Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg auf StudySmarter:

Womit beginnt und endet jeweils der Güte und Finanzstrom?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg auf StudySmarter:

Wozu dient das betriebliche Rechungswesen?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg auf StudySmarter:

Wozu dient der Teilbereich Buchführung innerhalb des Betrieblichen Rechungswesens?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg auf StudySmarter:

Nennen Sie die 3 Teilbereiche der Kostenrechnung!

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg auf StudySmarter:

Wozu dient die Finanzbuchhaltung in einem Unternehmen?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg auf StudySmarter:

Nennen Sie die Elemente einer Mindestbuchführung für Kaufleute!

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg auf StudySmarter:

Wie sollte die Buchführung beschaffen sein?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg auf StudySmarter:

Wie können die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung unterteilt werden und wo findet man diese im HGB wieder?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg auf StudySmarter:

Welche Funktion haben Nebenbücher?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg auf StudySmarter:

Nennen Sie die Bücher der doppelten Buchführung!

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg auf StudySmarter:

Was bedeutet Doppelte Buchführung (DOPPIK)?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg auf StudySmarter:

Was versteht man unter Inventur?

Kommilitonen im Kurs Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg auf StudySmarter:

Grundlagen der Rechnungslegung

Womit beginnt und endet jeweils der Güte und Finanzstrom?

Der Gütestrom beginnt auf dem Beschaffungsmarkt, durchläuft die Produktion von Leistungen und endet auf dem Absatzmarkt.


Der Finanzstrom läuft entgegengesetzt und beginnt mit auf dem Absatzmarkt mit dem Verkauf von Leistungen und endet auf dem Beschaffungsmarkt.

Grundlagen der Rechnungslegung

Wozu dient das betriebliche Rechungswesen?

Das BR ist ein zentrales Infor-

mationsinstrument für interne Adressaten (z. B. Unternehmensleitung) und externe

Adressaten (z. B. Finanzamt).

Grundlagen der Rechnungslegung

Wozu dient der Teilbereich Buchführung innerhalb des Betrieblichen Rechungswesens?

Buchführung dient der

 

  • planmäßigen, 
  • lückenlosen,
  • zeitgerechten 
  • ordnungsmäßigen 

Erfassung und Aufzeichnung (Buchung) der Geschäftsfälle eines Unternehmens.

Grundlagen der Rechnungslegung

Nennen Sie die 3 Teilbereiche der Kostenrechnung!

  • Kostenartenrechnung
  • Kostenstellenrechnung
  • Kostträgerrechnung

Grundlagen der Rechnungslegung

Wozu dient die Finanzbuchhaltung in einem Unternehmen?

  • Offizielle Gesamtrechnung eines Unternehmens.
  • Periodische Aufstellung einer Bilanz + GUV Rechnung

Grundlagen der Rechnungslegung

Nennen Sie die Elemente einer Mindestbuchführung für Kaufleute!

Inventarisierung und Bilanzierung des Vermögens und der Schulden sowie Ermittlung des Erfolgs (Gewinn oder Verlust) zu jedem Jahresabschluss

Erstellung von Kassenberichten über die täglichen Einnahmen und Ausgaben sowie den Kassenbestand

Aufzeichnung sämtlicher Wareneingänge im Wareneingangsbuch

• Führung eines Geschäftstagebuchs

• Aufzeichnung der unbaren Geschäfte (Forderungen und Verbindlichkeiten)

Grundlagen der Rechnungslegung

Wie sollte die Buchführung beschaffen sein?

Jeder sachverständige Dritte sollte sich einen eine Eindruck von der Wirtschaftslage des Unternehmens machen können

Grundlagen der Rechnungslegung

Wie können die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung unterteilt werden und wo findet man diese im HGB wieder?

Unterteiltung in Form und Inhalt


§ 239,243, 244, 245, 246,252,266,275 HGB



Grundlagen der Rechnungslegung

Welche Funktion haben Nebenbücher?

Untergliederung bestimmter Sachkonten eines Hauptbuchs.

Grundlagen der Rechnungslegung

Nennen Sie die Bücher der doppelten Buchführung!

Systembücher: Inventar + Bilanzbuch,Grundbuch,Hauptbuch

Nebenbücher: zB. Kassenbuch, LUG, Lagerbuch...

Grundlagen der Rechnungslegung

Was bedeutet Doppelte Buchführung (DOPPIK)?

  • Geschäftsvorfalle werden doppelt in Konten gebucht
  • Erfolgsermittlung über GuV und Vermögensvergleich

Grundlagen der Rechnungslegung

Was versteht man unter Inventur?

artmäßige, mengenmäßige und wertmäßige

Erfassung (Bestandsaufnahme) aller Vermögensgegenstände und Schulden zu einem

bestimmten Zeitpunkt.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Europäische Fernhochschule Hamburg Übersichtsseite

Grundlagen des Rechnungswesens

Grundlagen des Rechnungswesens

FIM_01 Grundlagen der Rechnungslegung

Grundlagen der Rechnernetze

Rechnungslegung

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Grundlagen der Rechnungslegung an der Europäische Fernhochschule Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login