Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Unterschiede die Zieldimensionen und gib Beispiele

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was sind Shareholder und Stakeholder? Welche Stakeholder lassen sich unterscheiden und welche Interessen verfolgen sie?

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was versteht man unter Prinzipal Agenten Theorie, nennen sie mögliche Beispiele

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Beschreiben sie das Führungssystem eines Unternehmens mit seinen Teilsystemen

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Beschreibe das Controlling als Servicefuktion

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Unterscheide Strategisches und operatives Management/ Controlling

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Definiere den Begriff PM

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was sind Betriebswirtschaftliche Kennzahlen, definiere sie und den Begriff

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Unterscheide die verschiedenen Arten Betriebswirtschaftlicher Kennzahlen

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was sind mögliche Mängel monetärer Kennzahlen?

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was muss getan werden, um eine Kennzahl in das Berichtswesen eines Unt. aufzunehmen?

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Nennen sie drei Ansätze um Erkenntnisse aus absoluten Kennzahlen zu ziehen

Kommilitonen im Kurs Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft

Unterschiede die Zieldimensionen und gib Beispiele

Ökonomische Ziele - Finanzwirtschaftliche Ziele --> Erfolg

Leistungswirtschaftliche Ziele --> Kundenziele

Ökologische Ziele --> Umwelt und Ressourcenorientierte Ziele --> Vermeidung von Abfall

Soziale Ziele --> Mitbestimmung der Mitarbeiter

Technische Ziele --> IT-Sicherheit

Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft

Was sind Shareholder und Stakeholder? Welche Stakeholder lassen sich unterscheiden und welche Interessen verfolgen sie?

Shareholder sind Anteilseigner und Stakeholder sind Gruppen die Interessen an dem Unternehmen haben. Bsp:
Eigentümer --> Rendite, niedriges Risiko

Manager --> Erfolg, Prestige

Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft

Was versteht man unter Prinzipal Agenten Theorie, nennen sie mögliche Beispiele

Es geht um Interessenkonflikte zwischen Prinzipal ( Auftraggeber) und Agent. Agent besitzt meist mehr Informationen als Prinzipal und kann so eventuell gegen das Interesse des Prinzipals handeln.

Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft

Beschreiben sie das Führungssystem eines Unternehmens mit seinen Teilsystemen

Zielsystem, Planungssystem, Controllingsystem, Informationssystem

Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft

Beschreibe das Controlling als Servicefuktion

- Planung und Plan Revision, Controlling bricht Oberziele auf Teilziele runter, gestaltet sie inhaltlich und schaut das Zielkonflikte in Betracht gezogen werden.

- Kontrolle und Steuerungsaufgabe --> Steuerung des Unt. gewährleisten

- Reporting

Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft

Unterscheide Strategisches und operatives Management/ Controlling

Strategische Management --> Do the right things --> Beschäftigt sich mit dem Aufbau und Erhalt von Langfristigen Erfolgspotenzialen. Unterstützend ist das strategische Controlling, es stellt nützliche und wichtige Informationen zum Unt. und der Umwelt zur Verfügung --> Planung


Operative Unternehmensführung --> Erfolgsziele ausschöpfen, Rentabilitätsziele erreichen --> Do things right. Operative Controlling unterstützend mit Messung und Bereitstellung relevanter Kennzahlen

Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft

Definiere den Begriff PM

PM ist ein Prozess von sammeln, analysieren un berichten von informationen im Bezug auf Leistung/ Performance eines Unt. oder einer Gruppe. Ergebnis dieser Messung sind quantitative Informationen, diese zukunftsorientiertes Verhalten beeinflussen soll.

Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft

Was sind Betriebswirtschaftliche Kennzahlen, definiere sie und den Begriff

Sie dienen dazu Betriebswirtschaftliche Sachverhalte zu erklären und zu prognostizieren. 

Grundzahlen sind Gewinn, Durchschnittlicher Umsatz

Verhältniswahl --> Gliederungszahlen

Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft

Unterscheide die verschiedenen Arten Betriebswirtschaftlicher Kennzahlen

Im weiteren Sinne --> Quantitative Informationen

Im engeren Sinne --> verdichtete absolute und relative Zahlen, mit denen über ein bestimmter Sachverhalt berichtet werden kann

Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft

Was sind mögliche Mängel monetärer Kennzahlen?

Vergangenheitsbezug - Ursachen liegt meist sehr weit zurück und sind kaum noch beeinflussbar

Hohe Aggregation - erschwert das Erkennen von Verbesserungsmöglichkeiten

Nicht ersichtliche Zusammenhänge

Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft

Was muss getan werden, um eine Kennzahl in das Berichtswesen eines Unt. aufzunehmen?

1. Inhaltliche Prüfung/ Festlegung

Verbale/ rechentechnische Definition, Festlegung Analysedefinition, Festlegung Zielzusammenhang, Festlegung Ziel und Toleranz Werte, Bestimmen eines Verantwortlichen

2. Datenbereitstellung

Welche Quellsystem? Welcher Zeithorizont, Zusammenstellungen, die nötig sind, Empfängerkreis

Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft

Nennen sie drei Ansätze um Erkenntnisse aus absoluten Kennzahlen zu ziehen

Plan- ist- Vergleich - Differenzierte/ Kumulative Abweichungsanalyse

Zeitvergleich - Diff. / Kumme. 

Betriebsvergleich - Branchenvergleich

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

IBL

Marketing

IT Management

Datenmodellierung

Investition und Finanzierung

VWL

IT-Sicherheit und IT-Recht in der digitalen Wirtschaft

Business Analytics

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Unternehmenssteuerung in der digitalen Wirtschaft an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login