen Sinne?

  • Rechnung: Rechtsgrundlage = Umsatzsteuergesetz (Vorsteuer Abzug erlaubt bei korrekter Rechnung) / Wird vor der Bezahlung ausgestellt. / Beinhaltet Absender und Rechnungsempfänger. / Kann storniert werden.
  • Beleg: Rechtsgrundlage = 1) BAO (Belegerteilungs- und Einzelaufzeichnungspflicht), 2) Registrierkassensicherheitsverordnung (kein Vorsteuerabzug, aber wenn die Rechnung nicht korrekt ist, gilt diese dann als Beleg.) / Wird nach der Barzahlung ausgestellt. / Beinhaltet nur Absender. / Kann nicht storniert, sondern nur durch einen Beleg mit negativer Summe aufgehoben werden (Manipulationssicheres System)

Buchhaltung

Wer muss eine Umsatzsteuervoranmeldung machen?

Umsatzsteuerpflichtige UnternehmerInnen ab einem jährlichen Gesamtumsatz von EUR 35.000,- sind dazu verpflichtet, die Umsatzsteuer (USt) selbst zu berechnen, die UVA abzugeben und die sich ergebende Zahlung zu entrichten. Bei einem jährlichen Umsatz zwischen EUR 35.000,- und EUR 100.000,- ist die UVA vierteljährlich abzugeben. Ab einem Vorjahresumsatz von über EUR 100.000,- sind monatliche UVAs einzureichen.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Buchhaltung an der Fachhochschule Gesundheit Tirol zu sehen

Singup Image Singup Image

Buchführung an der

TU Darmstadt

Tierhaltung an der

Universität Rostock

buchhaltung und bilanzierung an der

Fachhochschule Burgenland

Buchführung an der

Universität Bremen

Buchhaltung/ Bilanzierung an der

IUBH Internationale Hochschule

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Buchhaltung an anderen Unis an

Zurück zur Fachhochschule Gesundheit Tirol Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Buchhaltung an der Fachhochschule Gesundheit Tirol oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards