VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Effizienz & Gerechtigkeit -> Zusammenhang mit Politik

Beispielhafte Karteikarten für VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

. Was ist Inflation und wodurch wird sie verursacht?

Beispielhafte Karteikarten für VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Kosten eines bestimmten Ereignisses mit Ausfall von Einkommen

Beispielhafte Karteikarten für VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Gesamtergebnis bei Spezialisierung

Beispielhafte Karteikarten für VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Definiere die Begriffe Marktversagen und Marktmacht. Wie gehören diese beiden
Begriffe zusammen?

Beispielhafte Karteikarten für VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Definiere den Begriff Modell.

Beispielhafte Karteikarten für VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Warum fällen Ökonomen Annahmen?

Beispielhafte Karteikarten für VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Worin besteht der Unterschied zwischen einer positiven und einer normativem
Aussage? Gibt ein Beispiel für beide Fälle.

Beispielhafte Karteikarten für VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Nenne die 3 ökonomischen Prinzipien und definiere sie.

Beispielhafte Karteikarten für VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Warum erhalten Politiker öfters widersprüchliche volkswirtschaftliche
Ratschläge?

Beispielhafte Karteikarten für VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist ein Konkurrenzmarkt?

Beispielhafte Karteikarten für VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Inferiores Gut

Kommilitonen im Kurs VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

VWL1

Effizienz & Gerechtigkeit -> Zusammenhang mit Politik

Effizienz = Fähigkeit der Gesellschaft, ihre knappen Ressourcen bestmöglich
auszunutzen
Gerechtigkeit = Fähigkeit der Gesellschaft, die wirtschaftliche Wohlfahrt fair auf die
Mitglieder zu verteilen
Politische Maßnahmen = sind geeignet Marktergebnisse zu verbessern, Effizienz
steigern & Gerechtigkeit fördern.


VWL1

. Was ist Inflation und wodurch wird sie verursacht?

-Anstieg Preisniveaus einer Volkswirtschaft.
-Hauptursache: rasch anwachsende Geldmenge -> Geldwert sinkt
-Wachstumsrate der Geldmenge < Wachstumsrate der Produktivität => stabiles
Preisniveau

VWL1

Kosten eines bestimmten Ereignisses mit Ausfall von Einkommen

a. Kosten des Wochenendes + gegenwärtiger Einkommensausfall - Erholungswert/
Spaß am Wochenende
b. Kosten des Wochenendes + gegenwärtiger und zukünftiger Einkommensausfall
(schlechte Note, etc.) – Erholungswert/Spaß am Wochenende

VWL1

Gesamtergebnis bei Spezialisierung

-Spezialisierung auf Stärke=größtes Gesamtergebnis
-Bsp.: Land A(trocken, heiß)-> Anbau Baumwolle, Land B (viel Sonnenschein)-> Anbau
Tomaten


VWL1

Definiere die Begriffe Marktversagen und Marktmacht. Wie gehören diese beiden
Begriffe zusammen?

-Marktversagen: Selbst überlassenen Markt gelingt es nicht, vorhandene Ressourcen
effizient zu verteilen. Z.B. durch Monopole
-Marktmacht: Fähigkeit Einzelner/ kleiner Gruppen ->Marktpreis maßgeblich zu
beeinflussen.


VWL1

Definiere den Begriff Modell.

Stellt die Vereinfachung der Realität dar, um sie besser verstehen zu können

VWL1

Warum fällen Ökonomen Annahmen?

-führen zu einem leichteren Verständnis der Realität
-Fokussierung des Denkens auf Forschungsgegenstand
-Auf Grundlage unterschiedlicher Annahmen können unterschiedliche Fragestellungen
beantwortet werden

VWL1

Worin besteht der Unterschied zwischen einer positiven und einer normativem
Aussage? Gibt ein Beispiel für beide Fälle.

-Positive Aussagen:
IST-Zustand, beschreibt und analysiert-> Überprüfung empirischer Gültigkeit Z. B.
beträgt die Arbeitslosenquote im Juli 2013 in Deutschland 6,8 %.
-Normative Aussagen:
Soll-Zustand, Werturteile Z.B. soll es nur eine Arbeitslosenquote von 2% geben

VWL1

Nenne die 3 ökonomischen Prinzipien und definiere sie.

-Maximalprinzip: gegebene Mittel -> größtmöglicher Output
-Minimalprinzip: vorgegebenes Ziel -> geringstmögliche Aufwand
-Rationalprinzip: Bei variablem Mitteleinsatz und variablem Zielerreichungs- grad wird die
optimale Koordination von Mitteleinsatz und Erfolg gewählt.

VWL1

Warum erhalten Politiker öfters widersprüchliche volkswirtschaftliche
Ratschläge?

-Unterschiedliche wissenschaftliche Meinungen, z.B.: Uneins über funktionierende
Wirtschaft
-Unterschiedliche Werturteile, z.B.: unterschiedliche normative Wertvorstellung
-Sonderlinge: Rat von Ihnen vernebelt Konsens, auch wenn Ökonomen sich einig sind

VWL1

Was ist ein Konkurrenzmarkt?

-Gütergleichheit
-Mengenanpasser
-Preisnehmer
-Vollkommener Markt

VWL1

Inferiores Gut

Sinkendes/ Steigendes Einkommen -> Steigende/ Sinkende Nachfrage

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Grundlagen der IT

Betriebs- und Kommunikationssysteme

Kommunikationssysteme

BWL MARKETING FINAL

BWL Marketing

Datenbanken

Wirtschaftsinformatik

fortgeschrittene Systementwicklung

Wirtschaftsinformatik Semester 1

Aspekte der WI

Rechnungslegung

Programmieren 1 Mündliche Prüfung

Betriebssysteme

Grundlagen der IT

Kommunikationssysteme IT

Programmieren 2

Wirtschaft

Programmieren 2 Neu

BWL Bilanzierung

Grundlagen der BWL

Grundlagen Versicherung

Finanzierung & Investition

ERP - Supply Chain Management

VWL1-EZB

Kontoführung & Zahlungsverkehr

Finanzierung & Investition

datenbanken

Digitale Transformation

Digitale Transformation

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für VWL1 an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Guten Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login