E Commerce an der Duale Hochschule Gera-Eisenach | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für E Commerce an der Duale Hochschule Gera-Eisenach

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen E Commerce Kurs an der Duale Hochschule Gera-Eisenach zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was sind zentrale Plattformen des E Business?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
E procurement, E Shop, E Marketplace, E Community, E Company
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
was versteht man unter dem Kunden Beziehungsmanagement?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Einen strategischen Ansatz der Umsatzsteigerung durch Hundertprozentige Ausrichtung auf den Kunden, dessen Bedürfnisse und Zufriedenheit.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie hat sich das Kundenmanagement verändert?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Wandel von der Produkt – hin zur Kundenorientierung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne drei Nutzenpotentiale aus Nutzersicht!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Überall und zu jeder Zeit kaufen, breites Angebot, Möglichkeit zu vergleichen, Zugang zum internationalen Markt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne drei Nutzenpotentiale aus Anbietersicht!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Möglichst breite Kunden Gruppe, Überall und zu jeder Zeit verkaufen, direkte Kundenansprache (Effizienzsteigerung)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter dem Dienstleister Modell?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das auslagern von Teilkomponenten, Software as a Service, Lizenzgeschäft
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter dem Partner Modell?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Komplettes auslagern des gesamten Prozesses, nur einpflegen der Daten, Rest Partner gegen Provision
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne wichtige Punkte bei dem Betrieb und der Wartung eines Onlineshops!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Hosting, application management, Support, Verfügbarkeit und Performance, Sicherheit und Datenschutz, Architektur (Testsystem, Prozesse)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne vier rechtliche Anforderungen an einen Onlineshop!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Impressum, AGB, Datenschutz, Widerrufsbelehrung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne drei produktspezifische rechtliche Anforderungen!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Batterie Kennzeichnung, Lebensmittel Kennzeichnung, Gefahrgut Kennzeichen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne Beispiele für Attribute in der Produkt Datenpflege (am Beispiel Wasserflasche)!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Form, Pfand, Kohlensäuregehalt, Etikett, Material, Design, Schraubverschluss
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie funktioniert Elektronik Business?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Es nutzt elektronische Informationsquellen zur Generierung eines elektronischen Mehrwerts
Lösung ausblenden
  • 3667 Karteikarten
  • 123 Studierende
  • 2 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen E Commerce Kurs an der Duale Hochschule Gera-Eisenach - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was sind zentrale Plattformen des E Business?
A:
E procurement, E Shop, E Marketplace, E Community, E Company
Q:
was versteht man unter dem Kunden Beziehungsmanagement?
A:
Einen strategischen Ansatz der Umsatzsteigerung durch Hundertprozentige Ausrichtung auf den Kunden, dessen Bedürfnisse und Zufriedenheit.
Q:
Wie hat sich das Kundenmanagement verändert?
A:
Der Wandel von der Produkt – hin zur Kundenorientierung
Q:
Nenne drei Nutzenpotentiale aus Nutzersicht!
A:
Überall und zu jeder Zeit kaufen, breites Angebot, Möglichkeit zu vergleichen, Zugang zum internationalen Markt
Q:
Nenne drei Nutzenpotentiale aus Anbietersicht!
A:
Möglichst breite Kunden Gruppe, Überall und zu jeder Zeit verkaufen, direkte Kundenansprache (Effizienzsteigerung)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was versteht man unter dem Dienstleister Modell?
A:
Das auslagern von Teilkomponenten, Software as a Service, Lizenzgeschäft
Q:
Was versteht man unter dem Partner Modell?
A:
Komplettes auslagern des gesamten Prozesses, nur einpflegen der Daten, Rest Partner gegen Provision
Q:
Nenne wichtige Punkte bei dem Betrieb und der Wartung eines Onlineshops!
A:
Hosting, application management, Support, Verfügbarkeit und Performance, Sicherheit und Datenschutz, Architektur (Testsystem, Prozesse)
Q:
Nenne vier rechtliche Anforderungen an einen Onlineshop!
A:
Impressum, AGB, Datenschutz, Widerrufsbelehrung
Q:
Nenne drei produktspezifische rechtliche Anforderungen!
A:
Batterie Kennzeichnung, Lebensmittel Kennzeichnung, Gefahrgut Kennzeichen
Q:
Nenne Beispiele für Attribute in der Produkt Datenpflege (am Beispiel Wasserflasche)!
A:
Form, Pfand, Kohlensäuregehalt, Etikett, Material, Design, Schraubverschluss
Q:
Wie funktioniert Elektronik Business?
A:
Es nutzt elektronische Informationsquellen zur Generierung eines elektronischen Mehrwerts
E Commerce

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten E Commerce Kurse im gesamten StudySmarter Universum

E-Commerce

Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Zum Kurs
E-Commerce

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
E-Commerce

International School of Management

Zum Kurs
E-Commerce

Hochschule Worms

Zum Kurs
E-Commerce

Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden E Commerce
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen E Commerce