Baukonstruktion Gründungen an der Fachhochschule Campus Wien | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für baukonstruktion gründungen an der Fachhochschule Campus Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen baukonstruktion gründungen Kurs an der Fachhochschule Campus Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Nachweise sind bezüglich Standsicherheit von Flachgründungen zu führen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Belastungszustand (1. Kippen, 2. Gleiten, 3. Grundbruch, 4. Setzungen, 5. Aufschwimmen 6.Standsicherheitsnachweis 7.hydraulisches Aufschwimmen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchen Aufgaben haben Gründungskonstruktionen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verbindung mit Baugrund, Weiterleitung von vertikalen + horizontalen Einwirkungen in den Boden 
  • auftretenden Kräfte über eine größere Fläche verteilen oder in tragfähige Schichten ableiten 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann sind unbewehrte Streifenfundamente möglich und wann ist eine Bewehrung einzulegen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Unbewehrte SF: Bei gleichmäßiger Belastung, im tragfähigen Baugrund
  • Bewehrtes SF: Wenn verhältnismäßig kleine Fundamentdicken ausgebildet werden können & Bemessungswerte der Bodenpressung zu gering sind, dass zu große Fundamentbreiten entstehen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Bodenarten können hinsichtlich ihrer Tragfähigkeit unterschieden werden, nach welchen Kriterien erfolgt die Klassifizierung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-gewachsene Böden (nicht bindige Böden, bindige Böden, organische Böden)

-Fels (leicht lösbarer Fels, schwer lösbarer Fels)

-geschüttete Böden (unverdichtete Schüttungen, verdichtete Schüttungen)


Klassifizierung nach Tragfähigkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Durch welche Einwirkungen werden Böden konstruktiv beeinflusst?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wassergehalt im Boden, hat je nach Bodenart unterschiedliche Auswirkungen auf Konsistenz und Tragfähigkeit 
  • In feinen Poren entwickelt sich aus Oberflächenspannung des Wasserseins kapillare Saugwirkung, wodurch auch bei Gründungen über dem Grundwasserspiegel Feuchtigkeit an Fundamentsohle entstehen kann.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter einer frostsicheren Gründung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wenn Wasser unter dem Fundament  friert, dehnt es sich aus (Frosthebung)
  • Fundamente unter der Frostgrenze 0,8 – 1,0 m Fundamenttiefen errichten um Frostschaden zu verhindern
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Maßnahmen können bei einer nicht ausreichenden Tragfähigkeit des anstehenden Bodens zur Aufnahme der Bauwerklasten gesetzt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bodenverbesserung
  • Tiefgründungen (Pfahle, Schlitzwände, Brunnen, Senkkästen, Kastengründungen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Möglichkeiten für Bodenartenerkundungen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • direkt: ermöglicht Entnahme von Bodenproben, Infos zu Baugrundschichtung

Aufnahmen freier Oberflächen, Bohrungen, Schächte, Stollen

  • Indirekt: Messwerte, Rückschlüsse auf Eigenschaften Baugrund

Luftbildaufnahmen, Sondierungen, geophysikalische Verfahren


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

-Welche Bodenarten können gemäß ÖNORM B 2205 unterschieden werden, nach welchen Kriterien erfolgt die Klassifizierung?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

in Bodenklassen

1-5 Lockergestein

6, 7 Fels


Klassifizierung nach Lösbarkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Informationen können aus Baugrunduntersuchung mittels Rammsondierung gezogen werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sonde mit genormten Kegelkopf wird in Boden gerammt
  • Gemessen wird der dynamische Widerstand, wie viel Schläge pro 10m Boden
  • Viele Schläge – dichter Boden; wenige Schläge – weniger dichter Boden
  • Angaben über Widerstand, Schichten und Grundwasser
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Informationen können aus einer Baugrunduntersuchung mittels Probeschächten gezogen werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Billiges Verfahren – Bagger (ca. 4-5m Tiefe max. bis Grundwasser)
  • Ergeben relativ gutes Bild der Untergrundverhältnisse (Bodenschichten, Beschaffenheit, Bodeneigenschaften)
  • Ermöglichen Entnahme von Boden und Wasserproben
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 Geben Sie überschlägige Dimensionierungsregeln für Fundamentplatten und deren Anwendungsbereich an?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Anwendungsbereich FP: wenn Boden setzungsempfindlich ist, da Fundamentplatten die Last sehr gleichmäßig in den Untergrund verteilen (gleichmäßige Setzung)
  • d = n * (8-10) größer gleich 30 cm
  • d… Dicke der Fundamentsplatte (cm)
  • n…Anzahl Stockwerke ( - )
Lösung ausblenden
  • 29234 Karteikarten
  • 523 Studierende
  • 30 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen baukonstruktion gründungen Kurs an der Fachhochschule Campus Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Nachweise sind bezüglich Standsicherheit von Flachgründungen zu führen?

A:
  • Belastungszustand (1. Kippen, 2. Gleiten, 3. Grundbruch, 4. Setzungen, 5. Aufschwimmen 6.Standsicherheitsnachweis 7.hydraulisches Aufschwimmen
Q:

Welchen Aufgaben haben Gründungskonstruktionen?

A:
  • Verbindung mit Baugrund, Weiterleitung von vertikalen + horizontalen Einwirkungen in den Boden 
  • auftretenden Kräfte über eine größere Fläche verteilen oder in tragfähige Schichten ableiten 
Q:

Wann sind unbewehrte Streifenfundamente möglich und wann ist eine Bewehrung einzulegen?

A:
  • Unbewehrte SF: Bei gleichmäßiger Belastung, im tragfähigen Baugrund
  • Bewehrtes SF: Wenn verhältnismäßig kleine Fundamentdicken ausgebildet werden können & Bemessungswerte der Bodenpressung zu gering sind, dass zu große Fundamentbreiten entstehen
Q:

Welche Bodenarten können hinsichtlich ihrer Tragfähigkeit unterschieden werden, nach welchen Kriterien erfolgt die Klassifizierung?

A:

-gewachsene Böden (nicht bindige Böden, bindige Böden, organische Böden)

-Fels (leicht lösbarer Fels, schwer lösbarer Fels)

-geschüttete Böden (unverdichtete Schüttungen, verdichtete Schüttungen)


Klassifizierung nach Tragfähigkeit

Q:

Durch welche Einwirkungen werden Böden konstruktiv beeinflusst?

A:
  • Wassergehalt im Boden, hat je nach Bodenart unterschiedliche Auswirkungen auf Konsistenz und Tragfähigkeit 
  • In feinen Poren entwickelt sich aus Oberflächenspannung des Wasserseins kapillare Saugwirkung, wodurch auch bei Gründungen über dem Grundwasserspiegel Feuchtigkeit an Fundamentsohle entstehen kann.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was versteht man unter einer frostsicheren Gründung?

A:
  • Wenn Wasser unter dem Fundament  friert, dehnt es sich aus (Frosthebung)
  • Fundamente unter der Frostgrenze 0,8 – 1,0 m Fundamenttiefen errichten um Frostschaden zu verhindern
Q:

Welche Maßnahmen können bei einer nicht ausreichenden Tragfähigkeit des anstehenden Bodens zur Aufnahme der Bauwerklasten gesetzt werden?

A:
  • Bodenverbesserung
  • Tiefgründungen (Pfahle, Schlitzwände, Brunnen, Senkkästen, Kastengründungen)
Q:

Welche Möglichkeiten für Bodenartenerkundungen gibt es?

A:
  • direkt: ermöglicht Entnahme von Bodenproben, Infos zu Baugrundschichtung

Aufnahmen freier Oberflächen, Bohrungen, Schächte, Stollen

  • Indirekt: Messwerte, Rückschlüsse auf Eigenschaften Baugrund

Luftbildaufnahmen, Sondierungen, geophysikalische Verfahren


Q:

-Welche Bodenarten können gemäß ÖNORM B 2205 unterschieden werden, nach welchen Kriterien erfolgt die Klassifizierung?


A:

in Bodenklassen

1-5 Lockergestein

6, 7 Fels


Klassifizierung nach Lösbarkeit

Q:

Welche Informationen können aus Baugrunduntersuchung mittels Rammsondierung gezogen werden?

A:
  • Sonde mit genormten Kegelkopf wird in Boden gerammt
  • Gemessen wird der dynamische Widerstand, wie viel Schläge pro 10m Boden
  • Viele Schläge – dichter Boden; wenige Schläge – weniger dichter Boden
  • Angaben über Widerstand, Schichten und Grundwasser
Q:

Welche Informationen können aus einer Baugrunduntersuchung mittels Probeschächten gezogen werden?

A:
  • Billiges Verfahren – Bagger (ca. 4-5m Tiefe max. bis Grundwasser)
  • Ergeben relativ gutes Bild der Untergrundverhältnisse (Bodenschichten, Beschaffenheit, Bodeneigenschaften)
  • Ermöglichen Entnahme von Boden und Wasserproben
Q:

 Geben Sie überschlägige Dimensionierungsregeln für Fundamentplatten und deren Anwendungsbereich an?

A:
  • Anwendungsbereich FP: wenn Boden setzungsempfindlich ist, da Fundamentplatten die Last sehr gleichmäßig in den Untergrund verteilen (gleichmäßige Setzung)
  • d = n * (8-10) größer gleich 30 cm
  • d… Dicke der Fundamentsplatte (cm)
  • n…Anzahl Stockwerke ( - )
baukonstruktion gründungen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang baukonstruktion gründungen an der Fachhochschule Campus Wien

Für deinen Studiengang baukonstruktion gründungen an der Fachhochschule Campus Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten baukonstruktion gründungen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Baukonstruktion

TU Dresden

Zum Kurs
Baukonstruktion

Technische Hochschule Nürnberg

Zum Kurs
Baukonstruktion

Hochschule Magdeburg-Stendal

Zum Kurs
Baukonstruktion

Hochschule Karlsruhe

Zum Kurs
Baukonstruktion

Westfälische Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden baukonstruktion gründungen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen baukonstruktion gründungen