Kapitel 8 - Beschaffunt an der Fachhochschule Des Bfi Wien | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Kapitel 8 - Beschaffunt an der Fachhochschule des bfi Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Kapitel 8 - Beschaffunt Kurs an der Fachhochschule des bfi Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Beschaffungsmanagement besteht aus:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Einkauf

o Beschaffungsmarktforschung

o Preis- und Wertanalysen

o Einholung und Auswertung von Angeboten

o Lieferantenauswahl

o Preisverhandlungen

• Beschaffungslogistik

o Bedarfsermittlung und Disposition

o Warenannahme und -prüfung

o Lagerhaltung

o Lagerverwaltung

o Planung, Steuerung und Kontrolle des Material- und Informationsflusses

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschaffungsziele:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

strategische

Sicherstellung der Materialversorgung

Sicherstellung der Qualität

Sicherung der Beschaffungsmarktposition

Sicherung der Preisstabilität und Personalqualität

taktisch-operative

Optimierung der Beschaffungskosten

Sicherung der Materialqualität

Sicherung der Liquidität

Sicherung der Lieferbereitschaft

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sourcing Konzepte: 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beschaffungsareal 

- local

-domestic

-international purchasing

-global sourcing

Lieferantenanzahl

-sole

-single

-dual

-multiple

Beschaffungsobjekt

-unit

-black box

-modular

-system

Beschaffungszeit

-Einzelbeschaffung

-Vorratsbeschaffung

-Produktionssynchrone JIT

Wertschöpfungsort

-External

-internal

Beschaffungssubjekt

-individual

-cooperative

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschaffungsmarktforschung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= systematische und methodische der Informationssuche, -gewinnung und -aufbereitung, die das Unternehmen mit bedarfsbezogenen Informationen über den Beschaffungsmarkt versorgt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ziele der Beschaffungsmarktforschung


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Verbesserung der Markttransparenz

• Versorgung der Entscheidungsträger mit Informationen

• Erschließung neuer Beschaffungsquellen

• Ermittlung von Substitutionsgütern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wesentliche Informationsquellen der Beschaffungsmarktforschung:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

34

6. Beschaffungslogistik

6.1 Aufgaben der Beschaffung

Beschaffungsmanagement:

• Einkauf

o Beschaffungsmarktforschung

o Preis- und Wertanalysen

o Einholung und Auswertung von Angeboten

o Lieferantenauswahl

o Preisverhandlungen

• Beschaffungslogistik

o Bedarfsermittlung und Disposition

o Warenannahme und -prüfung

o Lagerhaltung

o Lagerverwaltung

o Planung, Steuerung und Kontrolle des Material- und Informationsflusses

6.2 Entwicklung einer Beschaffungsstrategie

Beschaffungsziele:

• Kostenreduktion

• Leistungsverbesserung

• Autonomieerhaltung

Diese können große Auswirkungen auf leistungs- und finanzwirtschaftliche Aspekte haben. Müssen daher mit den übrigen Zielen der Unternehmung koordiniert werden → Anpassung der Unternehmensziele an die Beschaffungsziele. Sind gekennzeichnet durch relativ großen Zielumfang und Langfristigkeit.

Beschaffungsmarktforschung = systematische und methodische der Informationssuche, -gewinnung und -aufbereitung, die das Unternehmen mit bedarfsbezogenen Informationen über den Beschaffungsmarkt versorgt. Ziele der Beschaffungsmarktforschung:

• Verbesserung der Markttransparenz

• Versorgung der Entscheidungsträger mit Informationen

• Erschließung neuer Beschaffungsquellen

• Ermittlung von Substitutionsgütern

Wesentliche Informationsquellen der Beschaffungsmarktforschung:

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Single Sourcing

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Material wird ausschließlich von einem Lieferanten bezogen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vor- und Nachteile Single Sourcing

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

+ Vorteile 

• Kostenreduzierung durch Konzentration der Mengen auf einen Lieferanten → Bessere Auslastung der Kapazitäten → Kostendegressionseffekte

• Senkung der Transaktionskosten

• Sicherstellung gleichmäßiger Qualitätsstandard

• Reduzierung der Transportkosten durch Konzentration der Mengenströme

• Erhöhung der Transparenz des Beschaffungsprozesses

- Nachteile

• Produktionsstörungen und Unterbrechungen

• Streitanfälligkeit

• Beschränkung des Wettbewerbs

• Nichterfassen technologischer Innovationen

• Aufbau hoher Austrittsbarrieren durch Wechselkosten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Multiple Sourcing

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Material wird von mindestens zwei Lieferanten bezogen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Global Sourcing

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Internationale Marktbearbeitung mit systematischer Ausdehnung auf internationale Beschaffungsquellen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Global Sourcing Chancen und Risiken

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

+ Chancen

• Ausnutzung globaler Kostenunterschiede (z.B. niedrigere Arbeitskosten, längere Maschinenlaufzeiten, niedrigere Steuerbelastung etc.)

• Größere Transparenz über weltweit angebotene Leistungen

• Erhöhung des Wettbewerbs

• Abhängigkeit von inländischen Lieferanten verhindern

• Sicherung von Lieferkapazitäten

- Risiken

• Wechselkurs-Schwankungen

• Qualitätsrisiken (bei unterschiedlichen Qualitätsverständnis)

• höheres Transportrisiko (aufgrund längerer Transportwege

• U.U. längere Beschaffungszeiten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Gesamtaufgabe der Beschaffung wir in der Regel zerlegt in:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. die strategischen, marktorientierten und vertragsabschließenden Aufgaben sowie

2. die operativen Aufgaben der Beschaffungsabwicklung und -logistik

Lösung ausblenden
  • 3624 Karteikarten
  • 156 Studierende
  • 1 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Kapitel 8 - Beschaffunt Kurs an der Fachhochschule des bfi Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Beschaffungsmanagement besteht aus:

A:

• Einkauf

o Beschaffungsmarktforschung

o Preis- und Wertanalysen

o Einholung und Auswertung von Angeboten

o Lieferantenauswahl

o Preisverhandlungen

• Beschaffungslogistik

o Bedarfsermittlung und Disposition

o Warenannahme und -prüfung

o Lagerhaltung

o Lagerverwaltung

o Planung, Steuerung und Kontrolle des Material- und Informationsflusses

Q:

Beschaffungsziele:

A:

strategische

Sicherstellung der Materialversorgung

Sicherstellung der Qualität

Sicherung der Beschaffungsmarktposition

Sicherung der Preisstabilität und Personalqualität

taktisch-operative

Optimierung der Beschaffungskosten

Sicherung der Materialqualität

Sicherung der Liquidität

Sicherung der Lieferbereitschaft

Q:

Sourcing Konzepte: 

A:

Beschaffungsareal 

- local

-domestic

-international purchasing

-global sourcing

Lieferantenanzahl

-sole

-single

-dual

-multiple

Beschaffungsobjekt

-unit

-black box

-modular

-system

Beschaffungszeit

-Einzelbeschaffung

-Vorratsbeschaffung

-Produktionssynchrone JIT

Wertschöpfungsort

-External

-internal

Beschaffungssubjekt

-individual

-cooperative

Q:

Beschaffungsmarktforschung

A:

= systematische und methodische der Informationssuche, -gewinnung und -aufbereitung, die das Unternehmen mit bedarfsbezogenen Informationen über den Beschaffungsmarkt versorgt.

Q:

Ziele der Beschaffungsmarktforschung


A:

• Verbesserung der Markttransparenz

• Versorgung der Entscheidungsträger mit Informationen

• Erschließung neuer Beschaffungsquellen

• Ermittlung von Substitutionsgütern

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wesentliche Informationsquellen der Beschaffungsmarktforschung:

A:

34

6. Beschaffungslogistik

6.1 Aufgaben der Beschaffung

Beschaffungsmanagement:

• Einkauf

o Beschaffungsmarktforschung

o Preis- und Wertanalysen

o Einholung und Auswertung von Angeboten

o Lieferantenauswahl

o Preisverhandlungen

• Beschaffungslogistik

o Bedarfsermittlung und Disposition

o Warenannahme und -prüfung

o Lagerhaltung

o Lagerverwaltung

o Planung, Steuerung und Kontrolle des Material- und Informationsflusses

6.2 Entwicklung einer Beschaffungsstrategie

Beschaffungsziele:

• Kostenreduktion

• Leistungsverbesserung

• Autonomieerhaltung

Diese können große Auswirkungen auf leistungs- und finanzwirtschaftliche Aspekte haben. Müssen daher mit den übrigen Zielen der Unternehmung koordiniert werden → Anpassung der Unternehmensziele an die Beschaffungsziele. Sind gekennzeichnet durch relativ großen Zielumfang und Langfristigkeit.

Beschaffungsmarktforschung = systematische und methodische der Informationssuche, -gewinnung und -aufbereitung, die das Unternehmen mit bedarfsbezogenen Informationen über den Beschaffungsmarkt versorgt. Ziele der Beschaffungsmarktforschung:

• Verbesserung der Markttransparenz

• Versorgung der Entscheidungsträger mit Informationen

• Erschließung neuer Beschaffungsquellen

• Ermittlung von Substitutionsgütern

Wesentliche Informationsquellen der Beschaffungsmarktforschung:

Q:

Single Sourcing

A:

Material wird ausschließlich von einem Lieferanten bezogen


Q:

Vor- und Nachteile Single Sourcing

A:

+ Vorteile 

• Kostenreduzierung durch Konzentration der Mengen auf einen Lieferanten → Bessere Auslastung der Kapazitäten → Kostendegressionseffekte

• Senkung der Transaktionskosten

• Sicherstellung gleichmäßiger Qualitätsstandard

• Reduzierung der Transportkosten durch Konzentration der Mengenströme

• Erhöhung der Transparenz des Beschaffungsprozesses

- Nachteile

• Produktionsstörungen und Unterbrechungen

• Streitanfälligkeit

• Beschränkung des Wettbewerbs

• Nichterfassen technologischer Innovationen

• Aufbau hoher Austrittsbarrieren durch Wechselkosten

Q:

Multiple Sourcing

A:

Material wird von mindestens zwei Lieferanten bezogen

Q:

Global Sourcing

A:

Internationale Marktbearbeitung mit systematischer Ausdehnung auf internationale Beschaffungsquellen.

Q:

Global Sourcing Chancen und Risiken

A:

+ Chancen

• Ausnutzung globaler Kostenunterschiede (z.B. niedrigere Arbeitskosten, längere Maschinenlaufzeiten, niedrigere Steuerbelastung etc.)

• Größere Transparenz über weltweit angebotene Leistungen

• Erhöhung des Wettbewerbs

• Abhängigkeit von inländischen Lieferanten verhindern

• Sicherung von Lieferkapazitäten

- Risiken

• Wechselkurs-Schwankungen

• Qualitätsrisiken (bei unterschiedlichen Qualitätsverständnis)

• höheres Transportrisiko (aufgrund längerer Transportwege

• U.U. längere Beschaffungszeiten

Q:

Die Gesamtaufgabe der Beschaffung wir in der Regel zerlegt in:

A:

1. die strategischen, marktorientierten und vertragsabschließenden Aufgaben sowie

2. die operativen Aufgaben der Beschaffungsabwicklung und -logistik

Kapitel 8 - Beschaffunt

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Kapitel 8 - Beschaffunt an der Fachhochschule des bfi Wien

Für deinen Studiengang Kapitel 8 - Beschaffunt an der Fachhochschule des bfi Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Kapitel 8 - Beschaffunt Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Beschaffung

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
Kapitel 8

University of Zürich

Zum Kurs
Kapitel 8

Hochschule Ansbach

Zum Kurs
Kapitel 8

Hochschule Anhalt

Zum Kurs
Kapitel 8

Hochschule Anhalt

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Kapitel 8 - Beschaffunt
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Kapitel 8 - Beschaffunt