Ökologie

Karteikarten und Zusammenfassungen für Ökologie an der Fachhochschule Erfurt

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Ökologie an der Fachhochschule Erfurt.

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Kommensalismus – Mutualismus

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Wieso können manche Arten selten sein

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Was ist Artenreichtum

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Häufigkeit einer Art vor dem Hintergrund der ökologischen Nische

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Konsequenzen Optimum – Realisierte Nische für die Artverbreitung

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Realisierte Nische – Optimum

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Fundamentale Nische – Existenzbereich

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Was ist eine Ökologische Nische

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Wann kann Koexistenz – Konkurrenzvermeidung erfolgen

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Konkurrenzausschlussprinzip – Bedeutung – Funktion

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Interspezifische Konkurrenz, Bedeutung

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Ertragsdichte-Kompensation bei Pflanzen

Kommilitonen im Kurs Ökologie an der Fachhochschule Erfurt. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Fachhochschule Erfurt auf StudySmarter:

Ökologie

Kommensalismus – Mutualismus

Bei Kommensalismus wird der Wirt nicht erkennbar geschädigt während bei
Mutualismus beide Arten voneinander profitieren

Ökologie

Wieso können manche Arten selten sein
  • Arten mit geringer oder keiner Toleranz gegenüber einem oder mehreren Faktoren

können natürlich seltener vorkommen

  • Je weniger für Artexistenz an Faktorenansprüchen vorliegt desto weniger kommt

eine Art vor, d.h sie wird/ ist seltener (Eremit, Horschkäfer, Kalkholdepflanzen)

Ökologie

Was ist Artenreichtum
  • Anzahl der Arten und Anzahl der Individuen in den Arten (alpha-Diversität)
  • Kein Erkennungszeichen für Naturnähe oder ökologisch wertvoll

Ökologie

Häufigkeit einer Art vor dem Hintergrund der ökologischen Nische

Wird beeinflusst durch:
o Biotische und abiotische Faktorenausstattung eines Habitats
o Ökologische Toleranz der Art
o Konkurrenzstärke
o Stellung im Nahrungsnetz

Ökologie

Konsequenzen Optimum – Realisierte Nische für die Artverbreitung

• Art kann im Freiland im Standortsoptimum fehlen, wenn andere Arten
konkurrenzkräftiger sind (z.B Kiefer, wird von Buche verdrängt)
• Arten können jedoch in einer realisierten Nische auftreten auch wenn hier nicht das
Optimum liegt sie jedoch nun am konkurrenzstärksten sind

Ökologie

Realisierte Nische – Optimum

• Auch natürlicher Existenzbereich
• Vorkommensbereich einer Art (Auftreten) mit interspezifischer Konkurrenz
→ keine Art ist frei von Konkurrenz

  • Besetzt eine Art einen Umweltfaktor in der fundamentalen Nische so muss das

nicht auch für weitere Faktoren gelten

  • Erst aus Betrachtung der vollständigen Konkurrenz zweier Arten kann die Differenz

der fundamentalen und realisierten Nische erklärt werden

Ökologie

Fundamentale Nische – Existenzbereich
  • Existenzbereich einer Art ohne Konkurrenz

• Die Art besetzt den Bereich vollständig

Ökologie

Was ist eine Ökologische Nische

• Nicht definierter Bereich in einer Biozönose in dem ein geringer Konkurrenzdruck
herrscht für eine Art

  • Zu ungünstig für andere Arten

Durch Evolution können Arten echte Spezialisten in ihrer Nische werden

Ökologie

Wann kann Koexistenz – Konkurrenzvermeidung erfolgen

• Wenn Konkurrenz um einen Umweltfaktor zweier Arten nicht vollständig ist
• Dies kann durch Unterschiedliche Nutzung geschehen z.B durch die Zeit, die
Größe, die Suchstrategie und die Räumliche Verteilung

Ökologie

Konkurrenzausschlussprinzip – Bedeutung – Funktion

Bedeutet das 2 Arten nicht dauerhaft in einem Lebensraum existieren können, da
sie vollständig um gleiche Ressourcen in ihrem Lebensraum kämpfen und die starke
Konkurrenz zum abwandern oder sogar zum Aussterben einer Art führt

Ökologie

Interspezifische Konkurrenz, Bedeutung
  • Wenn zwei oder mehrere verschiedene Arten um die gleichen Ressourcen, wie Lebensraum, Licht, Nahrung, Nährstoffe oder Beute konkurrieren
  • Einer der wichtigsten Einflussfaktoren auf die Populationsdynamik

Ökologie

Ertragsdichte-Kompensation bei Pflanzen

• konstanter Ernteertrag!!!
• Ab einer Mindestdichte stets denselben Ertrag je Flächeneinheit!!
• Erhöhung der Pflanzendichte führt nicht zu einer Steigerung der Erntemengen
• Meiste Holzmassen bei dieser Bewirtschaftung

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Ökologie an der Fachhochschule Erfurt zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement an der Fachhochschule Erfurt gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Fachhochschule Erfurt Übersichtsseite

Allgemeine Ökologie

Standortlehre

Waldschäden und Pflanzenernährung

Waldökologie

Dendrologie

Wildökologie

Waldarbeitslehre

Vegetationskunde

Botanik Latein

Botanik Latein 5+6

Lateinische Pflanzennamen

Latein Namen Knospenkurs

Gehölze im Winterzustand

Botanik Fiebich

Botanik Anatomie

Botanik Cytologie

Botanik Histologie

Botanik Cytologie

Schalenwild

Vegetationskunde

Angewandte Botanik Hopfgarten

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Ökologie an der Fachhochschule Erfurt oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback