Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für OTS an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen OTS Kurs an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Forderungen werden an Hartschichten auf Brillengläsern gestellt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Abriebbeständigkeit möglichst stark erhöhen (Alltagstauglicher)
  • muss gut auf Grundmaterial haften
  • muss mit der Antireflexschicht eine haltbare Verbindung eingehen
  • keine Eigenfärbung
  • darf bei mechanischer und thermischer Belastung werder brechen noch Risse bilden
  • annäherund gleiche Brechzahl wie Grundsubstrat
  • 2µm dick (mech. Qualität)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist die Messunsicherheit eines klassischen SBMs?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

U= +- 0,05pdt (enthält auch unbekannten systematischen Anteil)

entspricht der Unsicherheit elektronischer Messgeräte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Messunsicherheit eines Autokollimations SBM?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

u= +- 0,01dpt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre das Prinzip eines Autokollimator- SBMs

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Strahlengang wird in sich selbst umgelenkt und durchsetzt das Brillenglas zweimal
- jede Abweichung macht sich doppelt bemerkbar


Prinzip (für S’=0):

•Testmarke T liegt im objektseitigen Brennpunkt des Fernrohrobjektives

(Ob) und wird ins Unendliche abgebildet

•Im objektseitigen Brennpunkt des Messobjektives (M) ist die

Brillenglasauflage (Aperturblende)

•Bei S’= 0 entsteht ein reelles Bild der Testmarke im bildseitigen

Brennpunkt von M (verschiebt sich als Funktion von S’)

- In F’M liegt der Krümmungsmittelpunkt CSp des Hohlspiegels Sp

• Das Testmarkenbild wird in sich abgebildet

•der umgelenkte Strahlengang gelangt rückwärtig zu Ob, das in seinem

beobachterseitigen Brennpunkt ein reelles Bild T’’’ erzeugt

•T’’’ wird über ein Teilerprisma herausgespiegelt und durch das Okular wird geprüft, ob T’’’ mit der angebrachten Strichplatte zusammenfällt

•Zur Messung wird der Hohlspiegel gegenüber einer Skale verschoben

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prinzip des klassischen SBMs

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

•Testmarke im objektseitigen Brennpunkt eines Messobjektives
• Im bildseitigen Brennpunkt ist die Brillenglasauflage
• das durch das Brillenglas beeinflusste Lichtbündel fällt auf das Objektiv
eines Fernrohres (Ob.)
•Ob. erzeugt ein reelles Bild T’’’ der Testmarke in seiner bildseitigen
Brennebene, wenn das Brillenglas ein Bild der Testmarke T’’ im
Unendlichen erzeugt
•in der Brennebene des Objektives befindet sich eine Strichplatte
• das Okular dient zur Beurteilung, ob T’’’ in die Ebene der Strichplatte
fällt
•damit T’’ im Unendlichen liegt muss dem Brillenglas die Testmarke in
seinem objektseitigen Brennpunkt angeboten werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Abriebbeanspruchungsarten gibt es bei Brillengläsern? Erläutere diese.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Schlagende Beanspruchung
- kleine harte Teilchen treffen mit großer Geschwindigkeit auf (Sand)
- kein Ausdruck für die Bruchfestigkeit (Kugelfalltest, Beschusstest)


2. Kratzende Beanspruchung
- harte, scharfkantige Gegenstände werden mit Druck über die Oberfläche bewegt (Sandkorn im Putztuch)

3. Reibende Beanspruchung
- Dauerbeanspruchung durch weiche Materialien (Textilien)
- Brille im Etui

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne eigenschaften von ADC / CR39

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • hohe Temperaturbeständigkeit
  • hohe chemische Beständigkeit
  • sehr hoher Lichttransmissionsgrad
  • hohe Abriebfestigkeit
  • gute mechanische Bearbeitbarkeit
  • gute Einfärbbarkeit (Tauchfärbung)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eigenschaften PC

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- hohe Kerbschlagzähigkeit
- hohe Bruchsicherheit
- mechanisch, chemisch stabil
- sehr leicht
- in geringen Dicken herstellbar
- empfindlich gegenüber Alkohol und Aceton
- neigt in der Herstellung zu Schlieren
- Limitierung bei Färbung
- spezielle Bearbeitungstechnologie
- kratzempfindlich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Anforderungen an Hartschichten gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Abriebbeständigkeit möglichst stark erhöhen
- muss gut auf Grundmaterial haften
- muss mit der Antireflexschicht eine haltbare Verbindung eingehen
- darf bei mech. und therm. Belastung weder brechen noch Risse
bilden
- keine Eigenfärbung
- annähernd gleiche Brechzahl wie Grundsubstrat

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Beschichtungsverfahren der Kunststoffgläser gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

♦ Aufdampfen dicker Quarzschichten (SiO2; n=1,46)

♦ Tauchlackierung

♦ Schleuderverfahren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grundsätzliche Anforderungen an Brillengläser

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Hoher Lichttransmissionsgrad
• Geringes Streulicht
• Homogenität (Schlierenfreiheit)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Merke:
Eine Erhöhung von n führt steht zu dünneren und damit ästhetisch
schöneren Gläsern. Eine wesentliche Gewichtseinsparung ergibt sich nur
beim Übergang von anorganischen auf organische Gläser.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-

Lösung ausblenden
  • 15622 Karteikarten
  • 450 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen OTS Kurs an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Forderungen werden an Hartschichten auf Brillengläsern gestellt?

