Holzkunde an der Fachhochschule Erfurt | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Holzkunde an der Fachhochschule Erfurt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Holzkunde Kurs an der Fachhochschule Erfurt zu.

TESTE DEIN WISSEN

In welche drei Gruppen wird Laubholz unterschieden ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ringporer ->Viele große Tracheen im Frühholz, wenige kleine im Spätholz


Halbringporer->Unterschiedlich in Größe oder Anzahl


Zerstreutporer-> Tracheen im ganzen Jahrring verteilt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie den Zellarteneinfluss auf die Rohdichte 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Spätholztracheiden des Nadelholzes und die Fasern des Laubholzes haben eine höhere Dichte als die Frühholztracheiden bzw. die Gefäße und Gefäßtracheiden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Bäume haben helles Kernholz ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Fichte
  • Tanne


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was verstehen Sie unter Halbringporern ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gefäße sind im Frühholz entweder deutlich größer als im Spätholz, oder im Frühholz sind sie besonders dicht und zahlreich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definieren Sie Normal-Rohdichte


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dichte im Normalklima (20°C, 65% rel. Luftfeuchte, 12% Holzfeuchte)

Quasi die Rohdichte bei Gleichgewichtsfeuchte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie natürliche Formveränderungen des Stammes

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Abholzigkeit
  • Krummschaftigkeit
  • Zwieselbildung
  • Unrundigkeit : Hohlkehle/Exzentrizität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie unterscheiden sich Laub- und Nadelholz anatomisch ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nadelholz :

  • leichter (unter 0,6g/cm³)
  • regelm. Jahrringgrenzen
  • Nur Tracheiden
  • Harzkanäle (außer Eibe, Tanne und Wacholder)
  • Wenig Parenchym
  • geringe Farbvariabilität da wenig versch. Zelltypen


Laubholz

  • schwerer (>0,6g/cm³)
  • unregelm. Jahrringe
  • Tracheiden und Tracheen
  • hohe Farbvariabilität da viele versch. Zelltypen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Woraus besteht Laubholz ? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

40-60% Tracheiden (Stützgewebe)

20-40% Tracheen (Leitgewebe) 

10-30% Parenchym (Speichergewebe)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie nennt man die Lehre der Jahrringbreiten ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dendrochronologie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie die versch. Holzfeuchtegrade und den Verlauf der Wassereinlagerung.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  •  Darrtrocken  = 0% Holzfeuchte (kein Wasser vorhanden)
  • Gleichgewichtsfeuchte = 12% Holzfeuchte bei Normalklima (20°C, 65% Luftfeuchte)
  • Fasersättigung = 28-30% Holzfeuchte (100% Luftfeuchte)
  • Wassersättigung  = 80-120% Holzfeuchte (bei Wasserkontakt und Mitteleuropäischen Bausmarten)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist die elementare Zusammensetzung von Holz ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

50% Kohlenstoff

43% Sauerstoff

6% Wasserstoff

Stickstoff & Mineralstoffe jeweils <1%

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Baumarten gehören zu den Zerstreutporern ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Linde
  • B-Ahorn
  • Buche
  • Hainbuche
  • Weide
  • Birke
  • Pappel
Lösung ausblenden
  • 27359 Karteikarten
  • 439 Studierende
  • 9 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Holzkunde Kurs an der Fachhochschule Erfurt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

In welche drei Gruppen wird Laubholz unterschieden ?

A:

Ringporer ->Viele große Tracheen im Frühholz, wenige kleine im Spätholz


Halbringporer->Unterschiedlich in Größe oder Anzahl


Zerstreutporer-> Tracheen im ganzen Jahrring verteilt

Q:

Erläutern Sie den Zellarteneinfluss auf die Rohdichte 

A:

Spätholztracheiden des Nadelholzes und die Fasern des Laubholzes haben eine höhere Dichte als die Frühholztracheiden bzw. die Gefäße und Gefäßtracheiden

Q:

Welche Bäume haben helles Kernholz ?

A:
  • Fichte
  • Tanne


Q:

Was verstehen Sie unter Halbringporern ?

A:

Gefäße sind im Frühholz entweder deutlich größer als im Spätholz, oder im Frühholz sind sie besonders dicht und zahlreich

Q:

Definieren Sie Normal-Rohdichte


A:

Dichte im Normalklima (20°C, 65% rel. Luftfeuchte, 12% Holzfeuchte)

Quasi die Rohdichte bei Gleichgewichtsfeuchte

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nennen Sie natürliche Formveränderungen des Stammes

A:
  • Abholzigkeit
  • Krummschaftigkeit
  • Zwieselbildung
  • Unrundigkeit : Hohlkehle/Exzentrizität
Q:

Wie unterscheiden sich Laub- und Nadelholz anatomisch ?

A:

Nadelholz :

  • leichter (unter 0,6g/cm³)
  • regelm. Jahrringgrenzen
  • Nur Tracheiden
  • Harzkanäle (außer Eibe, Tanne und Wacholder)
  • Wenig Parenchym
  • geringe Farbvariabilität da wenig versch. Zelltypen


Laubholz

  • schwerer (>0,6g/cm³)
  • unregelm. Jahrringe
  • Tracheiden und Tracheen
  • hohe Farbvariabilität da viele versch. Zelltypen
Q:

Woraus besteht Laubholz ? 

A:

40-60% Tracheiden (Stützgewebe)

20-40% Tracheen (Leitgewebe) 

10-30% Parenchym (Speichergewebe)

Q:

Wie nennt man die Lehre der Jahrringbreiten ?

A:

Dendrochronologie

Q:

Erläutern Sie die versch. Holzfeuchtegrade und den Verlauf der Wassereinlagerung.

A:
  •  Darrtrocken  = 0% Holzfeuchte (kein Wasser vorhanden)
  • Gleichgewichtsfeuchte = 12% Holzfeuchte bei Normalklima (20°C, 65% Luftfeuchte)
  • Fasersättigung = 28-30% Holzfeuchte (100% Luftfeuchte)
  • Wassersättigung  = 80-120% Holzfeuchte (bei Wasserkontakt und Mitteleuropäischen Bausmarten)
Q:

Wie ist die elementare Zusammensetzung von Holz ?

A:

50% Kohlenstoff

43% Sauerstoff

6% Wasserstoff

Stickstoff & Mineralstoffe jeweils <1%

Q:

Welche Baumarten gehören zu den Zerstreutporern ?

A:
  • Linde
  • B-Ahorn
  • Buche
  • Hainbuche
  • Weide
  • Birke
  • Pappel
Holzkunde

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Holzkunde an der Fachhochschule Erfurt

Für deinen Studiengang Holzkunde an der Fachhochschule Erfurt gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Holzkunde Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Heereskunde

Medizinische Universität Wien

Zum Kurs
Holz

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Zum Kurs
Holz

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Zum Kurs
Holz

RWTH Aachen

Zum Kurs
Gehölzkunde

Hochschule Geisenheim

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Holzkunde
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Holzkunde