Didaktik an der Fachhochschule Burgenland

Karteikarten und Zusammenfassungen für Didaktik an der Fachhochschule Burgenland

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Didaktik an der Fachhochschule Burgenland.

Beispielhafte Karteikarten für Didaktik an der Fachhochschule Burgenland auf StudySmarter:

Was ist die methodische Reihe?

Beispielhafte Karteikarten für Didaktik an der Fachhochschule Burgenland auf StudySmarter:

Prinzipien vom Kind aus:

Beispielhafte Karteikarten für Didaktik an der Fachhochschule Burgenland auf StudySmarter:

Gesellschaftlich bedingte Prinzipien:

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Didaktik an der Fachhochschule Burgenland auf StudySmarter:

Die Didaktik hat die Ausgewogenheit zwischen folgenden Aspekten:

Beispielhafte Karteikarten für Didaktik an der Fachhochschule Burgenland auf StudySmarter:

Welche Überlegungen sind für die Gestaltung von Bildungsprozessen bedeutsam?

Beispielhafte Karteikarten für Didaktik an der Fachhochschule Burgenland auf StudySmarter:

Was ist das Ziel didaktischer Prinzipien?

Beispielhafte Karteikarten für Didaktik an der Fachhochschule Burgenland auf StudySmarter:

Welche Sozialformen gibt es?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Didaktik an der Fachhochschule Burgenland auf StudySmarter:

Welche Phasen im Kindergartenalltag gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Didaktik an der Fachhochschule Burgenland auf StudySmarter:

Die lerntheoretische Didaktik nach Heimann ...

Beispielhafte Karteikarten für Didaktik an der Fachhochschule Burgenland auf StudySmarter:

Bedingungsfelder der Bildungsprozesse: 

Beispielhafte Karteikarten für Didaktik an der Fachhochschule Burgenland auf StudySmarter:

Entscheidungsfelder für Bildungsangebote:

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Didaktik an der Fachhochschule Burgenland auf StudySmarter:

Was sind didaktische Prinzipien?

Kommilitonen im Kurs Didaktik an der Fachhochschule Burgenland. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Didaktik an der Fachhochschule Burgenland auf StudySmarter:

Didaktik

Was ist die methodische Reihe?

Eine methodische Reihe ist ein zielgerichteter Prozess von Lernschritten, die mit entwicklungspsychologischen und pädagogischen Überlegungen aufeinander aufbauen.

Vorgehensweise: Voraussetzungen schaffen -> Erfahrungen sammeln -> Können festigen -> Erlerntes anwenden

Didaktik

Prinzipien vom Kind aus:

  • Prinzip der Förderung der Gesamtpersönlichkeit
  • Prinzip der Lebensweltorientierung
  • Prinzip der Individualisierung
  • Prinzip der Differenzierung
  • Prinzip der Entwicklungsgemäßigkeit
  • Prinzip der Erfolgserlebnisse
  • Prinzip der Aktivität des Kindes
  • Prinzip des Lernen mit allen Sinnen
  • Prinzip der Veranschaulichung
  • Prinzip der Selbstwirksamkeit
  • Prinzip der Orientierung und Sicherheit
  • Prinzip der Übung
  • Prinzip der Kreativität
  • Prinzip der Sachrichtigkeit

Didaktik

Gesellschaftlich bedingte Prinzipien:

  • Prinzip der Partizipation
  • Prinzip der Mehrsprachigkeit
  • Prinzip der Kultursensibilität
  • Prinzip der Geschlechtssensibilität
  • Prinzip der Zeit und Ruhe für Bildungsprozesse
  • Prinzip der Beziehung und des Dialogs
  • Prinzip der Umweltoffenheit
  • Prinzip der Bildungspartnerschaft

Didaktik

Die Didaktik hat die Ausgewogenheit zwischen folgenden Aspekten:

  • Kognitive, soziale, emotionale und motorische Anforderungen
  • Kreativität und logisches Denken
  • Regelgebundenes und freies Spiel
  • Freispiel und Bildungsangebote
  • Bewegungsintensive Zeiten und Ruhe
  • Zeiten der Konzentration und Entspannung
  • Prozesse der Aneignung, Subjektivierung, Objektivierung und Vergegenständlichung

Didaktik

Welche Überlegungen sind für die Gestaltung von Bildungsprozessen bedeutsam?

  • Methodische Reihe
  • Sozialformen
  • Phasen im Kindergartenalltag

Didaktik

Was ist das Ziel didaktischer Prinzipien?

Didaktische Prinzipien haben das Ziel die Nachhaltigkeit von Lern- und Bildungsprozessen zu unterstützen und eine positive Basis für die weitere Bildung zu schaffen.

Didaktik

Welche Sozialformen gibt es?

  • Einzelbeschäftigung
  • Partnertätigkeit
  • Kleingruppe
  • Teilgruppe
  • Gesamtgruppe

Didaktik

Welche Phasen im Kindergartenalltag gibt es?

  • Orientierungsphase
  • Konzentrationsphase
  • Erholungsphase
  • Ausklangsphase
  • Übergänge

Didaktik

Die lerntheoretische Didaktik nach Heimann ...

... ist die Grundlage der Planung von Bildungsangeboten. Durch Beobachtungen werden Konstanten ermittelt, die zur Richtschnur der Planung werden.

Didaktik

Bedingungsfelder der Bildungsprozesse: 

Am Kindergartenanfang ist eine Situationsanalyse durchzuführen, welche folgende Bedingungsfelder beinhaltet:

  • Situation der gesamten Einrichtung
  • Gruppenstruktur
  • Familiäres Milieu
  • Örtliche Gegebenheiten im Umfeld

Didaktik

Entscheidungsfelder für Bildungsangebote:

Entscheidungsfelder dienen der Planung. Dabei sollen möglichst alle transaktionalen Prozesse berücksichtigt und Erfahrungen, Wissen und Ideen der Kinder miteinbezogen werden. Folgende Entscheidungsfelder sind zu beachten:

  • Intentionen für die Entwicklung von Kompetenzen
  • Bildungsinhalte
  • Materialien und Medien
  • Methodisch-didaktische Überlegungen

Didaktik

Was sind didaktische Prinzipien?

Didaktische Prinzipien bestimmen die Auswahl und Gestaltung von Bildungsprozessen. Sie müssen regelmäßig auf ihre Aktualität geprüft werden.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Didaktik an der Fachhochschule Burgenland zu sehen

Singup Image Singup Image

Didaktik NaWi an der

Universität Paderborn

Didaktik H an der

LMU München

Geo.-Didaktik an der

Bergische Universität Wuppertal

Ari Didaktik an der

Humboldt-Universität zu Berlin

M-Didaktik an der

Humboldt-Universität zu Berlin

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Didaktik an anderen Unis an

Zurück zur Fachhochschule Burgenland Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Didaktik an der Fachhochschule Burgenland oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards