Marketing an der Fachhochschule Der Wirtschaft | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Marketing an der Fachhochschule der Wirtschaft

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Marketing Kurs an der Fachhochschule der Wirtschaft zu.

TESTE DEIN WISSEN

Marktvolumen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wird (im Nachhinein) ermittelt und beschreibt die tatsächliche Aufnahmemenge eines Marktes von Produkten oder Produktgattung für einen bestimmten Zeitraum. Kann in Mengen- oder Geldeinheiten gemessen werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ablauf einer Marktforschungsstudie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Definitionsphase
  2. Designphase
  3. Feldphase
  4. Analysephase
  5. Kommunikationsphase
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Inhalte der Phasen der Neuproduktentwicklung: 

Ideenfindung und -eingrenzung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aktiv Ideen suche und finden (Durch Workshops)
  • Eingrenzung, welche Ideen sind tauglich?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche vier Faktoren wirken auf welche Art und Weise auf die derzeitigen Anbieter und Produkte? (Five Forces Modell/Branchenstrukturmodell)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Neue Anbieter (Faktor: Bedrohung)

2. Substitute ( Faktor: Bedrohung)

3. Lieferanten (Faktor: Verhandlungsmacht)

4. Abnehmer (Faktor: Verhandlungsmacht)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Inhalte der Phasen der Neuproduktentwicklung: 

Detaillierte Businesspläne


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Investitionsrechnung
  • Beweis, dass das Konzept funktioniert
  • detaillierte Marktforschung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Inhalte der Phasen der Neuproduktentwicklung: 

Produktentwicklung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Produktion und Entwicklung des Produkts

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

(Besonderheiten von Dienstleistungen) 

2 Implikationen für das Dienstleistungsmarketing für die Immaterialität des Leistungsergebnisses

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Koordination von Kapazität und Nachfrage
  • Flexible Anpassung der Kapazität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition High-Involvement-Käufe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kauf ist durch hohen Informationsbedarf, gezielte Informationssuche und differenzierte Entscheidungsprozesse geprägt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Inhalte und Aussagen des Erfahrungskurvenkonzepts

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei dem Erfahrungskurvenkonzept wird die Aussage der Lernkurve auf die Stückkosten erweitert. Die realen Stückkosten eines Produktes gehen jedes Mal um einen relativen konstanten Anteil (20-30 %) zurück, sobald sich die in der Produktionsmenge ausgedrückte Produkterfahrung verdoppelt. (Lineare Skalierung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dimensionen der strategischen Analyse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Unternehmen

2. Der Markt 

3. Die Gesellschaft und Stakeholder

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Absatzvolumen (bzw. Umsatzvolumen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wird (im Nachhinein) ermittelt und gibt die tatsächlich abgesetzte Menge von einem Produkt oder einer Produktgattung in einem Markt innerhalb eines bestimmten Zeitraums wieder. Kann in Mengen- oder Geldeinheiten gemessen werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kriterien Konsumgütermarketing

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zielgruppe: anonymer Massenmarkt, Endkunde ist dem Anbieter nicht bekannt

Kaufentscheidung: meistens eine oder wenige Personen involviert

Professionalität: emotional

Formalisierung: niedrig

Eigenschaft der Produkte: standardisiert, Service weniger wichtig

Preisgestaltung: Zusammensetzung aus Listenpreis 

Vertriebswege: über zahlreiche Handelsstufen

Kommunikation: hauptsächlich durch Werbung, nicht direkt

Lösung ausblenden
  • 7817 Karteikarten
  • 245 Studierende
  • 19 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Marketing Kurs an der Fachhochschule der Wirtschaft - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Marktvolumen

A:

Wird (im Nachhinein) ermittelt und beschreibt die tatsächliche Aufnahmemenge eines Marktes von Produkten oder Produktgattung für einen bestimmten Zeitraum. Kann in Mengen- oder Geldeinheiten gemessen werden.

Q:

Ablauf einer Marktforschungsstudie

A:
  1. Definitionsphase
  2. Designphase
  3. Feldphase
  4. Analysephase
  5. Kommunikationsphase
Q:

Inhalte der Phasen der Neuproduktentwicklung: 

Ideenfindung und -eingrenzung

A:
  • Aktiv Ideen suche und finden (Durch Workshops)
  • Eingrenzung, welche Ideen sind tauglich?
Q:

Welche vier Faktoren wirken auf welche Art und Weise auf die derzeitigen Anbieter und Produkte? (Five Forces Modell/Branchenstrukturmodell)

A:

1. Neue Anbieter (Faktor: Bedrohung)

2. Substitute ( Faktor: Bedrohung)

3. Lieferanten (Faktor: Verhandlungsmacht)

4. Abnehmer (Faktor: Verhandlungsmacht)

Q:

Inhalte der Phasen der Neuproduktentwicklung: 

Detaillierte Businesspläne


A:
  • Investitionsrechnung
  • Beweis, dass das Konzept funktioniert
  • detaillierte Marktforschung
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Inhalte der Phasen der Neuproduktentwicklung: 

Produktentwicklung

A:

Produktion und Entwicklung des Produkts

Q:

(Besonderheiten von Dienstleistungen) 

2 Implikationen für das Dienstleistungsmarketing für die Immaterialität des Leistungsergebnisses

A:
  • Koordination von Kapazität und Nachfrage
  • Flexible Anpassung der Kapazität
Q:

Definition High-Involvement-Käufe

A:

Kauf ist durch hohen Informationsbedarf, gezielte Informationssuche und differenzierte Entscheidungsprozesse geprägt.

Q:

Inhalte und Aussagen des Erfahrungskurvenkonzepts

A:

Bei dem Erfahrungskurvenkonzept wird die Aussage der Lernkurve auf die Stückkosten erweitert. Die realen Stückkosten eines Produktes gehen jedes Mal um einen relativen konstanten Anteil (20-30 %) zurück, sobald sich die in der Produktionsmenge ausgedrückte Produkterfahrung verdoppelt. (Lineare Skalierung)

Q:

Dimensionen der strategischen Analyse

A:

1. Unternehmen

2. Der Markt 

3. Die Gesellschaft und Stakeholder

Q:

Absatzvolumen (bzw. Umsatzvolumen)

A:

Wird (im Nachhinein) ermittelt und gibt die tatsächlich abgesetzte Menge von einem Produkt oder einer Produktgattung in einem Markt innerhalb eines bestimmten Zeitraums wieder. Kann in Mengen- oder Geldeinheiten gemessen werden.

Q:

Kriterien Konsumgütermarketing

A:

Zielgruppe: anonymer Massenmarkt, Endkunde ist dem Anbieter nicht bekannt

Kaufentscheidung: meistens eine oder wenige Personen involviert

Professionalität: emotional

Formalisierung: niedrig

Eigenschaft der Produkte: standardisiert, Service weniger wichtig

Preisgestaltung: Zusammensetzung aus Listenpreis 

Vertriebswege: über zahlreiche Handelsstufen

Kommunikation: hauptsächlich durch Werbung, nicht direkt

Marketing

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Marketing an der Fachhochschule der Wirtschaft

Für deinen Studiengang Marketing an der Fachhochschule der Wirtschaft gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Marketing Kurse im gesamten StudySmarter Universum

marketing

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Zum Kurs
marketing

BTU Cottbus-Senftenberg

Zum Kurs
Marketing ||

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
marketing

Hochschule Kempten

Zum Kurs
MARKETING

Hochschule für angewandtes Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Marketing
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Marketing