Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Beschaffungscontrolling: Interdependenzen der Beschaffung 

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Kennzahlen der Beschaffung

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

    Strategisches Co   Instrumente nennen und deren Stärken & Schwächen

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

    Beschaffungs-Co  Definition von local sourcing & deren Beziehung zu anderen Arten

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

    Beschaffungscontrolling  Was versteht man unter Risiko?

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Beschaffungscontrolling: Nischenkennzahlen

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

    Beschaffungscontrolling  elektronische Bestellverfahren  Vor- und Nachteile erläutern

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

    Beschaffungscontrolling  Digitalisierung  Instrumente

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

    Nennung von bekannten Controlling-Konzeptionen und Erläuterung der Vor- und Nachteile

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

    Erläuterung Erfahrungskurvenanalyse

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

    Erläuterung PIMS-Modell (Erfolgsfaktoren) → Zeichnung Einfluss vertikale Integration auf ROI

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

    Durch welche Organisationen kann Beschaffungscontrolling wahrgenommen werden + Empfehlung unter Berücksichtigung von Vor- und Nachteilen

Kommilitonen im Kurs Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Fragenkatalog

Beschaffungscontrolling: Interdependenzen der Beschaffung 

  1. komplementär: global & multiple, Global & Minimalpreis, Local & Single
  2. konkurrierend: Local & Minimalpreis; Global & Justintime, global & single


Fragenkatalog

Kennzahlen der Beschaffung

Na komm, da wird einem doch was einfallen oder?

Fragenkatalog

    Strategisches Co   Instrumente nennen und deren Stärken & Schwächen

SWOT, Gap-Analyse, Target Costing, Life Cycle Costing

Fragenkatalog

    Beschaffungs-Co  Definition von local sourcing & deren Beziehung zu anderen Arten

Vorgehensweise: Beschaffungsquellen in geographischer Nähe des Unternehmens, Verkürzte Transportwege, geringe Gefahr von Verständigungsschwierigkeiten

Vorteile: einheitliche Rechtslage, kurze Lieferzeiten, umweltbewusst da kurzer Transportweg, spontane Lieferung möglich, JIT bzw. geringe Bestände möglich

Nachteile: Abhängigkeit vom Lieferanten (meist nur wenige für mein Produkt in lokaler Nähe), begrenzte Verfügbarkeit / begrenztes Sortiment, Preis; Saisonalität

Fragenkatalog

    Beschaffungscontrolling  Was versteht man unter Risiko?

Eventualität, dass mit einer Wahrscheinlichkeit ein Ereignis eintritt , welches negative (oder auch positive) Folgen/Auswirkungen haben kann -> Risikofelder

Fragenkatalog

Beschaffungscontrolling: Nischenkennzahlen

??? ka

Fragenkatalog

    Beschaffungscontrolling  elektronische Bestellverfahren  Vor- und Nachteile erläutern

Vorgehensweise: Web-basierter Einkaufsprozess Prozesskosteneinsparungen (auf beiden Seiten), Vermeidung von Übertragungsfehlern

Vorteile: Gute Dokumentation, Reduktion administrativer Aufwand, hohe Anzahl an Angeboten, Preisnachlass/ Preisvergleich 


Nachteile: hohe Systemabhängigkeit, soziale Komponente geht verloren, Initialaufwand ist groß

Fragenkatalog

    Beschaffungscontrolling  Digitalisierung  Instrumente

Allgemeine Inst.: 

- Benchmarking, SWOT, Total Cost of Ownership


Lieferantenbezogene Instrumente:

- Einzelkennzahlen (siehe oben) , Lieferantenbewertung (zB. Anhand Fragebogen)


Materialbezogen: 

ABC / XYZ Analyse, Portfolioanalyse, Make or Buy Analyse, Beschaffungsmarktsegmentierung (Objekt, Länder, Lieferantenspezifisch) 


Fragenkatalog

    Nennung von bekannten Controlling-Konzeptionen und Erläuterung der Vor- und Nachteile

Information

Koordination

Rationalitätsorientiert

Reflexionsorientiert

Kontributionsorientiert


Fragenkatalog

    Erläuterung Erfahrungskurvenanalyse

...

Fragenkatalog

    Erläuterung PIMS-Modell (Erfolgsfaktoren) → Zeichnung Einfluss vertikale Integration auf ROI

na das u mit roi und fertigungstiefe

Fragenkatalog

    Durch welche Organisationen kann Beschaffungscontrolling wahrgenommen werden + Empfehlung unter Berücksichtigung von Vor- und Nachteilen

Einkauf

Controlling

Beschaffungscontrolling

Spezialgremien

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Vertriebscontrolling

Internationales Steuerrecht

IV. Steuern

Accounting & Controlling

IV. Recht (Gesellschaftsrecht I)

IV. Rechnungswesen IV

Beschaffungscontrolling

IFRS Aktiva

Unternehmensführung

Grundlagen Rechnungslegung

Strategisches Controlling

IRFS Vertiefung

Auditing

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Fragenkatalog an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards