PT an der Fachhochschule Campus 02 Graz

Karteikarten und Zusammenfassungen für PT an der Fachhochschule Campus 02 Graz

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs PT an der Fachhochschule Campus 02 Graz.

Beispielhafte Karteikarten für PT an der Fachhochschule Campus 02 Graz auf StudySmarter:

Welche Funktion hat der Piezoaktor beim Aburg Kunststofffreiformen

Beispielhafte Karteikarten für PT an der Fachhochschule Campus 02 Graz auf StudySmarter:

Was ist der Einfluss der Schichtdicke auf die Bauteilqualität beim Generativen Fertigen?

Beispielhafte Karteikarten für PT an der Fachhochschule Campus 02 Graz auf StudySmarter:

Beschreiben Sie die Einteilung der Fertigungsverfahren nach DIN8580

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für PT an der Fachhochschule Campus 02 Graz auf StudySmarter:

Druckgießen: Beschreiben Sie den Unterschied zwischen Warmkammer- und
Kaltkammerverfahren

Beispielhafte Karteikarten für PT an der Fachhochschule Campus 02 Graz auf StudySmarter:

Was ist ein Hybridgießverfahren?

Beispielhafte Karteikarten für PT an der Fachhochschule Campus 02 Graz auf StudySmarter:

Beschreiben Sie den Unterschied zwischen weißen und grauen Gusseisen

Beispielhafte Karteikarten für PT an der Fachhochschule Campus 02 Graz auf StudySmarter:

Was sind die Vorteile des Kippkokillenguß über den Schwerkraftkokillenguss?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für PT an der Fachhochschule Campus 02 Graz auf StudySmarter:

Nennen Sie die drei Verfahren beim Mehrkomponentenspritzgießen; Vorteile? Beispiele?

Beispielhafte Karteikarten für PT an der Fachhochschule Campus 02 Graz auf StudySmarter:

Was bedeutet unpolar, elektrisch gut isolierende Oberfläche? Welche Werkstoffe haben dies
üblicherweise? Wie kann man dies beeinflussen?

Beispielhafte Karteikarten für PT an der Fachhochschule Campus 02 Graz auf StudySmarter:

Übersetzen Sie: PVC, PE, PP, PA, PC, SB, PUR, PET, PSU;

Beispielhafte Karteikarten für PT an der Fachhochschule Campus 02 Graz auf StudySmarter:

Wie erhalten Sie ein amorphes Gefüge bei Kunststoffen und warum bevorzugen sie
teilkristalline Gefüge

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für PT an der Fachhochschule Campus 02 Graz auf StudySmarter:

Nennen Sie Verfahren des Rapid Prototyping welche eine Stützkonstruktion in der Fertigung
erfordern.

Kommilitonen im Kurs PT an der Fachhochschule Campus 02 Graz. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für PT an der Fachhochschule Campus 02 Graz auf StudySmarter:

PT

Welche Funktion hat der Piezoaktor beim Aburg Kunststofffreiformen

Der Piezoaktor-Kristall ist ein Bauteil der Düse, der die hochfrequente Kunststoffausbringungen
in Tropfenform ermöglicht.

PT

Was ist der Einfluss der Schichtdicke auf die Bauteilqualität beim Generativen Fertigen?

Umso geringer die Schichtstärke ist, umso höher ist die Eigenspannung, Festigkeit und somit die
Bauteilqualität. Man hat bei einer gleichen absoluten Länge über den Querschnitt (also mehr
Schichten bei geringer Schichtdicke gegenüber hoher Schichtdicke mit wenig Schichten), mehr
Grenzflächen, mehr Molekularreibung als bei großer Schichtdicke.
Kann man sich wie beim Eisenschmieden vorstellen, je öfter du übereinander faltest, desto
härter wird der Stahl.

PT

Beschreiben Sie die Einteilung der Fertigungsverfahren nach DIN8580

1. Urformen (Zusammenhalt schaffen): aus formlosem Ausgangsstoff wird ein
Werkstück/Halbzeug gefertigt
Beispiele: Gießen, Rapid Prototyping → 3D Drucken
2. Umformen (Zusammenhalt beibehalten): aus festen Rohteilen durch bleibende
Formänderung (Masse bleibt gleich)
Beispiele: Walzen, Schmieden, Fließpressen
3.
4.
Trennen (Zusammenhalt verkleinern): Aufhebung des Werkstoffzusammenhaltes durch
wegnehmen von Material
Beispiele: Schneiden, Stanzen, Zerspanen, Drehen
Fügen (Zusammenhalt vermehren): Langfristige Verbinden mehrerer Werkstoffe
Beispiele: Schweißen, Kleben, Löten
5. Beschichten (Zusammenhalt vermehren): aufbringen einer festhaftenden Schichten
Beispiele: Lackieren, Verzinken, Pulverbeschichten
6. Änderung der Stoffeigenschaften (Stoffeigenschaften verändern)
Beispiele: Härten, Anlassen, Anwärmen, Weichglühen

PT

Druckgießen: Beschreiben Sie den Unterschied zwischen Warmkammer- und
Kaltkammerverfahren

Das Druckgießen ist ein Gießverfahren für Serien- und Massenproduktion. Die flüssige
Schmelze wird unter hohem Druck in eine Form gedrückt, wo sie dann erstarrt.
Beim Warmkammerverfahren hängt der Warmhalteofen mit der Schmelze und die
Druckgussmaschine zusammen. Im Ofen herrscht also auch eine hohe Temperatur. Der
Gießbehälter befindet sich permanent in der flüssigen Schmelze, dadurch kann in sehr kurzen
Taktzeiten produziert werden.
Beim Kaltkammerverfahren sind Druckgießmaschine und Ofen separat angeordnet. Die
Schmelzmenge kann dadurch automatisiert oder manuelle dosiert werden. Die (optimale)
Schmelzmenge muss in die Gießkammer erst eingefüllt werden und wird dann mit hoher
Geschwindigkeit in die Gussform gedrückt.

PT

Was ist ein Hybridgießverfahren?

→ in Zonen einteilen (z.B. 2 Druckkammern mit verschiedenen Legierungen)
→ gleichzeitiges Vergießen von mehreren Legierungen (= Werkstoffe verbinden)
Verschiedene Legierung in Zonen einteilen, gleichzeitig in die Form gespritzt
Das gleichzeitige Vergießen von zwei oder mehr Legierungen beispielsweise in Rahmen des
Druckverfahrens
Zylinderkopf eines Autos:
· Außenzone: Magnesiumlegierung → billiger, weicher
· Innenzone: Aluminiumsiliziumlegierung → härter (höherer Schmelzpunkt), teurer

PT

Beschreiben Sie den Unterschied zwischen weißen und grauen Gusseisen

Legierungen mit einem Kohlenstoffgehalt von mehr als 2 % werden als Gusseisen-Legierung
bezeichnet. Bei einem C-Gehalt von weniger als 2% Stahlguss-Legierung.
Weißes Gusseisen:
Wenn ein Gussstück sehr schnell abkühlt oder die Legierung entsprechende Elemente enthält
wird der Kohlenstoff im Eisen in Form von Zementit gebunden. Dieses wird sichtbar als weiße
Bruchfläche.
Zementit ist hart und spröde und wird deshalb im Gusszustand wenig verwendet. Weißes
Gusseisen kann aber durch Wärmebehandlung wie z.B Tempern in Temperguss umgewandelt
werden (bei schwarzen Temperguss – wird Kohlenstoff im Gefüge eingelagert, bei weißem
Temperguss – verlässt Kohlenstoff an der Gussstückoberfläche durch Diffusion den Werkstoff).
Graues Gussesisen:
Ist heute die zumeist verwendete Gusseisensorte. Ein Teil des Kohlenstoffes liegt hier meist als
Grafitausscheidung im Gefüge vor – dadurch erscheint der Werkstoff an der Bruchstelle grau.
Durch den Grafit hat Grauguss gute Gleiteigenschaften.
Drei charakteristische Formen der Grafitausscheidung im Gusseisen:
Lamellengrafit, Vermiculargrafit, Kugelgrafit

Zählen sie die Fehler beim Gießen auf:

PT

Was sind die Vorteile des Kippkokillenguß über den Schwerkraftkokillenguss?