A:
  • Abriebbeständigkeit möglichst stark erhöhen (Alltagstauglicher)
  • muss gut auf Grundmaterial haften
  • muss mit der Antireflexschicht eine haltbare Verbindung eingehen
  • keine Eigenfärbung
  • darf bei mechanischer und thermischer Belastung werder brechen noch Risse bilden
  • annäherund gleiche Brechzahl wie Grundsubstrat
  • 2µm dick (mech. Qualität)
Q:

Wie ist die Messunsicherheit eines klassischen SBMs?

A:

U= +- 0,05pdt (enthält auch unbekannten systematischen Anteil)

entspricht der Unsicherheit elektronischer Messgeräte

Q:

Messunsicherheit eines Autokollimations SBM?

A:

u= +- 0,01dpt

Q:

Erkläre das Prinzip eines Autokollimator- SBMs

A:

- Strahlengang wird in sich selbst umgelenkt und durchsetzt das Brillenglas zweimal
- jede Abweichung macht sich doppelt bemerkbar


Prinzip (für S’=0):

•Testmarke T liegt im objektseitigen Brennpunkt des Fernrohrobjektives

(Ob) und wird ins Unendliche abgebildet

•Im objektseitigen Brennpunkt des Messobjektives (M) ist die

Brillenglasauflage (Aperturblende)

•Bei S’= 0 entsteht ein reelles Bild der Testmarke im bildseitigen

Brennpunkt von M (verschiebt sich als Funktion von S’)

- In F’M liegt der Krümmungsmittelpunkt CSp des Hohlspiegels Sp

• Das Testmarkenbild wird in sich abgebildet

•der umgelenkte Strahlengang gelangt rückwärtig zu Ob, das in seinem

beobachterseitigen Brennpunkt ein reelles Bild T’’’ erzeugt

•T’’’ wird über ein Teilerprisma herausgespiegelt und durch das Okular wird geprüft, ob T’’’ mit der angebrachten Strichplatte zusammenfällt

•Zur Messung wird der Hohlspiegel gegenüber einer Skale verschoben

Q:

Prinzip des klassischen SBMs

A:

•Testmarke im objektseitigen Brennpunkt eines Messobjektives
• Im bildseitigen Brennpunkt ist die Brillenglasauflage
• das durch das Brillenglas beeinflusste Lichtbündel fällt auf das Objektiv
eines Fernrohres (Ob.)
•Ob. erzeugt ein reelles Bild T’’’ der Testmarke in seiner bildseitigen
Brennebene, wenn das Brillenglas ein Bild der Testmarke T’’ im
Unendlichen erzeugt
•in der Brennebene des Objektives befindet sich eine Strichplatte
• das Okular dient zur Beurteilung, ob T’’’ in die Ebene der Strichplatte
fällt
•damit T’’ im Unendlichen liegt muss dem Brillenglas die Testmarke in
seinem objektseitigen Brennpunkt angeboten werden

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Abriebbeanspruchungsarten gibt es bei Brillengläsern? Erläutere diese.

A:

1. Schlagende Beanspruchung
- kleine harte Teilchen treffen mit großer Geschwindigkeit auf (Sand)
- kein Ausdruck für die Bruchfestigkeit (Kugelfalltest, Beschusstest)


2. Kratzende Beanspruchung
- harte, scharfkantige Gegenstände werden mit Druck über die Oberfläche bewegt (Sandkorn im Putztuch)

3. Reibende Beanspruchung
- Dauerbeanspruchung durch weiche Materialien (Textilien)
- Brille im Etui

Q:

Nenne eigenschaften von ADC / CR39

A:
  • hohe Temperaturbeständigkeit
  • hohe chemische Beständigkeit
  • sehr hoher Lichttransmissionsgrad
  • hohe Abriebfestigkeit
  • gute mechanische Bearbeitbarkeit
  • gute Einfärbbarkeit (Tauchfärbung)
Q:

Eigenschaften PC

A:

- hohe Kerbschlagzähigkeit
- hohe Bruchsicherheit
- mechanisch, chemisch stabil
- sehr leicht
- in geringen Dicken herstellbar
- empfindlich gegenüber Alkohol und Aceton
- neigt in der Herstellung zu Schlieren
- Limitierung bei Färbung
- spezielle Bearbeitungstechnologie
- kratzempfindlich

Q:

Welche Anforderungen an Hartschichten gibt es?

A:

- Abriebbeständigkeit möglichst stark erhöhen
- muss gut auf Grundmaterial haften
- muss mit der Antireflexschicht eine haltbare Verbindung eingehen
- darf bei mech. und therm. Belastung weder brechen noch Risse
bilden
- keine Eigenfärbung
- annähernd gleiche Brechzahl wie Grundsubstrat

Q:

Welche Beschichtungsverfahren der Kunststoffgläser gibt es?

A:

♦ Aufdampfen dicker Quarzschichten (SiO2; n=1,46)

♦ Tauchlackierung

♦ Schleuderverfahren

Q:

Grundsätzliche Anforderungen an Brillengläser

A:

• Hoher Lichttransmissionsgrad
• Geringes Streulicht
• Homogenität (Schlierenfreiheit)

Q:

Merke:
Eine Erhöhung von n führt steht zu dünneren und damit ästhetisch
schöneren Gläsern. Eine wesentliche Gewichtseinsparung ergibt sich nur
beim Übergang von anorganischen auf organische Gläser.

A:

-

OTS

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang OTS an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Für deinen Studiengang OTS an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten OTS Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Teil Ott

Hochschule Rosenheim

Zum Kurs
Kahoots

Dresden International University GmbH

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden OTS
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen OTS