BKT Lernstoff an der Fachhochschule Campus Wien | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für BKT Lernstoff an der Fachhochschule Campus Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen BKT Lernstoff Kurs an der Fachhochschule Campus Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Von welchen Einflüssen ist die Wahl der Gründung abhängig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  •  Art und Gestaltung des Bauwerkes 
  • Größe und Verteilung der Belastung 
  •  Beschaffenheit des Baugrundes 
  •  Einwirkung von Grundwassern 
  • dynamische Einwirkung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchen Aufgaben haben Gründungskonstruktionen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Weiterleitung von vertikalen und horizontalen Kräften in den Boden zu ermöglichen 
  • in den Untergrund gleichmäßig ableiten ohne dass es zu großen oder ungleichmäßigen Setzungen kommt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sd>1500m 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
diffusionsdicht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Absolute Luftfeuchtigkeit:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Darunter versteht man die in 1m³ tatsächlich vorhandene Wasserdampfmenge in gr./m³
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Setzungen, wann treten Sie auf?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Setzungen treten immer auf, da jeder Boden durch die Belastung des Bauwerkes mehr oder weniger zusammengedrückt wird
  • Gebäude + Fundament müssen gewährleisten, dass diese Setzungen annähernd gleichmäßig verlaufen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter einer frostsicheren Gründung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • hängt in erster Linie von der Gründungstiefe unter Niveau ab
  • durchschnittliche Frosttiefe: 0.80 – 1,20 m
  • ÖNORM B 1991-1-5 enthält Bodentemperaturen in drei Tiefenstufen in Abhängigkeit von der Seehöhe des Standortes, aus denen auch die Frosttiefe ermittelt werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was für Nachweise aus der Sicht der Bodenmechanik sind bei einem Bauwerk zu führen, um Gefährdungen, vor allem Rutschungen zu vermeiden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Grundbruchwiderstand des Fundaments 
  • Kippsicherheit und Gleitsicherheit
  • Nachweis über Aufschwimmen (Bauwerke unter dem Grundwasser) + hydraulischer Grundbruch
  • Gebrauchstauglichkeit -> Setzungen und Verdrehungen
  • Gesamtstandsicherheit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie reagiert Eisen/Stahl auf wasderdampfdiffusion in Bauteilen? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Korrosion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Bodenarten können hinsichtlich ihrer Tragfähigkeit unterschieden werden, nach welchen Kriterien erfolgt die Klassifizierung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • gewachsene Böden: bindige Böden: Ton, schluffiger Ton, Schluff 
  • nicht bindige Böden, Kies, Sand 
  • organische Böden: Faulschlamm, Torf, Fels 
  • geschüttete Böden: verdichtet, nicht verdichtet 

Klassifizierung der 7 Bodenklassen nach dem Abtragungsgerät (Meisel, Spitzhacke, Schaufel)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Skizzieren Sie einen Schnitt durch eine Stahlbetonlaufplatte bei Verwendung von Trittstufen aus Holz.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

skizze

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Maßnahmen gegen Kondensat im Bauteil:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Durch die Sperrschicht (Innenputz) dafür Sorgen, dass keine Wärme+feuchte Luft den Bereich des Taupunkt erreicht!
-Den Bereich des Taupunktes möglichst nach außen legen, damit eventuell auftretendes Kondensat auf kurzem Weg nach draußen Weg deffundieren kann! Z.B.: Durch außenliegende Dämmung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wärmebrücken Definition?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Örtlich begrenzte Bereiche in raumabschießenden Bauteilen, an denen ein erhöhter Wärmefluss von der wärmeren zur kälteren Seite hin auftritt
Lösung ausblenden
  • 29223 Karteikarten
  • 521 Studierende
  • 30 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen BKT Lernstoff Kurs an der Fachhochschule Campus Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Von welchen Einflüssen ist die Wahl der Gründung abhängig?

A:
  •  Art und Gestaltung des Bauwerkes 
  • Größe und Verteilung der Belastung 
  •  Beschaffenheit des Baugrundes 
  •  Einwirkung von Grundwassern 
  • dynamische Einwirkung 
Q:

Welchen Aufgaben haben Gründungskonstruktionen?

A:
  • Weiterleitung von vertikalen und horizontalen Kräften in den Boden zu ermöglichen 
  • in den Untergrund gleichmäßig ableiten ohne dass es zu großen oder ungleichmäßigen Setzungen kommt
Q:
Sd>1500m 
A:
diffusionsdicht
Q:
Absolute Luftfeuchtigkeit:
A:
Darunter versteht man die in 1m³ tatsächlich vorhandene Wasserdampfmenge in gr./m³
Q:

Was versteht man unter Setzungen, wann treten Sie auf?

A:
  • Setzungen treten immer auf, da jeder Boden durch die Belastung des Bauwerkes mehr oder weniger zusammengedrückt wird
  • Gebäude + Fundament müssen gewährleisten, dass diese Setzungen annähernd gleichmäßig verlaufen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was versteht man unter einer frostsicheren Gründung?

A:
  • hängt in erster Linie von der Gründungstiefe unter Niveau ab
  • durchschnittliche Frosttiefe: 0.80 – 1,20 m
  • ÖNORM B 1991-1-5 enthält Bodentemperaturen in drei Tiefenstufen in Abhängigkeit von der Seehöhe des Standortes, aus denen auch die Frosttiefe ermittelt werden
Q:

Was für Nachweise aus der Sicht der Bodenmechanik sind bei einem Bauwerk zu führen, um Gefährdungen, vor allem Rutschungen zu vermeiden?

A:
  • Grundbruchwiderstand des Fundaments 
  • Kippsicherheit und Gleitsicherheit
  • Nachweis über Aufschwimmen (Bauwerke unter dem Grundwasser) + hydraulischer Grundbruch
  • Gebrauchstauglichkeit -> Setzungen und Verdrehungen
  • Gesamtstandsicherheit
Q:
Wie reagiert Eisen/Stahl auf wasderdampfdiffusion in Bauteilen? 
A:
Korrosion
Q:

Welche Bodenarten können hinsichtlich ihrer Tragfähigkeit unterschieden werden, nach welchen Kriterien erfolgt die Klassifizierung?

A:
  • gewachsene Böden: bindige Böden: Ton, schluffiger Ton, Schluff 
  • nicht bindige Böden, Kies, Sand 
  • organische Böden: Faulschlamm, Torf, Fels 
  • geschüttete Böden: verdichtet, nicht verdichtet 

Klassifizierung der 7 Bodenklassen nach dem Abtragungsgerät (Meisel, Spitzhacke, Schaufel)

Q:

Skizzieren Sie einen Schnitt durch eine Stahlbetonlaufplatte bei Verwendung von Trittstufen aus Holz.

A:

skizze

Q:
Maßnahmen gegen Kondensat im Bauteil:
A:
-Durch die Sperrschicht (Innenputz) dafür Sorgen, dass keine Wärme+feuchte Luft den Bereich des Taupunkt erreicht!
-Den Bereich des Taupunktes möglichst nach außen legen, damit eventuell auftretendes Kondensat auf kurzem Weg nach draußen Weg deffundieren kann! Z.B.: Durch außenliegende Dämmung
Q:
Wärmebrücken Definition?
A:
Örtlich begrenzte Bereiche in raumabschießenden Bauteilen, an denen ein erhöhter Wärmefluss von der wärmeren zur kälteren Seite hin auftritt
BKT Lernstoff

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang BKT Lernstoff an der Fachhochschule Campus Wien

Für deinen Studiengang BKT Lernstoff an der Fachhochschule Campus Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten BKT Lernstoff Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Lernen

Universität Bochum

Zum Kurs
LernSoz

Universität Würzburg

Zum Kurs
Lernen

Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Zum Kurs
B-LEMb - Lernen

Universität Marburg

Zum Kurs
Lernen

Europa-Universität Flensburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden BKT Lernstoff
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen BKT Lernstoff