Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Vertiefung Physiologie & Pathophysiologie an der ETHZ - ETH Zurich

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Vertiefung Physiologie & Pathophysiologie Kurs an der ETHZ - ETH Zurich zu.

TESTE DEIN WISSEN

WICHTIGSTE PUNKTE (4)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • neuronale Aktivität stimuliert Genexpression at the level of transcription
  • Stimulation wird durch Ca2+ abhängigen, sowie MAPK signaling cascades zum Nukleus weitergeleitet
  • Spezifische Transkriptionsfaktoren (CREB, MEF2, MeCP2) regulieren die Expression von downstram Genen, welche im Synapsen-Umbau involviert sind
  • Mutationen in signaling Komponenten führen zu neurological disorders (autism, depression, epilepsy, ...)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Cam Kinase 2 Infos

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Struktur: 12 Kopien of the enzyme, assembled to a stacked pair of rings, with kinase domains on the outside linked to a central hub: this structure --> function as memory device


switching to active state when exposed to Ca2+/Calmodulin

once activated it stays active, even when Ca2+ signal has decayed.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Actinomycin D

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Blocker der Transkription

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Conclusion    III


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Non-coding RNAs represent the vast majority of the cellular transcriptome
• miRNAs are small non-coding RNAs that act as
negative regulators of mRNA translation
• miRNAs play important roles in neural circuit
development and synaptic plasticity
• miRNAs are mutated or deregulated in
neurological disorders
• Research on other non-coding RNAs (lncRNAs,
circRNAs) is still in its infancy


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was macht c-fos?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(c-fos = Teil eines Transkriptionsfaktor AP1, sowie Proto-onkogen)


  • führt zu Phosphorylation von CREB, sowie SRF(=Transkriptionsfaktoren)
  • Rekrutieren von Co-Aktivatoren (Elk, CBP)
  • Aktivierung von klassischen immediate-early genes (oft auch TFs wie z.B. c-fos, c-jun, egr-1,...)





Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

What is required to form long-lasting forms of synaptic plasticity?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

New transcription and translation of mRNA

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zu was ist transcriptional regulation coupled?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

zu Synapsen-umbau (=remodeling)

  • Aktivität stimuliert MEF2
  • Synthese von Arc (endocytose) und Ube3a (Proteinabbau) ist erhöht
  • AMPAR Internalisierung wird fine getuned
  • fehlerhaft, wenn Ube3a abwesend ist und somit nich Arc degradieren kann. Dies führt zu weniger Synapsen. --> Angelman Syndrom (=Autismusart)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Rett Syndrom?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • rare ( 1:10000), X-linked neurodevelopmental disorder, mostly affecting females (Weil Männer aufgrund des mangelnden Backup X gar nicht erst zur Welt kommen)
  • Mutation im MeCP2 gen
  • zuerst normale frühe Entwicklung (up to 3 years), danach Stagnation und Regression von kognitiven Fähigkeiten wie z.B. der Sprache
  • Andere Symptome sind: seizure, motorische Schwierigkeiten, Skoliose, Schlafprobleme
  • Aktuell ist keine Kur oder pharmalogische Therapie verfügbar
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
microRNA target regulation


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• miRNAs bind target mRNAs within
mi RISC by imperfect complementarity in
the 3’UTR
• The miRNA “seed” region is crucial of
target recognition
• miRNAs repress target expression by a
combination of translational blockade and
mRNA decay
• miRNA activity can be regulated by
external stimuli and RBPs


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Which mutations are associated with schizophrenia?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mutations in miR-137


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

What is BDNF?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a late-response gene, which is involved in the regulation of synapse function.

--> neurotropic peptide

--> released upon activity

--> binds to Trk receptors

--> affects synapse function by multiple mechanisms


„brain derived neurotropic factor“
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anisomycin

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Blocker der mRNA translation

Lösung ausblenden
  • 101113 Karteikarten
  • 1799 Studierende
  • 88 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Vertiefung Physiologie & Pathophysiologie Kurs an der ETHZ - ETH Zurich - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

WICHTIGSTE PUNKTE (4)

A:
  • neuronale Aktivität stimuliert Genexpression at the level of transcription
  • Stimulation wird durch Ca2+ abhängigen, sowie MAPK signaling cascades zum Nukleus weitergeleitet
  • Spezifische Transkriptionsfaktoren (CREB, MEF2, MeCP2) regulieren die Expression von downstram Genen, welche im Synapsen-Umbau involviert sind
  • Mutationen in signaling Komponenten führen zu neurological disorders (autism, depression, epilepsy, ...)
Q:

Cam Kinase 2 Infos

A:

Struktur: 12 Kopien of the enzyme, assembled to a stacked pair of rings, with kinase domains on the outside linked to a central hub: this structure --> function as memory device


switching to active state when exposed to Ca2+/Calmodulin

once activated it stays active, even when Ca2+ signal has decayed.

Q:

Actinomycin D

A:

= Blocker der Transkription

Q:
Conclusion    III


A:
• Non-coding RNAs represent the vast majority of the cellular transcriptome
• miRNAs are small non-coding RNAs that act as
negative regulators of mRNA translation
• miRNAs play important roles in neural circuit
development and synaptic plasticity
• miRNAs are mutated or deregulated in
neurological disorders
• Research on other non-coding RNAs (lncRNAs,
circRNAs) is still in its infancy


Q:

Was macht c-fos?

A:

(c-fos = Teil eines Transkriptionsfaktor AP1, sowie Proto-onkogen)


  • führt zu Phosphorylation von CREB, sowie SRF(=Transkriptionsfaktoren)
  • Rekrutieren von Co-Aktivatoren (Elk, CBP)
  • Aktivierung von klassischen immediate-early genes (oft auch TFs wie z.B. c-fos, c-jun, egr-1,...)





Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

What is required to form long-lasting forms of synaptic plasticity?

A:

New transcription and translation of mRNA

Q:

Zu was ist transcriptional regulation coupled?

A:

zu Synapsen-umbau (=remodeling)

  • Aktivität stimuliert MEF2
  • Synthese von Arc (endocytose) und Ube3a (Proteinabbau) ist erhöht
  • AMPAR Internalisierung wird fine getuned
  • fehlerhaft, wenn Ube3a abwesend ist und somit nich Arc degradieren kann. Dies führt zu weniger Synapsen. --> Angelman Syndrom (=Autismusart)
Q:

Was ist das Rett Syndrom?

A:
  • rare ( 1:10000), X-linked neurodevelopmental disorder, mostly affecting females (Weil Männer aufgrund des mangelnden Backup X gar nicht erst zur Welt kommen)
  • Mutation im MeCP2 gen
  • zuerst normale frühe Entwicklung (up to 3 years), danach Stagnation und Regression von kognitiven Fähigkeiten wie z.B. der Sprache
  • Andere Symptome sind: seizure, motorische Schwierigkeiten, Skoliose, Schlafprobleme
  • Aktuell ist keine Kur oder pharmalogische Therapie verfügbar
Q:
microRNA target regulation


A:
• miRNAs bind target mRNAs within
mi RISC by imperfect complementarity in
the 3’UTR
• The miRNA “seed” region is crucial of
target recognition
• miRNAs repress target expression by a
combination of translational blockade and
mRNA decay
• miRNA activity can be regulated by
external stimuli and RBPs


Q:
Which mutations are associated with schizophrenia?


A:
Mutations in miR-137


Q:

What is BDNF?

A:

a late-response gene, which is involved in the regulation of synapse function.

--> neurotropic peptide

--> released upon activity

--> binds to Trk receptors

--> affects synapse function by multiple mechanisms


„brain derived neurotropic factor“
Q:

Anisomycin

A:

= Blocker der mRNA translation

Vertiefung Physiologie & Pathophysiologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Vertiefung Physiologie & Pathophysiologie an der ETHZ - ETH Zurich

Für deinen Studiengang Vertiefung Physiologie & Pathophysiologie an der ETHZ - ETH Zurich gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Vertiefung Physiologie & Pathophysiologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Pathophysiologie

Universität zu Lübeck

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Vertiefung Physiologie & Pathophysiologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Vertiefung Physiologie & Pathophysiologie