Kippkokillenguss: Gießform samt Schmelzwanne wird gedreht.
Schwerkraftkokillenguss: Gießform steht, Schmelze wird hineingekippt.
Vorteile des Kippkukillengusses:
- Weniger Turboloenzen -> weniger Lufteinschlüsse
- Genau Lenkung der Kühlung
- Bessere Füllung
- Kokille kann gezielt Nachgespeist werden

PT

Nennen Sie die drei Verfahren beim Mehrkomponentenspritzgießen; Vorteile? Beispiele?

→ Verbundspritzgießen
→ Montagespritzgießen
→ Sandwichspritzgießen
Vorteile: Funktionsverbindungen; Einsparungspotential durch Reduktion der Fertigungsschritte
(Ein Werkzeug und nur ein Arbeitsgang - dadurch auch Zeitersparnis; außerdem sind die
Verbindungen formschlüssig
Beispiele: Zahnbürste, Sporthelm, Deckel

PT

Was bedeutet unpolar, elektrisch gut isolierende Oberfläche? Welche Werkstoffe haben dies
üblicherweise? Wie kann man dies beeinflussen?

Die meisten Kunststoffe haben eine unpolare, elektrisch gut isolierende Oberfläche. Das heißt
sie sind schlecht benetzbar (Druckfarben, Klebstoffe und Lösemittel können daran nicht haften)
und leiten elektrischen Strom nicht weiter.
Dies gilt vor allem für Polyethylen-, Polypropylen- und Polyesterfolien.
Beeinflussen kann man es durch die Koronabehandlung. Alternative Methoden wären
Flammbehandlung, Fluorierung und Plasmabehandlung. Ziel ist dabei die Erhöhung der Polarität
der Oberfläche, wodurch die Benetzbarkeit verbessert wird.

PT

Übersetzen Sie: PVC, PE, PP, PA, PC, SB, PUR, PET, PSU;

a. PVC: Polyvinylchlorid
b. PE: Polyethylene wie HDPE und LDPE (LD und HD stehen für Low- bzw. High-Density)
c. PP: Polypropylen
d. PA: Polyamid
e. PC: Polycarbonat
f. SB: Styrolbutadien
g. PUR: Polyurethan
h. PET: Polyethylenterephthalat
i. PSU: Polysulfon

PT

Wie erhalten Sie ein amorphes Gefüge bei Kunststoffen und warum bevorzugen sie
teilkristalline Gefüge

→ Amorphes Gefüge entsteht durch schnelles Abkühlen der Schmelze
Teilkristallisiert:
Vorteile: fast alles ist besser - bessere Fließeigenschaft, zäh, hart, gutes Gleitverhalten, geringer
Abrieb, gute chemische Beständigkeit
Nachteil: Schwindung höher, höhere Wasseraufnahme

PT

Nennen Sie Verfahren des Rapid Prototyping welche eine Stützkonstruktion in der Fertigung
erfordern.

Stereolithographie (STL)
Multijet Modeling (MJM)
Fused Layer/Deposition Modelling (FLM, FDM)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für PT an der Fachhochschule Campus 02 Graz zu sehen

Singup Image Singup Image

PT Päd an der

HSD Hochschule Döpfer

PT Gyn an der

HSD Hochschule Döpfer

PTS an der

APOLLON Hochschule

PT - Gyn an der

Hochschule Bremen

PT Gyn an der

Technische Hochschule Deggendorf

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch PT an anderen Unis an

Zurück zur Fachhochschule Campus 02 Graz Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für PT an der Fachhochschule Campus 02 Graz oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards