Veranstaltungsprotokoll an der Duale Hochschule Baden-Württemberg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Veranstaltungsprotokoll an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Veranstaltungsprotokoll Kurs an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Abgrenzung Protokoll und Etikette

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Protokoll: Rahmen für ofizielle und geschäftliche Anlässe (Rahmen, Alauf, Inhalte VA)


Etikette: gesellschaftliche Verhaltensweisen und Umgangsformen (Tischmarnieren, Outfit)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Protokoll Grundsätze (4)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Protokoll = Dienstleistung
  2. Protokoll-Mitarbeitende = Repräsentant*innen des Gastgebers und Bindeglied zwischen Gatsgeber und Gästen
  3. Protokollarisches Handeln erfordert: 
  • Plausabilität
  • Vergleichbarkeit
  • Verhältnismäßigkeit
  • hohe Souveränität
  • situationsgerechtet Handeln

4. Geht nicht, gibts nicht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Lösungen bei vielen Schnittstellen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. VA- Leistung bestimmen
  2. Detaillierte ABlaufpläne erstellen
  3. detaillierte Raumpläne erstellen
  4. Regelmäige Abstimmung mit allen Beteilligten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Veranstaltung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Zusammenkunft von Mehreren mit gemeinsamen Interessen, Vorlieben, Freuden, Leiden


Ziel= individuell aber analoges Schemata

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rangfolgenbildung (4)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Amtsträger/Politik
  2. Wirtschaft
  3. Neutrale (Achtung:Presse)
  4. integrierete Rangfolge je nach Event bilden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Protokoll Nutzen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • schafft: Rahmen, Stil, Ambiente
  • dient: Sicherheit, Information
  • wichtige Schnittstelle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

DEfinition Business Etikette

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • gesellschaftliche Ugangsformen
  • = den Erwartungen entsprechendes, soziales Verhalten (im beruflichen Alltag)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Etikette Funktionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Ordnungs-/Schutz-/Integrationsfunktion
    Rangfolgen, Abläufe, Umgang
  2. ästhetisch-praktische Funktionen
    Bekleidungsregeln, Tischgewohnheiten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3 Arten des Protokolls

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1.  Hofprotokoll
  2. Staats-/ kommunales/ diplomatisches  Protokoll
  3. Wirtschafts-/Gesellchaftsprotokoll
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eigenschaften Tätigkeiten im Protokoll

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Fingerspritzengefühl
  • Flexibilität
  • Spontanität
  • Freundlichkeit
  • Klarheit
  • Ruhe
  • Bereitschaft aus Erfahrungen zu lernen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Protokollarische Empfangsrituale (6)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. keine pers. Abholung
  2. Gast am Eingang empfangen
  3. Gast am Fahrzeug empfangen
  4. Gast am Flughafen abbholen
  5. Vorfahrt über VA-Platz, Absperrung, Sicherheit
  6. Gefakte Vorfahrt (VIP über Hintereingang)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Funktionen roter Teppich (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Vorgabe des Weges
  2. Schutzfunktion (kein Stolpern, Hindernisse Untergrund)
  3. Zeichen für wertiges, hochkarätiges Empfangsritual
Lösung ausblenden
  • 152154 Karteikarten
  • 3124 Studierende
  • 202 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Veranstaltungsprotokoll Kurs an der Duale Hochschule Baden-Württemberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Abgrenzung Protokoll und Etikette

A:

Protokoll: Rahmen für ofizielle und geschäftliche Anlässe (Rahmen, Alauf, Inhalte VA)


Etikette: gesellschaftliche Verhaltensweisen und Umgangsformen (Tischmarnieren, Outfit)

Q:

Protokoll Grundsätze (4)

A:
  1. Protokoll = Dienstleistung
  2. Protokoll-Mitarbeitende = Repräsentant*innen des Gastgebers und Bindeglied zwischen Gatsgeber und Gästen
  3. Protokollarisches Handeln erfordert: 
  • Plausabilität
  • Vergleichbarkeit
  • Verhältnismäßigkeit
  • hohe Souveränität
  • situationsgerechtet Handeln

4. Geht nicht, gibts nicht

Q:

Lösungen bei vielen Schnittstellen

A:
  1. VA- Leistung bestimmen
  2. Detaillierte ABlaufpläne erstellen
  3. detaillierte Raumpläne erstellen
  4. Regelmäige Abstimmung mit allen Beteilligten
Q:

Definition Veranstaltung

A:

= Zusammenkunft von Mehreren mit gemeinsamen Interessen, Vorlieben, Freuden, Leiden


Ziel= individuell aber analoges Schemata

Q:

Rangfolgenbildung (4)

A:
  1. Amtsträger/Politik
  2. Wirtschaft
  3. Neutrale (Achtung:Presse)
  4. integrierete Rangfolge je nach Event bilden
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Protokoll Nutzen

A:
  • schafft: Rahmen, Stil, Ambiente
  • dient: Sicherheit, Information
  • wichtige Schnittstelle
Q:

DEfinition Business Etikette

A:
  • gesellschaftliche Ugangsformen
  • = den Erwartungen entsprechendes, soziales Verhalten (im beruflichen Alltag)
Q:

Etikette Funktionen

A:
  1. Ordnungs-/Schutz-/Integrationsfunktion
    Rangfolgen, Abläufe, Umgang
  2. ästhetisch-praktische Funktionen
    Bekleidungsregeln, Tischgewohnheiten
Q:

3 Arten des Protokolls

A:
  1.  Hofprotokoll
  2. Staats-/ kommunales/ diplomatisches  Protokoll
  3. Wirtschafts-/Gesellchaftsprotokoll
Q:

Eigenschaften Tätigkeiten im Protokoll

A:
  • Fingerspritzengefühl
  • Flexibilität
  • Spontanität
  • Freundlichkeit
  • Klarheit
  • Ruhe
  • Bereitschaft aus Erfahrungen zu lernen
Q:

Protokollarische Empfangsrituale (6)

A:
  1. keine pers. Abholung
  2. Gast am Eingang empfangen
  3. Gast am Fahrzeug empfangen
  4. Gast am Flughafen abbholen
  5. Vorfahrt über VA-Platz, Absperrung, Sicherheit
  6. Gefakte Vorfahrt (VIP über Hintereingang)
Q:

Funktionen roter Teppich (3)

A:
  1. Vorgabe des Weges
  2. Schutzfunktion (kein Stolpern, Hindernisse Untergrund)
  3. Zeichen für wertiges, hochkarätiges Empfangsritual
Veranstaltungsprotokoll

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Veranstaltungsprotokoll an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Für deinen Studiengang Veranstaltungsprotokoll an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Veranstaltungsprotokoll Kurse im gesamten StudySmarter Universum

VL1 Einführungsveranstaltung

Universität Münster

Zum Kurs
Veranstaltungsorganisation

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Meister für Veranstaltungstechnik

Beuth Hochschule für Technik

Zum Kurs
Veranstaltungsproduktion: Sicherheit

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
Veranstaltungsmanagement

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Veranstaltungsprotokoll
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Veranstaltungsprotokoll