Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist das erwerbswirtschaftliche Prinzip?

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was wird unter Industrie 4.0 verstanden?

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was sind unternehmenspolitische Ziele?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist eine Make-or-Buy-Entscheidung, was gibt es für Vorraussetzungen und von was ist die Entscheidung Abhängig?

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was versteht man unter Produktionsplanung und was ist das Ziel davon?

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was sind Sachziele?

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was gibt es für Zusammenschlüsse?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was sind Formale Ziele und in was werden diese unterteilt?

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was sind konstitutive Entscheidungen?

Konstrukt der Entscheidungen

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist die zweidimensionale Systematisierung?

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was versteht man unter Materialdisposition?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was sind die Aufgaben der Gesellschafterversammlung?

Kommilitonen im Kurs Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wirtschaft

Was ist das erwerbswirtschaftliche Prinzip?

Gewinnstreben der Unternehmer

  • Gewinnmaximierung
  • angemessener Gewinn

hohen Gewinn mit eingesetztem Kapital erzielen

Wirtschaft

Was wird unter Industrie 4.0 verstanden?

  • Entwicklungen zu einem Produktionsumfeld mit intelligenten, sich selbst steuernden Objekten
  • Wird auch als beginnende vierte Revolution bezeichnet
  • 1.0 (Mechanische Produktionsanlagen), 2.0 (Massenproduktion, elektrische Energie), 3.0 (Automatisierung der Produktion durch Elektronik und IT), 4.0 (Cyber-Physischen Systemen)
  • CPS haben eigene dezentrale Steuerung, sind über Internet der Daten und Dienste vernetzt
  • Internet der Dinge = Gegenstände werden durch Sensoren intelligent, kommunikations- und steigerungsfähig
  • Dienstleistungen im Industrie 4.0
    • Neue Entwicklungen für Sensoren, Apps, Monitoring, Maschinen
    • Big Data
    • Einheitliche IT-Systeme
    • Schutz vor Datenströmen


Wirtschaft

Was sind unternehmenspolitische Ziele?

  • Umsatzsteigerung
  • Gewinnsteigerung
  • Marktanteilserhöhung
  • Soziale Sicherung
  • Kostendeckung
  • Kostensenkung
  • Marktführerschaft
  • Imageaufwertung

Wirtschaft

Was ist eine Make-or-Buy-Entscheidung, was gibt es für Vorraussetzungen und von was ist die Entscheidung Abhängig?

  • Abteilungsübergreifende Entscheidungsfindung
  • Voraussetzungen für Leistungserstellung
    • Produktionskapazität
    • Finanzielle Mittel
    • Know-How
    • Einsatzgüter und –leistungen
  • Voraussetzungen für Fremdbezug
    • Beschaffbarkeit der Materialien in angemessener Menge und Qualität
    • Zum bestimmten Zeitpunkt
  • Abhängig von Stärken und Schwächen des Unternehmens
    • Gründe für Eigenfertigung
      • Laufende Kontrolle der Qualität
      • Auslastung vorhandener Kapazitäten
      • Wegfall von Transportzeiten
      • Schnelle Reaktion auf Veränderungen
    • Gründe für Fremdbezug
      • Spezialisierung auf Kernkompetenz
      • Nutzung fremden Know-Hows
      • Geringe Entwicklungskosten
      • Geringe Lagerhaltungskosten
      • Bezug kleinerer Stückkosten
      • Geringer Fixkostenanteil

Wirtschaft

Was versteht man unter Produktionsplanung und was ist das Ziel davon?

  • was und wie viel wird in einer Periode hergestellt
  • Ziel = Deckungsbeitrag des Produktes maximieren (DB = Preis-Kv)
  • Operative Programmentscheidungen abhängig von Kapazität
    • Ausreichende Kapazität (Beschaffung von Einsatzmaterialien keine Beschränkung)
    • Ein Kapazitätsengpass
      • Keine Produktionseinschränkung (Produkt fertigen mit höherem DB)
      • Produktionseinschränkung (Relativer Deckungsbeitrag (DB in Relation zur Zeit)ermitteln,
        dann auf das Jahr rechnen)
    • Mehrere Kapazitätsengpässe, Beschränkungen auf verschiedenen Fertigungsstufen
      (Simplex-Methode)

Wirtschaft

Was sind Sachziele?

