Strategisches Controlling an der Fachhochschule Campus Wien | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für strategisches Controlling an der Fachhochschule Campus Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen strategisches Controlling Kurs an der Fachhochschule Campus Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet der Begriff CONTROLLING und welche Controllingbegriffe werden unterschieden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

kommt aus dem Engl. = steuern

Es geht nicht nur rein um Kontrolle, ist aber ein wesentlicher Teil der Steuerung.


Unterschiedliche Vertreter und deren Sichtweisen:

Horvath: Ein Subsystem welches in der Unternehmensführung die Planung, Kontrolle und Informationsversorgung koordiniert.


Controlling = Steuerung, Einhaltung der Unternehmensziele, Koordination (zentrale Aufgabe)


Es gibt zwei unterschiedliche Ansichten:


Ergebniszielorientierter Controllingbegriff

Koordination aller Teilpläne eines Unternehmens, Orientierung an operativen Ergebnissen (Umsatz, Gewinn,...), Steuerung und Kontrolle der Planziele, Überwachung internes und externes Geschehen, Bewahrung der Flexibilität, Bewältigung der Komplexität

Coenenberg + Baum, Hahn, Horvath


Universalzielorientierter Controllingbegriff

Koordination aller Teilpläne UND aller Subsysteme der Führung  (Personalführung, Unternehmensorganisation) eines Unternehmens. Zielausrichtung geht über reines Erfolgsziel hinaus.

Küpper, Weber, Wöhe


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Funktionen/Aufgaben übt das Controlling aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Hauptfunktion des Controlling ist die KOORDINATIONSFUNKTION. Das beinhaltet das Abstimmen zwischen Koordinationsobjekten (z.B. Teilpläne, Hilfsfunktionen,...)

Die Koordinationsfunktion beinhaltet folgende Einzelfunktionen:

  • Anpassungs- und Innovationsfunktioner
  • Zielausrichtungsfunktion
  • Service- oder Unterstützungsfunktion


Weiters hat das Controlling folgende Hilfsfunktionen auszuüben:

  • Planungsfunktion
  • Analyse- und Koontrollfunktion
  • Informationsfunktion
  • Steuerungsfunktion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Koordinationsfunktion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bedeutet koordinieren innerhalb eines Führungssystems. Dies vollzieht sich in Form von Abstimmungsprozessen.

Koordinieren zwischen Hilfsfunktionen (z.B. zw. Planung und Analyse)

Koordinieren innerhalb einer Hilfsfunktion (z.B. Angleichung von Planzielen)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beinhaltet die Anpassungs- und Innovationsfunktion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Diese Funktion dient der Koordination der Beziehungen zwischen Unternehmen und deren Umwelt (Staat, Kunden, Lieferanten,...).


Anpassungsfunktion: frühzeitiges Erkennen von Entwicklungstendenzen > soll dann Anpassungs- und Innovationsvorgänge auslösen


Innovationsfunktion: alle Veränderungsprozesse, Controlling initiiert die Anpassungen und Innovationen und begleitet die Prozesse im Führungssystem


Umweltanalyse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beinhaltet die Zielausrichtungsfunktion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Diese Funktion beschreibt alle Controllingtätigkeiten, die der Abstimmung von Zielen innerhalb des Zielsystems dienen. Die Unternehmensziele werden koordiniert.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgaben beinhaltet die Service- oder Unterstützungsfunktion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ist eine sehr essentielle Funktion bzw. Aufgabe. Der Controller als Berater des Managements versorgt dieses mit entscheidungsrelevanten Informationen. Er wählt dazu die richtigen Instrumente zur Informationsversorgung und gestaltet Managementinformationssysteme.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgaben werden durch die Planungsfunktion des Controlling erfüllt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Planung ist ein Willenbildungsprozess > Ausrichtung am Zielsystem, Einigung aller Beteiligten auf die Erreichung der Ziele
  • Entwurf einer zukünftigen Ordnung > Zustand in der Zukunft wird formuliert, Umsetzungsmaßnahmen werden definiert, Mittel & Ressourcen werden bestimmt
  • gedankliche Vorwegnahme zukünftigen Handelns > kurz-, mittel- und langfristig
  • zukünftige Entwicklungen sollen so beeinflusst werden, dass der gewünschte Zustand erreicht werden kann
  • Informationsverarbeitung aus internem und externem Rechnungswesen und aus Erfahrungswerten und aus internem und externem Unternehmensgeschehen
  • Planung gibt die Zielrichtung vor, die Erwartungen der Führung finden sich in der Planung wieder, Planung ist ein Führungsinstrument
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Analyse- und Kontrollfunktion

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kontrolle >>> um Abweichungen von Plänen zu ermitteln

Analyse >>> Untersuchung der konkreten Ursachen für die Abweichungen


Hierbei ist wichtig Objektivität, Zuverlässigkeit, Validität und Genauigkeit!


Output: entweder wird der eingeschlagene Weg bestätigt oder eine Nachsteuerung ist notwendig.


Kontrolle & Analyse erfolgt durch die Anwendung von Kennzahlen bzw. Kennzahlensystemen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Anforderungen hat das Management an die Informationsfunktion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. permanente Informationen in verdichteter Form um den Überblick zu bewahren
  2. Priorisierung/Rangfolge
  3. Informationen müssen Basis für die Entscheidungsfindung sein und Maßnahmen müssen eingeleitet werden
  4. Ursache- Wirkungsgefüge muss nachvollziehbar abgebildet werden (schafft Vertrauen)
  5. Informationstransparenz
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgabe erfüllt die Steuerungsfunktion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Steuerung = den durch den Menschen gewollten Zustand herstellen. Den Weg zum Ziel steuern/navigieren. Durch laufende Kontrolle und ggf. Eingriffe.


Die Qualität mit der die Steuerungsfunktion ausgeübt wird zeigt die Fähigkeit des Unternehmens im Umgang mit Komplexität. Je komplexer das System desto eher ist ganzheitliches Denken erforderlich.


Die Steuerungsfunktion ist ein Bindeglied zwischen den anderen Hilfsfunktionen.


Die Umsetzung erfolgt entweder durch die Feedforward-Steuerung (Anpassung der Planung) oder durch die Feeback-Steuerung (Anpassung der Umsetzung).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Beispiele für strategische und operative Controllinginstrumente (Werkzeuge).

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

strategisch: Balanced Scorecard (BSC), SWOT-Analyse, Marktanalyse, Branchenstrukturanalyse, Konkurrenzanalyse, Umweltanalyse, Unternehmensanalyse


operativ: Berichtswesen, Budgetierung, kurzfristige Erfolgsrechnung, DB-Rechnung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Entwicklung des Controlling in der Unternehmenssteuerung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

7 Entwicklungsstufen


7 - strategisches Management (3. Wendepunkt, Beantwortung der Frage nach dem Sinn/dem Ziel, Finden und Leben einer Vision im Unternehmen)

6 - strategisches Controlling (Soll-Ist-Vergleiche, Brücke zum operativen Controlling, verknüpft strategische Planung mit operativen Zahlen, Managemententscheidungen orientieren sich an strateg. Rahmenbedingungen, Erfolgt der Strategie wird operativ messbar)

5 - strategische Planung (Zahlen allein nicht ausreichend, Entwicklungen erkennen bevor diese sich in den Zahlen niederschlagen, 2. Wendepunkt, Beobachtung und Analyse interner & externer Bedinungen)

4 - operatives Controlling (Bindeglied zw. Planung und wirtschaftlicher Tätigkeit, Ursprung im Plan-Ist-Vergleich, Werte gegenüberstellen und ggf. gegensteuern)

3 - operative Planung (Wendepunkt, Bedürfnis die nahe Zukunft exakter zu bestimmen, kurzfristig)

2 - Kosten- und Leistungsrechnung (Weiterentwicklung Anfang 20. Jhdt., Entscheidungen durch kurzfristige Informationen unterstützen, FiBu-Werte werden auf Teilbereiche verteilt, vergangenheitsorientierte Betrachtung)

1 - Finanzbuchhaltung (seit Einführung der arabischen Zahlen, historische Ausgangsbasis, Fundament systematischer Steuerung, wirschaftl. Handeln lässt sich durch Zahlen abbilden und vergleichen)


Lösung ausblenden
  • 41274 Karteikarten
  • 826 Studierende
  • 86 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen strategisches Controlling Kurs an der Fachhochschule Campus Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was bedeutet der Begriff CONTROLLING und welche Controllingbegriffe werden unterschieden?

A:

kommt aus dem Engl. = steuern

Es geht nicht nur rein um Kontrolle, ist aber ein wesentlicher Teil der Steuerung.


Unterschiedliche Vertreter und deren Sichtweisen:

Horvath: Ein Subsystem welches in der Unternehmensführung die Planung, Kontrolle und Informationsversorgung koordiniert.


Controlling = Steuerung, Einhaltung der Unternehmensziele, Koordination (zentrale Aufgabe)


Es gibt zwei unterschiedliche Ansichten:


Ergebniszielorientierter Controllingbegriff

Koordination aller Teilpläne eines Unternehmens, Orientierung an operativen Ergebnissen (Umsatz, Gewinn,...), Steuerung und Kontrolle der Planziele, Überwachung internes und externes Geschehen, Bewahrung der Flexibilität, Bewältigung der Komplexität

Coenenberg + Baum, Hahn, Horvath


Universalzielorientierter Controllingbegriff

Koordination aller Teilpläne UND aller Subsysteme der Führung  (Personalführung, Unternehmensorganisation) eines Unternehmens. Zielausrichtung geht über reines Erfolgsziel hinaus.

Küpper, Weber, Wöhe


Q:

Welche Funktionen/Aufgaben übt das Controlling aus?

A:

Die Hauptfunktion des Controlling ist die KOORDINATIONSFUNKTION. Das beinhaltet das Abstimmen zwischen Koordinationsobjekten (z.B. Teilpläne, Hilfsfunktionen,...)

Die Koordinationsfunktion beinhaltet folgende Einzelfunktionen:

  • Anpassungs- und Innovationsfunktioner
  • Zielausrichtungsfunktion
  • Service- oder Unterstützungsfunktion


Weiters hat das Controlling folgende Hilfsfunktionen auszuüben:

  • Planungsfunktion
  • Analyse- und Koontrollfunktion
  • Informationsfunktion
  • Steuerungsfunktion
Q:

Was bedeutet Koordinationsfunktion?

A:

Bedeutet koordinieren innerhalb eines Führungssystems. Dies vollzieht sich in Form von Abstimmungsprozessen.

Koordinieren zwischen Hilfsfunktionen (z.B. zw. Planung und Analyse)

Koordinieren innerhalb einer Hilfsfunktion (z.B. Angleichung von Planzielen)


Q:

Was beinhaltet die Anpassungs- und Innovationsfunktion?

A:

Diese Funktion dient der Koordination der Beziehungen zwischen Unternehmen und deren Umwelt (Staat, Kunden, Lieferanten,...).


Anpassungsfunktion: frühzeitiges Erkennen von Entwicklungstendenzen > soll dann Anpassungs- und Innovationsvorgänge auslösen


Innovationsfunktion: alle Veränderungsprozesse, Controlling initiiert die Anpassungen und Innovationen und begleitet die Prozesse im Führungssystem


Umweltanalyse

Q:

Was beinhaltet die Zielausrichtungsfunktion?

A:

Diese Funktion beschreibt alle Controllingtätigkeiten, die der Abstimmung von Zielen innerhalb des Zielsystems dienen. Die Unternehmensziele werden koordiniert.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Aufgaben beinhaltet die Service- oder Unterstützungsfunktion?

A:

Ist eine sehr essentielle Funktion bzw. Aufgabe. Der Controller als Berater des Managements versorgt dieses mit entscheidungsrelevanten Informationen. Er wählt dazu die richtigen Instrumente zur Informationsversorgung und gestaltet Managementinformationssysteme.

Q:

Welche Aufgaben werden durch die Planungsfunktion des Controlling erfüllt?

A:
  • Planung ist ein Willenbildungsprozess > Ausrichtung am Zielsystem, Einigung aller Beteiligten auf die Erreichung der Ziele
  • Entwurf einer zukünftigen Ordnung > Zustand in der Zukunft wird formuliert, Umsetzungsmaßnahmen werden definiert, Mittel & Ressourcen werden bestimmt
  • gedankliche Vorwegnahme zukünftigen Handelns > kurz-, mittel- und langfristig
  • zukünftige Entwicklungen sollen so beeinflusst werden, dass der gewünschte Zustand erreicht werden kann
  • Informationsverarbeitung aus internem und externem Rechnungswesen und aus Erfahrungswerten und aus internem und externem Unternehmensgeschehen
  • Planung gibt die Zielrichtung vor, die Erwartungen der Führung finden sich in der Planung wieder, Planung ist ein Führungsinstrument
Q:

Analyse- und Kontrollfunktion

A:

Kontrolle >>> um Abweichungen von Plänen zu ermitteln

Analyse >>> Untersuchung der konkreten Ursachen für die Abweichungen


Hierbei ist wichtig Objektivität, Zuverlässigkeit, Validität und Genauigkeit!


