IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Ansatzvorschriften:

  • Latente Steuerschulden
  • Latente Steueransprüche

Beispielhafte Karteikarten für IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Welcher Steuersatz ist bei der Bewertung latenter Steuern anzuwenden?

Beispielhafte Karteikarten für IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Werden latente Steuern abgezinst?

Beispielhafte Karteikarten für IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wie werden Veränderungen der lat. Steuerpositionen buchhalterisch erfolgswirksam erfasst ?

Beispielhafte Karteikarten für IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Welche Besonderheit gibt es bei der Saldierung von aktiven und passiven latenten Steuern?

Beispielhafte Karteikarten für IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wann ist die Fristigkeit von latenten Steuern relevant?
(ist nicht für Einschätzung langfristig/kurzfristig relevant wegen Typisierung)

Beispielhafte Karteikarten für IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist beim Ausweis vom Ertragssteuern zu beachten?

Beispielhafte Karteikarten für IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Welche Anhangsangaben erwarten sie im Geschäftsbericht von ihrem Unternehmen zu den Ertragssteuern?

Beispielhafte Karteikarten für IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist eine steuerliche Überleitungsrechnung?

Beispielhafte Karteikarten für IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Immaterielle Vermögenswerte - § Grundlage

Beispielhafte Karteikarten für IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wie kann die Erfüllung der Aktivierungsvoraussetzungen bei immat. Vw. nachgewiesen werden für den WP?

Beispielhafte Karteikarten für IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Definition Entwicklung + Bilanzielle Behandlung der Ausgaben

Kommilitonen im Kurs IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

IFRS Aktiva

Ansatzvorschriften:

  • Latente Steuerschulden
  • Latente Steueransprüche
  • Latente Steuerschulden
    • Ansatzpflicht, wenn zu versteuernde temporäre Unterschiede zu künftigen Steuerzahlungen führen (IAS 12.15)
  • Latente Steueransprüche
    • Ansatzpflicht, wenn zvE wahrscheinlich vorhanden ist, das zur Realisierung der latenten Steueransprüche genutzt werden kann (IAS 12.24)

IFRS Aktiva

Welcher Steuersatz ist bei der Bewertung latenter Steuern anzuwenden?

Steuersatz zum Zeitpunkt der Umkehr der temporären Differenz. (Vermögenswert wird realisiert oder Schuld wird erfüllt)

IFRS Aktiva

Werden latente Steuern abgezinst?

Keine Abzinsung (IAS 12.53)

IFRS Aktiva

Wie werden Veränderungen der lat. Steuerpositionen buchhalterisch erfolgswirksam erfasst ?

1. Ermittelter Bestand - Vortragsbestand
= zu buchende Veränderung latenter Steuern (pro Bilanzposten)

Ausnahme: Steuer bezieht sich auf einen Posten der direkt im EK erfasst wird. Dann wird direkt gegen EK gebucht.

IFRS Aktiva

Welche Besonderheit gibt es bei der Saldierung von aktiven und passiven latenten Steuern?

Saldierungspflicht latenter Steuern, wenn

  • Latente Steueransprüche und -verpflichtungen betreffen Ertragsteuern 

    a) derselben Steuerbehörde

IFRS Aktiva

Wann ist die Fristigkeit von latenten Steuern relevant?
(ist nicht für Einschätzung langfristig/kurzfristig relevant wegen Typisierung)

Im Falle von: Ansatz aktiver lat. Steuern aufgrund vorhandener passiver latenter Steuern 


(=> wann werden die passiven latenten Steuern verbraucht => fristenkongruent zu den aktiven latenten Steuern ?)

IFRS Aktiva

Was ist beim Ausweis vom Ertragssteuern zu beachten?

  • Bezug auf gewöhnliche Geschäftstätigkeit
  • keine Trennung von latent und tatsächlich
  • ABER: umfangreiche Anhangsangaben

IFRS Aktiva

Welche Anhangsangaben erwarten sie im Geschäftsbericht von ihrem Unternehmen zu den Ertragssteuern?

  • Hauptbestandteile des Steueraufwands/ertrags
  • geografische Darstellung, in welchen Ländern die meisten Steuern angefallen sind
  • Ergebnisse Betriebsprüfung

IFRS Aktiva

Was ist eine steuerliche Überleitungsrechnung?

  • Überleitung vom erwarteten zum ausgewiesenen Steueraufwand
  • Verplausibilisierung des Steueraufwands
  • Ursache für Differenzen: z.B. Steuersatzunterschiede zw. Ländern

IFRS Aktiva

Immaterielle Vermögenswerte - § Grundlage

IAS 38

IFRS Aktiva

Wie kann die Erfüllung der Aktivierungsvoraussetzungen bei immat. Vw. nachgewiesen werden für den WP?

  • Separierbarkeit (Verkauf möglich)
  • Vertragliches Recht

IFRS Aktiva

Definition Entwicklung + Bilanzielle Behandlung der Ausgaben

  • Anwendung von Forschungsergebnissen für Plan und Entwurf neuer Produkte/Dienstleistungen
  • Aktivierung, wenn spezielle Ansatzkriterien erfüllt

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Vertriebscontrolling

Internationales Steuerrecht

IV. Steuern

Accounting & Controlling

IV. Recht (Gesellschaftsrecht I)

IV. Rechnungswesen IV

Beschaffungscontrolling

Unternehmensführung

Grundlagen Rechnungslegung

Strategisches Controlling

IRFS Vertiefung

Fragenkatalog

Auditing

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für IFRS Aktiva an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback