Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für Mikrobiologische Labordiagnostik an der Fachhochschule Campus Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Mikrobiologische Labordiagnostik Kurs an der Fachhochschule Campus Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN
Wie erfolgt die Mikrobiologische Harnuntersuchung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Kultur
2. Gram
3. Keimzahlbestimmung
4. Hemmstofftest
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist das Flooding Verfahren und wofür ist es?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bestimmung der Keimzahl
  • Nährboden gut vortrocknen
  • Harnverdünnung 1:100 
    • 0,1 ml Harn + 9,9 ml steriles A.d 
  • 0,1 ml Verdünnung in die Mitte des CLED-Agar deponieren 
  • mit sterilen Glashacken gleichmäßig verstreichen
  • bei 37° Inkubieren
  • Auszählung aller Kolonien 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie entstehen HWI und wer ist am häufigsten davon betroffen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • in den meisten Fällen entstehen sie durch Verschleppung und Aufsteigen von Bakterien aus dem Darm
  • Frauen sind häufiger betroffen, weil
    • kürzere Harnwege
  • Abflussstörungen oder Harnsteine führen zur Restharn Bildung 
    • Aufstieg Bakterien in die Harnblase davon in die Niere und so weiter
  • andere Möglichkeiten
    • hormonelle Veränderung
    • geringe Flüssigkeitszufuhr 
    • Geschlechtsverkehr --> vorallem mit häufigen Partner wechsel
    • Katheter 
    • Diabetes mellitus
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wird Nativharn bearbeite?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Harnprobe sollte so rasch wie möglich verarbeitet werden 
    • wenn nicht gleich dann kühl lagern 
  • Chemie Labor
    • Farbe & Trübung --> Teststreifen
    • Leukozyten, Nitrit, Erys und alkalischer pH => Infektion
  • Harnsediment durch Zentrifugation
    • nativ oder gefärbt mikroskopieren
  • bei bakteriellen Infektionen können die Erreger im Sediment sein
    • sowie Leukos, Plattenepithel und Erys
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Grampräparat des Harnes
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zentrifugen Röhrchen 3/4 befüllen
  • 5 min zentrifugieren
  • Sediment für Grampräparat verwenden
  • dann wie gewohnt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Keimzahlbestimmung des Harnes
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • >= 10^4 Kolonie bildende Einheiten --> zur Diagnose nötig
  •  bei Frauen >= 10^3 KBE
    • auch bei Kindern, nach AB Therabie, herabgesetzten Immunsystem (HIV, Knochenmarktransplantation)
  • Blasenpunktions Harne sind steril
    • jeder Erreger wird identifiziert
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie werden HWI eingeteilt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Lokalisation
    • untere HWI => Urethritis
    • obere HWI => Pyelonephritis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was beinhaltet die physiologische Flora und für was gibt es sie?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schutz vor Infektionen
  • KNS
  • Streptokokken
  • Enterokokken
  • Apathogene Neisserien
  • Enterobakterien
  • Sprosspilze
  • Laktobazillen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Erreger können zu einer HWI führen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • E. coli 
    • häufigster vorallem ambulant erworben
  • Enterokokken
  • S. saprophyticus
  • S. epidermidis
  • Pseudomonas
  • Sprosspilze 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Untersuchungsmaterialien kennst du und beschreibe sie kurz!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Nativharn
    • Spontanharn: Reinigung des Genitalbereiches -> erste und letzte Harnportion wird verworfen -> Mittelstrahlharn wird in einem Gefäß gefangen 
      • bei Frauen häufig durch physiologische Hautflora kontaminiert
    • Katheter-Harn: Kontamination durch Hautkontakt ist geringer -> wird aus dem Katheter entnommen
    • Blasenpunktionsharn: durch Ultraschall wird die Blase punktiert 
      • nur in Ausnahmefällen
  • Eintauchobjektträger 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kultur des Harnes
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • einen Tropfen Harn auf Nährmedien
    • sterile Pipette
    • 1/2 Schottmüller, 1/2 Mc Conkey
  • 2. und 3. Impfstrich wie gewohnt
  • Meist eine mono-, chronische HWI
  • häufig Mischinfektion
  • Isolierung von zwei oder mehr Keimgruppen --> Hinweis auf Kontamination --> Neueinsendung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der Hemmstofftest und wie wird er durchgeführt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Nachweis von Bakterien-hemmenden Substanzen
  • ist für die Interpretation der Keim Zahl wichtig
  • Nährboden mit Bacillus subtilis vortrocknen
  • Filterpapierstreifen mit ca 10 µl harn auf die Platte legen
  • bebrüten
  • bei anwesenheit antimikrobieller Substanzen bildet sich ein Hemmhof umd das Filterpapier
Lösung ausblenden
  • 47170 Karteikarten
  • 932 Studierende
  • 85 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Mikrobiologische Labordiagnostik Kurs an der Fachhochschule Campus Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Wie erfolgt die Mikrobiologische Harnuntersuchung?
A:
1. Kultur
2. Gram
3. Keimzahlbestimmung
4. Hemmstofftest
Q:
Was ist das Flooding Verfahren und wofür ist es?
A:
  • Bestimmung der Keimzahl
  • Nährboden gut vortrocknen
  • Harnverdünnung 1:100 
    • 0,1 ml Harn + 9,9 ml steriles A.d 
  • 0,1 ml Verdünnung in die Mitte des CLED-Agar deponieren 
  • mit sterilen Glashacken gleichmäßig verstreichen
  • bei 37° Inkubieren
  • Auszählung aller Kolonien 
Q:
Wie entstehen HWI und wer ist am häufigsten davon betroffen?
A:
  • in den meisten Fällen entstehen sie durch Verschleppung und Aufsteigen von Bakterien aus dem Darm
  • Frauen sind häufiger betroffen, weil
    • kürzere Harnwege
  • Abflussstörungen oder Harnsteine führen zur Restharn Bildung 
    • Aufstieg Bakterien in die Harnblase davon in die Niere und so weiter
  • andere Möglichkeiten
    • hormonelle Veränderung
    • geringe Flüssigkeitszufuhr 
    • Geschlechtsverkehr --> vorallem mit häufigen Partner wechsel
    • Katheter 
    • Diabetes mellitus
Q:
Wie wird Nativharn bearbeite?
A:
  • Harnprobe sollte so rasch wie möglich verarbeitet werden 
    • wenn nicht gleich dann kühl lagern 
  • Chemie Labor
    • Farbe & Trübung --> Teststreifen
    • Leukozyten, Nitrit, Erys und alkalischer pH => Infektion
  • Harnsediment durch Zentrifugation
    • nativ oder gefärbt mikroskopieren
  • bei bakteriellen Infektionen können die Erreger im Sediment sein
    • sowie Leukos, Plattenepithel und Erys
Q:
Grampräparat des Harnes
A:
  • Zentrifugen Röhrchen 3/4 befüllen
  • 5 min zentrifugieren
  • Sediment für Grampräparat verwenden
  • dann wie gewohnt
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Keimzahlbestimmung des Harnes
A:
  • >= 10^4 Kolonie bildende Einheiten --> zur Diagnose nötig
  •  bei Frauen >= 10^3 KBE
    • auch bei Kindern, nach AB Therabie, herabgesetzten Immunsystem (HIV, Knochenmarktransplantation)
  • Blasenpunktions Harne sind steril
    • jeder Erreger wird identifiziert
Q:
Wie werden HWI eingeteilt?
A:
  • Lokalisation
    • untere HWI => Urethritis
    • obere HWI => Pyelonephritis
Q:
Was beinhaltet die physiologische Flora und für was gibt es sie?
A:
  • Schutz vor Infektionen
  • KNS
  • Streptokokken
  • Enterokokken
  • Apathogene Neisserien
  • Enterobakterien
  • Sprosspilze
  • Laktobazillen
Q:
Welche Erreger können zu einer HWI führen?
A:
  • E. coli 
    • häufigster vorallem ambulant erworben
  • Enterokokken
  • S. saprophyticus
  • S. epidermidis
  • Pseudomonas
  • Sprosspilze 
Q:
Welche Untersuchungsmaterialien kennst du und beschreibe sie kurz!
A:
  • Nativharn
    • Spontanharn: Reinigung des Genitalbereiches -> erste und letzte Harnportion wird verworfen -> Mittelstrahlharn wird in einem Gefäß gefangen 
      • bei Frauen häufig durch physiologische Hautflora kontaminiert
    • Katheter-Harn: Kontamination durch Hautkontakt ist geringer -> wird aus dem Katheter entnommen
    • Blasenpunktionsharn: durch Ultraschall wird die Blase punktiert 
      • nur in Ausnahmefällen
  • Eintauchobjektträger 
Q:
Kultur des Harnes
A:
  • einen Tropfen Harn auf Nährmedien
    • sterile Pipette
    • 1/2 Schottmüller, 1/2 Mc Conkey
  • 2. und 3. Impfstrich wie gewohnt
  • Meist eine mono-, chronische HWI
  • häufig Mischinfektion
  • Isolierung von zwei oder mehr Keimgruppen --> Hinweis auf Kontamination --> Neueinsendung
Q:
Was ist der Hemmstofftest und wie wird er durchgeführt?
A:
  • Nachweis von Bakterien-hemmenden Substanzen
  • ist für die Interpretation der Keim Zahl wichtig
  • Nährboden mit Bacillus subtilis vortrocknen
  • Filterpapierstreifen mit ca 10 µl harn auf die Platte legen
  • bebrüten
  • bei anwesenheit antimikrobieller Substanzen bildet sich ein Hemmhof umd das Filterpapier
Mikrobiologische Labordiagnostik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Mikrobiologische Labordiagnostik an der Fachhochschule Campus Wien

Für deinen Studiengang Mikrobiologische Labordiagnostik an der Fachhochschule Campus Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Mikrobiologische Labordiagnostik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Psychologische Diagnostik

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
Labordiagnostik

Universität Rostock

Zum Kurs
Labordiagnostik

Donau-Universität Krems

Zum Kurs
Psychologische Diagnostik

Freie Universität Berlin

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Mikrobiologische Labordiagnostik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Mikrobiologische Labordiagnostik