Output: entweder wird der eingeschlagene Weg bestätigt oder eine Nachsteuerung ist notwendig.


Kontrolle & Analyse erfolgt durch die Anwendung von Kennzahlen bzw. Kennzahlensystemen.

Q:

Welche Anforderungen hat das Management an die Informationsfunktion?

A:
  1. permanente Informationen in verdichteter Form um den Überblick zu bewahren
  2. Priorisierung/Rangfolge
  3. Informationen müssen Basis für die Entscheidungsfindung sein und Maßnahmen müssen eingeleitet werden
  4. Ursache- Wirkungsgefüge muss nachvollziehbar abgebildet werden (schafft Vertrauen)
  5. Informationstransparenz
Q:

Welche Aufgabe erfüllt die Steuerungsfunktion?

A:

Steuerung = den durch den Menschen gewollten Zustand herstellen. Den Weg zum Ziel steuern/navigieren. Durch laufende Kontrolle und ggf. Eingriffe.


Die Qualität mit der die Steuerungsfunktion ausgeübt wird zeigt die Fähigkeit des Unternehmens im Umgang mit Komplexität. Je komplexer das System desto eher ist ganzheitliches Denken erforderlich.


Die Steuerungsfunktion ist ein Bindeglied zwischen den anderen Hilfsfunktionen.


Die Umsetzung erfolgt entweder durch die Feedforward-Steuerung (Anpassung der Planung) oder durch die Feeback-Steuerung (Anpassung der Umsetzung).

Q:

Nenne Beispiele für strategische und operative Controllinginstrumente (Werkzeuge).

A:

strategisch: Balanced Scorecard (BSC), SWOT-Analyse, Marktanalyse, Branchenstrukturanalyse, Konkurrenzanalyse, Umweltanalyse, Unternehmensanalyse


operativ: Berichtswesen, Budgetierung, kurzfristige Erfolgsrechnung, DB-Rechnung

Q:

Entwicklung des Controlling in der Unternehmenssteuerung

A:

7 Entwicklungsstufen


7 - strategisches Management (3. Wendepunkt, Beantwortung der Frage nach dem Sinn/dem Ziel, Finden und Leben einer Vision im Unternehmen)

6 - strategisches Controlling (Soll-Ist-Vergleiche, Brücke zum operativen Controlling, verknüpft strategische Planung mit operativen Zahlen, Managemententscheidungen orientieren sich an strateg. Rahmenbedingungen, Erfolgt der Strategie wird operativ messbar)

5 - strategische Planung (Zahlen allein nicht ausreichend, Entwicklungen erkennen bevor diese sich in den Zahlen niederschlagen, 2. Wendepunkt, Beobachtung und Analyse interner & externer Bedinungen)

4 - operatives Controlling (Bindeglied zw. Planung und wirtschaftlicher Tätigkeit, Ursprung im Plan-Ist-Vergleich, Werte gegenüberstellen und ggf. gegensteuern)

3 - operative Planung (Wendepunkt, Bedürfnis die nahe Zukunft exakter zu bestimmen, kurzfristig)

2 - Kosten- und Leistungsrechnung (Weiterentwicklung Anfang 20. Jhdt., Entscheidungen durch kurzfristige Informationen unterstützen, FiBu-Werte werden auf Teilbereiche verteilt, vergangenheitsorientierte Betrachtung)

1 - Finanzbuchhaltung (seit Einführung der arabischen Zahlen, historische Ausgangsbasis, Fundament systematischer Steuerung, wirschaftl. Handeln lässt sich durch Zahlen abbilden und vergleichen)


strategisches Controlling

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang strategisches Controlling an der Fachhochschule Campus Wien

Für deinen Studiengang strategisches Controlling an der Fachhochschule Campus Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten strategisches Controlling Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Strategisches Controlling

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
Strategisches Controlling

Berufsakademie Rhein-Main

Zum Kurs
Strategisches Controlling

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Strategisches Marketing

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
Strategisches Marketing

Universität Rostock

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden strategisches Controlling
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen strategisches Controlling