Bewegungssystem an der Duale Hochschule Gera-Eisenach | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Bewegungssystem an der Duale Hochschule Gera-Eisenach

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Bewegungssystem Kurs an der Duale Hochschule Gera-Eisenach zu.

TESTE DEIN WISSEN
Welche Aufgaben haben die Knochen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bildung roter Blutzellen (rotes Knochenmark)
  • Bewegungsfunktion (in Kombination mit Muskeln und Gelenken)
  • Schutzfunktion (z.B. Schädel schützt das Gehirn)
  • Stützfunktion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Bandgelenke? Nennen Sie ein Beispiel!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Knochen, die durch Bindegewebe miteinander verbunden sind 
- z.B. Zwischenknochenmembran zwischen Tibia und Fibula 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie 3 Besonderheiten von synovialen Gelenken!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Halbmondförmige Faserknorpel (Meniscen)
  • Discus
  • Gelenklippe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Es gibt verschiedene synoviale Gelenke. Nennen Sie 4, geben Sie die zahl der Achsen an und nennen Sie ein konkretes Beispiel!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gelenkart
Achsen
Beispiel
Kugelgelenk
3
Schultergelenk, Hüftgelenk
Eigelenk 
2
Proximales Handgelenk
Sattelgelenk
2
Daumenwurzelgelenk
Scharniergelenk
1
Ellenbogengelenk, Fingergelenk
Zapfengelenk
1
Proximales Radio-Ulnar-Gelenk
Radgelenk
1
Distales Radio-Ulnar-Gelenk

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Von welchen Bereich des Knochens geht
a) das Dickenwachstum aus?
b) das Längenwachstum aus?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
a) das Dickenwachstum aus?
  • vom Periost
b) das Längenwachstum aus?
  • von der Epiphysenfuge
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erläutern Sie folgende Begriffe der allgemeinen Muskellehre!
a) Ursprung und Ansatz
b) Sesambeine
c) Synergisten
d) Haltemuskeln
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
a) Ursprung und Ansatz
  • sind Befestigungsstellen an den Knochen oder an Faszien über Sehnen
b) Sesambeine
  • sind in die Sehnen eingebaute Knochen, z.B. Patella
c) Synergisten
  • sind Muskeln, die bei einer Bewegung zusammenarbeiten, z.B. die Beuger des Armes
d) Haltemuskeln
  • sind Muskeln, die überwiegend Halteaufgaben erfüllen, z.B. Rückenmuskulatur
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definieren Sie folgende Bewegungsbezeichnungen der Muskulatur:
a) Flexion
b) Extension
c) Abduktion
d) Adduktion
e) Innenrotation
f) Außenrotation
g) Anteversion
h) Retroversion
i) Pronation
j) Supination
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
a) Flexion = Beugung
b) Extension = Streckung
c) Abduktion = Wegführen, Abspreizen
d) Adduktion = Heranführen
e) Innenrotation = Innendrehung
f) Außenrotation = Außendrehung
g) Anteversion = Bewegung nach vorn
h) Retroversion = Bewegung nach hinten 
i) Pronation = Einwärtsdrehung
j) Supination = Auswärtsdrehung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aus welchen Teilen besteht das Sternum?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Handgriff (Manubrium)
  • Brustbeinkörper (Corpus sterni)
  • Schwertfortsatz (Processus xiphoideus)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie bezeichnet man die ersten 7 Rippenpaare? Begründen Sie!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= echte Rippen, weil sie direkt mit dem Sternum verbunden sind
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie 2 Muskeln am Thorax!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Musculus pectoralis major
  • Musculus pectoralis  Minor
  • Musculus latissimus dorsi
  • Musculus serratus
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Mit welchen Knochen geht die Clavicula eine gelenkige Verbindung ein?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Sternum
- Scapula 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie die Ihnen bekannten Knochentypen und geben Sie je 2 Beispiele an!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Röhrenknochen -> Humerus, Femur
  • Plattenknochen -> Sternum, Costae
  • kurze Knochen -> Carpus, Tarsus
  • unregelmäßige Knochen -> Mandibula, Maxilla
Lösung ausblenden
  • 3667 Karteikarten
  • 123 Studierende
  • 2 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Bewegungssystem Kurs an der Duale Hochschule Gera-Eisenach - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Welche Aufgaben haben die Knochen?
A:
  • Bildung roter Blutzellen (rotes Knochenmark)
  • Bewegungsfunktion (in Kombination mit Muskeln und Gelenken)
  • Schutzfunktion (z.B. Schädel schützt das Gehirn)
  • Stützfunktion
Q:
Was sind Bandgelenke? Nennen Sie ein Beispiel!
A:
= Knochen, die durch Bindegewebe miteinander verbunden sind 
- z.B. Zwischenknochenmembran zwischen Tibia und Fibula 
Q:
Nennen Sie 3 Besonderheiten von synovialen Gelenken!
A:
  • Halbmondförmige Faserknorpel (Meniscen)
  • Discus
  • Gelenklippe
Q:
Es gibt verschiedene synoviale Gelenke. Nennen Sie 4, geben Sie die zahl der Achsen an und nennen Sie ein konkretes Beispiel!
A:

Gelenkart
Achsen
Beispiel
Kugelgelenk
3
Schultergelenk, Hüftgelenk
Eigelenk 
2
Proximales Handgelenk
Sattelgelenk
2
Daumenwurzelgelenk
Scharniergelenk
1
Ellenbogengelenk, Fingergelenk
Zapfengelenk
1
Proximales Radio-Ulnar-Gelenk
Radgelenk
1
Distales Radio-Ulnar-Gelenk

Q:
Von welchen Bereich des Knochens geht
a) das Dickenwachstum aus?
b) das Längenwachstum aus?
A:
a) das Dickenwachstum aus?
  • vom Periost
b) das Längenwachstum aus?
  • von der Epiphysenfuge
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Erläutern Sie folgende Begriffe der allgemeinen Muskellehre!
a) Ursprung und Ansatz
b) Sesambeine
c) Synergisten
d) Haltemuskeln
A:
a) Ursprung und Ansatz
  • sind Befestigungsstellen an den Knochen oder an Faszien über Sehnen
b) Sesambeine
  • sind in die Sehnen eingebaute Knochen, z.B. Patella
c) Synergisten
  • sind Muskeln, die bei einer Bewegung zusammenarbeiten, z.B. die Beuger des Armes
d) Haltemuskeln
  • sind Muskeln, die überwiegend Halteaufgaben erfüllen, z.B. Rückenmuskulatur
Q:
Definieren Sie folgende Bewegungsbezeichnungen der Muskulatur:
a) Flexion
b) Extension
c) Abduktion
d) Adduktion
e) Innenrotation
f) Außenrotation
g) Anteversion
h) Retroversion
i) Pronation
j) Supination
A:
a) Flexion = Beugung
b) Extension = Streckung
c) Abduktion = Wegführen, Abspreizen
d) Adduktion = Heranführen
e) Innenrotation = Innendrehung
f) Außenrotation = Außendrehung
g) Anteversion = Bewegung nach vorn
h) Retroversion = Bewegung nach hinten 
i) Pronation = Einwärtsdrehung
j) Supination = Auswärtsdrehung
Q:
Aus welchen Teilen besteht das Sternum?
A:
  • Handgriff (Manubrium)
  • Brustbeinkörper (Corpus sterni)
  • Schwertfortsatz (Processus xiphoideus)
Q:
Wie bezeichnet man die ersten 7 Rippenpaare? Begründen Sie!
A:
= echte Rippen, weil sie direkt mit dem Sternum verbunden sind
Q:
Nennen Sie 2 Muskeln am Thorax!
A:
  • Musculus pectoralis major
  • Musculus pectoralis  Minor
  • Musculus latissimus dorsi
  • Musculus serratus
Q:
Mit welchen Knochen geht die Clavicula eine gelenkige Verbindung ein?
A:
- Sternum
- Scapula 
Q:
Nennen Sie die Ihnen bekannten Knochentypen und geben Sie je 2 Beispiele an!
A:
  • Röhrenknochen -> Humerus, Femur
  • Plattenknochen -> Sternum, Costae
  • kurze Knochen -> Carpus, Tarsus
  • unregelmäßige Knochen -> Mandibula, Maxilla
Bewegungssystem

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Bewegungssystem Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Bewegungslehre

HSD Hochschule Döpfer

Zum Kurs
Atmungssystem

Universität Regensburg

Zum Kurs
Atmungssystem

Duale Hochschule Gera-Eisenach

Zum Kurs
Bewegungslehre

Hochschule Darmstadt

Zum Kurs
Atmungssystem

Medizinische Universität Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Bewegungssystem
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Bewegungssystem