Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für baumaterialien und green building an der Fachhochschule Campus Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen baumaterialien und green building Kurs an der Fachhochschule Campus Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN
Welche Zielwerte wurden bei 21. Klimakonferenz in Paris zu Begrenzung der globalen Erwärmung festgelegt? Und wann ist es in Kraft getreten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Begrenzung der globalen Erwärmung unter 2 C, möglichst um 1,5 C im Vergleich zum vorindustriellen Niveau zu bringen. Ist am 4.11.2016 in Kraft getreten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche verbindlichen Zielwerte zur Reduzierung der TREIBHAUSGASE IN INDUSTRIELÄNDERN WURDEN IM KYOTO PROTOKOLL festgelegt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Treibhausgase bis 2012 um 5,2 % gegenüber dem Stand von 1990 zu reduzieren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wird der Begriff Niedrigstenergiegebäude in der EU-Richtlinie 2010 (EPBD) definiert?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ist eine Gebäude, das eine sehr hohe nach Anhang I bestimmte Gesamtenergieeffizienz aufweist
Fast bei null liegender oder sehr geringer Energiebedarf sollte wesentlich aus enererbaren Quellen in der Nähe stammen
EPBD=Energy Performance of Building Directive
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bezeichnet der Primärenergieinhalt Primary Energy (PE)?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gesamtbedarf an energetischen Ressourcen, der für die Herstellung eines Produktes oder einer Dienstleistung benötigt wird. Kann in non renewable und renewable eingeteilt werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Forderungen nennt die EU-Richtlinie 2002 Gesamtenergieefiizienz von Gebäuden die in nationales Recht umzusetzen waren?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
allgemeiner Rahmen zur Berechnung der Gesamtenergieeffizienz 
Formulierung von Anforderungen bei Renovierungen
Einführung eines Energieausweises bei Neubau Verkauf oder Vermietung 
Inspektion von Heizkesseln und Klimaanlagen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nach welchen Kennzahlen erfolgt die Einstufung des Gebäudes in Energieeffizienzklassen im Energieausweis?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Heizwärmebedarf HWB
Primärenergiebedarf PEB
CO2 Emissionen
Gesamtenergieeffizienzfaktor fGEE
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Beschlüsse des Europäischen Rates vom Oktober 2014 zu den europäischen Klima und Energiezielen für 2030 umfasst das von der EU-Kommission mit 30.11.2016 vorgestellte „Winterpaket“
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verbindliches Ziel für EU-interne Minderung der Treibhausgasemissionen von min 40% gegenüber 1990
verbindliches EU-Ziel für einen Anteil erneuerbarer Energien von min. 27% 
indikatives Energieeffizienzziel in Höhe von min 27 % Energieeinsparungen bis 2030, Energieeffizienzziel soll 2020 überprüft werden mit der Option es auf 30% anzuheben -> Kommission will Ziel nun auf 30% anheben
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Anforderungen nennt die OIB Richtlinie 6 hinsichtlich der Renovierung von Gebäuden (nicht größere Renovierungen)?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sanierungskonzept, verschärfte Einzelanforderungen an die U-Werte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Punkte sind in der Strategie der EU-Kommission 2016 hinsichtlich der Wärme und Kälteerzeugung in Gebäuden vermerkt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Erhöhung der erneuerbaren Energien
Erleichterung der Gebäuderenovierung 
Wiederverwendung von Abwärme und Abkälte aus Industrie
Einbeziehung von Verbrauchern und Industrie(Erhöhung der Informationen, Verbesserung der Förderung)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Anforderungen an den Höchstwert des Wärmedurchgangskoeffizienten U- Wert werden in der OIB Richtlinie 6 formuliert?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bei Neubau eines Gebäudes dürfen folgende U-Werte nicht überschritten werden:
Wände gegen Außenluft: 0,35 (W/m^2K) 
Fenster WG gegen Außenluft: 1,40
Fenster NWG gegen Außenluft: 1,70
Geschossdecke: 0,20
Dach: 0,20
Boden erdberührt: 0,40
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welches Ziel verfolgte die erste „Ökodesign Richtlinie“ (2005/32/EG) aus 2003 und welche Systeme werden seit der letzten Neufassung ebenfalls erfasst?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
verbesserte Energieeffizienz und allgemeine Umweltverträglichkeit von Elektrogeräten zum Ziel. 2009 neu gefasst. Wirkungsbereich erweitert. Energieverbrauch und Materialeinsatz untersucht. Auch passive Systeme wie Fenster und Dämmstoffe werden erfasst
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sieht der am 28.3.2014 formulierte österreichische Nationalplan bezüglich der Anforderungen an Fast-Null-Energie Gebäude vor?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schrittweise erhöhte Anforderungen an Neubauten bzw größere Renovierungen in den Jahren 2014, 2016, 2018 und 2020
Lösung ausblenden
  • 85232 Karteikarten
  • 1451 Studierende
  • 299 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen baumaterialien und green building Kurs an der Fachhochschule Campus Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Welche Zielwerte wurden bei 21. Klimakonferenz in Paris zu Begrenzung der globalen Erwärmung festgelegt? Und wann ist es in Kraft getreten?
A:
Die Begrenzung der globalen Erwärmung unter 2 C, möglichst um 1,5 C im Vergleich zum vorindustriellen Niveau zu bringen. Ist am 4.11.2016 in Kraft getreten
Q:
Welche verbindlichen Zielwerte zur Reduzierung der TREIBHAUSGASE IN INDUSTRIELÄNDERN WURDEN IM KYOTO PROTOKOLL festgelegt?
A:
Treibhausgase bis 2012 um 5,2 % gegenüber dem Stand von 1990 zu reduzieren
Q:
Wie wird der Begriff Niedrigstenergiegebäude in der EU-Richtlinie 2010 (EPBD) definiert?
A:
Ist eine Gebäude, das eine sehr hohe nach Anhang I bestimmte Gesamtenergieeffizienz aufweist
Fast bei null liegender oder sehr geringer Energiebedarf sollte wesentlich aus enererbaren Quellen in der Nähe stammen
EPBD=Energy Performance of Building Directive
Q:
Was bezeichnet der Primärenergieinhalt Primary Energy (PE)?
A:
Gesamtbedarf an energetischen Ressourcen, der für die Herstellung eines Produktes oder einer Dienstleistung benötigt wird. Kann in non renewable und renewable eingeteilt werden

Q:
Welche Forderungen nennt die EU-Richtlinie 2002 Gesamtenergieefiizienz von Gebäuden die in nationales Recht umzusetzen waren?
A:
allgemeiner Rahmen zur Berechnung der Gesamtenergieeffizienz 
Formulierung von Anforderungen bei Renovierungen
Einführung eines Energieausweises bei Neubau Verkauf oder Vermietung 
Inspektion von Heizkesseln und Klimaanlagen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Nach welchen Kennzahlen erfolgt die Einstufung des Gebäudes in Energieeffizienzklassen im Energieausweis?
A:
Heizwärmebedarf HWB
Primärenergiebedarf PEB
CO2 Emissionen
Gesamtenergieeffizienzfaktor fGEE
Q:
Welche Beschlüsse des Europäischen Rates vom Oktober 2014 zu den europäischen Klima und Energiezielen für 2030 umfasst das von der EU-Kommission mit 30.11.2016 vorgestellte „Winterpaket“
A:
Verbindliches Ziel für EU-interne Minderung der Treibhausgasemissionen von min 40% gegenüber 1990
verbindliches EU-Ziel für einen Anteil erneuerbarer Energien von min. 27% 
indikatives Energieeffizienzziel in Höhe von min 27 % Energieeinsparungen bis 2030, Energieeffizienzziel soll 2020 überprüft werden mit der Option es auf 30% anzuheben -> Kommission will Ziel nun auf 30% anheben
Q:
Welche Anforderungen nennt die OIB Richtlinie 6 hinsichtlich der Renovierung von Gebäuden (nicht größere Renovierungen)?
A:
Sanierungskonzept, verschärfte Einzelanforderungen an die U-Werte
Q:
Welche Punkte sind in der Strategie der EU-Kommission 2016 hinsichtlich der Wärme und Kälteerzeugung in Gebäuden vermerkt?
A:
Erhöhung der erneuerbaren Energien
Erleichterung der Gebäuderenovierung 
Wiederverwendung von Abwärme und Abkälte aus Industrie
Einbeziehung von Verbrauchern und Industrie(Erhöhung der Informationen, Verbesserung der Förderung)
Q:
Welche Anforderungen an den Höchstwert des Wärmedurchgangskoeffizienten U- Wert werden in der OIB Richtlinie 6 formuliert?
A:
Bei Neubau eines Gebäudes dürfen folgende U-Werte nicht überschritten werden:
Wände gegen Außenluft: 0,35 (W/m^2K) 
Fenster WG gegen Außenluft: 1,40
Fenster NWG gegen Außenluft: 1,70
Geschossdecke: 0,20
Dach: 0,20
Boden erdberührt: 0,40
Q:
Welches Ziel verfolgte die erste „Ökodesign Richtlinie“ (2005/32/EG) aus 2003 und welche Systeme werden seit der letzten Neufassung ebenfalls erfasst?
A:
verbesserte Energieeffizienz und allgemeine Umweltverträglichkeit von Elektrogeräten zum Ziel. 2009 neu gefasst. Wirkungsbereich erweitert. Energieverbrauch und Materialeinsatz untersucht. Auch passive Systeme wie Fenster und Dämmstoffe werden erfasst
Q:
Was sieht der am 28.3.2014 formulierte österreichische Nationalplan bezüglich der Anforderungen an Fast-Null-Energie Gebäude vor?
A:
Schrittweise erhöhte Anforderungen an Neubauten bzw größere Renovierungen in den Jahren 2014, 2016, 2018 und 2020
baumaterialien und green building

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang baumaterialien und green building an der Fachhochschule Campus Wien

Für deinen Studiengang baumaterialien und green building an der Fachhochschule Campus Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten baumaterialien und green building Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Biomaterialien

Universität Ulm

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden baumaterialien und green building
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen baumaterialien und green building