Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt

Karteikarten und Zusammenfassungen für Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt.

Beispielhafte Karteikarten für Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Verdauungssystem Wiederkäuer

Beispielhafte Karteikarten für Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Lotka-Volterra Regeln

Beispielhafte Karteikarten für Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Ökologie der Eulen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Warum können Vögel fliegen?

Beispielhafte Karteikarten für Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Erkennungsmerkmale der Tauchenten

Beispielhafte Karteikarten für Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Ökologie des Waschbärs

Beispielhafte Karteikarten für Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Ökologie des Baummarders
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Ökologie des Hermelins

Beispielhafte Karteikarten für Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Ökologie des Schwarzstorches und was kann die Forstwirtschaft für ihn tun?

Beispielhafte Karteikarten für Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Ökologie des Weißstorches

Beispielhafte Karteikarten für Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Was ist ein Gehörn und welche Tiere tragen Gehörne?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Ökologie des Kiebitz

Kommilitonen im Kurs Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Wildökologie

Verdauungssystem Wiederkäuer
-effizientes System zum Aufschluss von Zellulose
-4 Mägen
1.Pansen 2. Netzmagen 3. Wiederkäuen 4. Blättermagen 5. Labmagen
-Ruhezeiten für das Wiederkäuen lebensnotwendig

Wildökologie

Lotka-Volterra Regeln

1. Regel

Räuberpopulation folgt (periodisch schwankend) immer der Beutepopulation

Folgt zeitlich versetzt (Räuber am Zenit-> Beutegreifer schon am abnehmen)


2. Regel

Beide Populationen schwanken um einen Mittelwert

Mittelwert der Beutepopulation immer höher als die des Beutegreifers


3. Regel

3. Faktor kommt hinzu und beide Populationen brechen ein

-> Beute regeneriert sich zunächst viel schneller als Räuber

Gleichen sich mit der Zeit wieder aneinander an -> Regel 1

Wildökologie

Ökologie der Eulen
  • Geschützt durch NatSchG
  • Waldohreule, Uhu, Waldkauz machen Wartejagd/Aufsitzjagd
    • Sehr leiser Flug durch doppelte Befiederung (Luftverwirbelung)
  • Sperlingskauz, Rauhfußkauz nutzen Schwarzspechthöhlen
  • Besonderheit bei Mäusejägern
    • Brüten ab 1. Ei und brüten je nach Mäusevorkommen weitere Eier
  • Nestlinge verlassen früh das Nest
    • Platz im Nest wird enger
    • Fiederkleid muss sich erst entwickeln
    • Verteilung erhöht Überlebenschance

Wildökologie

Warum können Vögel fliegen?
Leichtes Gewicht (Wasserhaushalt, Hohle Knochen, keine Zähne,…)
Aerodynamische Form
Druckverhältnisse an den Schwingen
Starkes Brustbein, damit verbundene Flugmuskulatur
Atmung
  • Angepasst an große höhen
  • Luftsäcke
  • Luftstrom in der Lunge wird nie unterbrochen    

Wildökologie

Erkennungsmerkmale der Tauchenten

Füße weit hinten

Liegen tief im Wasser

Können nicht sofort losfliegen

Stoß geht nach unten

Schnelle und tiefe Taucher


Reiherente, Bergente, Samtente, Tafelente, Moorente, Schellente, Eiderente, Kolbenente

Wildökologie

Ökologie des Waschbärs
- Neozoon
-Dämmerungs-, Nachtaktiv
- Lebensraum: strukturreiche Laubmischwälder, Gewässernähe, Aufzucht-, Rucheplätze auf Bäumen
- leben gesellig in Familienverbänden
- verwandte Fähen teilen sich Revier sowie verwandte Rüden sich Revier teilen
- Kulturfolger
- Omnivor (mehr Sammler als Jäger)
- Guter Kletterer und Schwimmer, ausgeprägt haptisches Wahrnehmungsvermögen
- Einfluss aus bestehende Ökosysteme nicht eindeutig





Wildökologie

Ökologie des Baummarders
- Dämmerungs-, Nachtaktiv
- Einzelgänger
- Kulturflüchter (strukturreiche Wälder Lebensraum)
- bis 1180 ha Streifgebiet
- Nahrungsopportunist


Wildökologie

Ökologie des Hermelins
- enge Bindung an Vorkommen von Scher-, Erd- und Feldmäusen
- Waldrand-, Offenlandbewohner
- Hauptnahrung sind Mäuse (täglich 30% des Körpergewichts an Nahrung)--> Tötung durch Biss in Hinterkopf

Wildökologie

Ökologie des Schwarzstorches und was kann die Forstwirtschaft für ihn tun?

Streng geschützt durch BNatSchG

Laubwälder und Laubmischwälder mit Feuchtwiesen/ Sümpfen/ Gewässer

Frisst Großinsekten, Fische, Amphibien, Kleinsäuger

Zugvogel


Navigation im Wald

Kapalgelenk – hinteres Schwingenglied kann abgeklappt werden


Schwarzstorch und Forstwirtschaft

Waldbewohner mit Anspruch an Strukturreichen Lebensraum

Naturnahe Teichbewirtschaftung

Erhalt und schonender Umgang mit Bachläufen und Kleingewässern

Sehr Störungsempfindlich

Darf in Brutzeit nicht gestört werden (300m um Nest)

Horstbäume durfen nicht gefällt werden

Keine Aufforstung von Wiesentälern

Horststandorte nicht publik machen

Wildökologie

Ökologie des Weißstorches

Streng geschützt durch BNatSchG

Kulturfolger, Offenlandbewohner, sehr Horsttreu

Frisst Regenwürmer, Insekten, Fische, Lurche, Reptilien, Kleinsäuger

Zugvogel

Kotet sich auf die Beine als Sonnenschutz

Wildökologie

Was ist ein Gehörn und welche Tiere tragen Gehörne?

Wird nicht abgeworfen

Besteht aus Horn

Beide Geschlechter sind gehörnt

Wachstum an der Basis (Horn wird geschoben)


Muffelwild, Gamswild, Wiesent, Steinwild

Wildökologie

Ökologie des Kiebitz

Streng geschützt durch BNatSchG

Kolonie- und Bodenbrüter im Offenland

Frisst Insekten und deren Larven, andere wirbellose Tiere

Zugvogel

Hassen auf feinde

Durch Landwirtschaft stark bedroht

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Fachhochschule Erfurt Übersichtsseite

Wildbiologie

Wildbiologie

Tier- und Wildökologie

Waldökologie

wildökologie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Wildökologie an der Fachhochschule Erfurt oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login