Verwirklichung durch Umsatzprozess (Leistungsziele, Führungsziele, Finanzielle Ziele)

Wirtschaft

Was gibt es für Zusammenschlüsse?

  • Kooperation (Franchising, Verbände)
    • Wirtschaftliche und rechtliche Selbstständigkeit erhalten
    • Wirtschaftliche Entscheidungsfreiheit eingeschränkt
  • Konzentration (Fusion, Verbundene Unternehmen)
    • Wirtschaftliche Selbstständigkeit teilweise aufgehoben
    • Rechtliche Selbstständigkeit kann verloren gehen


Wirtschaft

Was sind Formale Ziele und in was werden diese unterteilt?

Erfolgsziele: 

  • Produktivität (Ausbringungsmenge / Einsatzmenge)
  • Wirtschaftlichkeit (Ertrag / Aufwand)
  • Rentabilität (Verhältnis des Erfolges zum eingesetzten Kapital, Ist Maß für die Kapitalverzinsung:
    • Gesamtkapitalrentabilität = (Gewinn+FK Zinsen)/Gesamtkapital
    • Eigenkapitalrentabilität = Gewinn / Eigenkapital
    • Fremdkapitalrentabilität = FK Zinsen / Fremdkapital
    • Umsatzrentabilität = Gewinn / Umsatzerlöse

(Wirtschaftlichkeit bestimmt Form, Rentabilität den Inhalt des betrieblichen Handelns)


Wirtschaft

Was sind konstitutive Entscheidungen?

Konstrukt der Entscheidungen

  • Konstitutive Entscheidungen
    • Weitreichendste Entscheidungen der strategischen Entscheidung
    • legen Arbeitsweise und Handlungsrahmen auf lange Sicht fest
  • Langfristige Entscheidungen (strategisch)
    • Entwurf und Durchführung eines Konzeptes, damit Handelnder bestimmtes Ziel erreicht
  • Mittelfristige Entscheidungen (taktisch)
    • Einzelschritte des Gesamtkonzeptes
  • Kurzfristig (operational)

Wirtschaft

Was ist die zweidimensionale Systematisierung?

  • Führungsstil ergibt sich aus mehreren Dimensionen
  • Mitarbeiterorientierung (zwischenmenschliche Komponente, persönliche Beziehungen)
  • Aufgabenorientierung (Optimale Erfüllung der Leistungsziele im Arbeitsprozess)
  • Kein Entweder-Oder, sondern oft auch Kombination aus beiden Faktoren
  • Erfolgreiche Führungsstile sind gekennzeichnet durch hohe Mitarbeiterorientierung und hohe Aufgabenorientierung

Wirtschaft

Was versteht man unter Materialdisposition?

Unternehmen mit Roh-, Hilfs-, und Betriebsstoffen oder Handelswaren nach Art und Menge
termingerecht versorgen

Wirtschaft

Was sind die Aufgaben der Gesellschafterversammlung?

  • Feststellen des Jahresabschluss
  • Einforderung von Einzahlungen
  • Einziehung und Teilung von Gesellschaftsanteilen
  • Bestellung eines Prokuristen, Handlungsbevollmächtigten
  • Satzungsänderungen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Wirtschaftsinformatik

Datenbanken

SAP TS410

Marketing

BWL Bilanzierung

Programmieren 2 Neu

Programmieren 1 Mündliche Prüfung

Marketing

Grundlagen Versicherung

BWL Marketing

Rechnungslegung

Wirtschaftsinformatik Semester 1

Marketing

Programmieren 2

Grundlagen der BWL

ERP - Supply Chain Management

VWL1-EZB

datenbanken

Digitale Transformation

Digitale Transformation

Ada Schein

Kontoführung & Zahlungsverkehr

Finanzierung & Investition

Wirtschaftsrecht an der

NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft

Bauwirtschaft an der

TU Dortmund

Wirtschaftsrecht an der

Fachhochschule des Mittelstands

Wirtschaftsinfo an der

Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Wirtschaftspsy an der

TU Darmstadt

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Wirtschaft an anderen Unis an

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login