Bauko an der Fachhochschule Aachen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Bauko an der Fachhochschule Aachen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Bauko Kurs an der Fachhochschule Aachen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Welche Arten von gewachsene Boden gibt es?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- nicht bindige Böden (Sand, Kies, Steine)

- bindige Böden (Ton, Schluff, Lehm)
- organische Böden (Torf, Mudd) können keine Lasten tragen 
 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der Unterschied zwischen einem Sparren- und Pfettendach?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sparrendach: 
Sparren werden paarweise aneinander geneigt und gelenkig miteinander verbunden. 
Sparrenlage abhängig voneinander (Gespärre).
Balken=Zug, Sparren=Druck, Biegung (horizontal und vertikal Kräfte)
Anwendung: Gebäude mit geringe Breite, Dachneigung 50° 

Pfettendach: 
besteht aus paarweise aneinander geneigten Sparren, die durch horizontale Träger senkrecht zur Spannweite unterstützt werden. 
Sparrenlage unabhängig voneinander (Gebinde)
Lastabtrag nur vertikal, keine Zugkräfte
Anwendung: vielfältige Dachformen, Dachneigung i.d.R. >=35°
 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Treppenformen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ein-, zwei-, drei-, x-läufig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum sind Unterfangungen nötig?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Weil bei Gründungen neben bestehenden Gebäuden Gefahr auf Grundbruch besteht.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Bodenklassen nach Zustand beim Lösen gibt es?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Klasse: Oberboden (Mutterboden)
2. Klasse: fließende Bodenarten
3. Klasse: leicht lösbare Bodenarten
4. Klasse: mittelschwer lösbare
5. Klasse: schwer lösbare
6. Leicht lösbarer Fels und vergleichbare Bodenarten
7. schwer lösbarer Fels 
 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zähle Anforderungen an Fenster auf. 6 Stück
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Belichtung/Besonnung, Belüftung, Schutz vor Witterung, Schallschutz, Sicherheit, Kommunikation/Ausblick
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie lautet die Vorsprungsmaß-Formel?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
V = x * 12,5
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie lautet die Öffnungsmaß-Formel?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ö = x * 12,5 + 1
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist bei der Gründung eines Gebäudes zu beachten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Lasten müssen auf tragfähigen Boden übertragen werden 
- Arbeitsraum von 50cm 
- 45° Winkel zur Arbeitsgrube 
- bestehende Gebäude müssen ggf. unterfangen werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beschreibe die Flachgründungen (Arten, Voraussetzungen, Material) DIN 1054
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Arten: Streifenfundament (linear/Wand), Einzelfundament (punktuell/Stützen), Plattenfundament (flächig/gesamtes Bauwerk)
Voraussetzungen: frostfreie Gründung mind, 80 - 150cm 
Empfehlung: 1m Tiefe (Rohbau schützen)
Material: Beton C8/10 bis C20/25
Druckverringerungswinkel abhängig von Bodenqualität (Druckbeiwert) & Überschneidungen DIN 1054
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welches Material verwendet man für Unterfangungen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Hochdruckfest, frostbeständige Ziegel oder Beton 
Horizontale Anschlussfuge an Bestandsgründung ist kraftschlüssig zu verfüllen (Stahlkeil, Quellmörtel)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie funktioniert ein Sparrendach?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sparren werden am First aneinander geneigt und gelenkig verbunden.
Fußpunkte müssen für vertikal und horizontal Kräfte frei dehnbar aber unverschiebbar sein.
Sparren: Druck & Biegung, Balken: Zug  
Lösung ausblenden
  • 34178 Karteikarten
  • 1183 Studierende
  • 80 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Bauko Kurs an der Fachhochschule Aachen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Welche Arten von gewachsene Boden gibt es?
A:

- nicht bindige Böden (Sand, Kies, Steine)

- bindige Böden (Ton, Schluff, Lehm)
- organische Böden (Torf, Mudd) können keine Lasten tragen 
 
Q:
Was ist der Unterschied zwischen einem Sparren- und Pfettendach?
A:
Sparrendach: 
Sparren werden paarweise aneinander geneigt und gelenkig miteinander verbunden. 
Sparrenlage abhängig voneinander (Gespärre).
Balken=Zug, Sparren=Druck, Biegung (horizontal und vertikal Kräfte)
Anwendung: Gebäude mit geringe Breite, Dachneigung 50° 

Pfettendach: 
besteht aus paarweise aneinander geneigten Sparren, die durch horizontale Träger senkrecht zur Spannweite unterstützt werden. 
Sparrenlage unabhängig voneinander (Gebinde)
Lastabtrag nur vertikal, keine Zugkräfte
Anwendung: vielfältige Dachformen, Dachneigung i.d.R. >=35°
 
Q:
Welche Treppenformen gibt es?

A:
Ein-, zwei-, drei-, x-läufig
Q:
Warum sind Unterfangungen nötig?
A:
Weil bei Gründungen neben bestehenden Gebäuden Gefahr auf Grundbruch besteht.
Q:
Welche Bodenklassen nach Zustand beim Lösen gibt es?
A:
1. Klasse: Oberboden (Mutterboden)
2. Klasse: fließende Bodenarten
3. Klasse: leicht lösbare Bodenarten
4. Klasse: mittelschwer lösbare
5. Klasse: schwer lösbare
6. Leicht lösbarer Fels und vergleichbare Bodenarten
7. schwer lösbarer Fels 
 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Zähle Anforderungen an Fenster auf. 6 Stück
A:
Belichtung/Besonnung, Belüftung, Schutz vor Witterung, Schallschutz, Sicherheit, Kommunikation/Ausblick
Q:
Wie lautet die Vorsprungsmaß-Formel?
A:
V = x * 12,5
Q:
Wie lautet die Öffnungsmaß-Formel?

A:
Ö = x * 12,5 + 1
Q:
Was ist bei der Gründung eines Gebäudes zu beachten?
A:
-Lasten müssen auf tragfähigen Boden übertragen werden 
- Arbeitsraum von 50cm 
- 45° Winkel zur Arbeitsgrube 
- bestehende Gebäude müssen ggf. unterfangen werden
Q:
Beschreibe die Flachgründungen (Arten, Voraussetzungen, Material) DIN 1054
A:
Arten: Streifenfundament (linear/Wand), Einzelfundament (punktuell/Stützen), Plattenfundament (flächig/gesamtes Bauwerk)
Voraussetzungen: frostfreie Gründung mind, 80 - 150cm 
Empfehlung: 1m Tiefe (Rohbau schützen)
Material: Beton C8/10 bis C20/25
Druckverringerungswinkel abhängig von Bodenqualität (Druckbeiwert) & Überschneidungen DIN 1054
Q:
Welches Material verwendet man für Unterfangungen?
A:
Hochdruckfest, frostbeständige Ziegel oder Beton 
Horizontale Anschlussfuge an Bestandsgründung ist kraftschlüssig zu verfüllen (Stahlkeil, Quellmörtel)
Q:
Wie funktioniert ein Sparrendach?
A:
Sparren werden am First aneinander geneigt und gelenkig verbunden.
Fußpunkte müssen für vertikal und horizontal Kräfte frei dehnbar aber unverschiebbar sein.
Sparren: Druck & Biegung, Balken: Zug  
Bauko

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Bauko an der Fachhochschule Aachen

Für deinen Studiengang Bauko an der Fachhochschule Aachen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Bauko Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Bau

Universität St. Gallen

Zum Kurs
BauKo

TU München

Zum Kurs
Bauko 4. Semester

RWTH Aachen

Zum Kurs
bauko

Hochschule RheinMain

Zum Kurs
Baust

Jade Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Bauko
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Bauko