S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist Outsourcing der Informationswirtschaft?

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist ein Geschäftsprozess? Nenne Beispiele.

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Welche Paradigmen der WI gibt es ?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist der Gegenstand der Wirtschaftsinformatik?

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Nenne und erkläre kurz Arten von Informationssystemen.

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Welche Rolle spielen die Paradigmen der WI im Kontext der Digitalisierung?

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Welche Integrationsarten nach Integrationsgegenstand gibt es?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist Informationsmanagement im UN und welche Ansätze gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist die Aufgabe des Informationsmanagements?

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wie wird eine Nutzwertanalyse durchgeführt?

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wie kann die Informationswirtschaft in ein UN eingebunden werden?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Nenne Merkmale von Geschäftsprozessen.

Kommilitonen im Kurs S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

S1/MethWI

Was ist Outsourcing der Informationswirtschaft?
Outsourcing = Art die Fertigungstiefe zu verringern.
In IT: an Fremdhersteller auslagern (Form der organisatorischen Einbindung der Infowirtschaft)
Gründe: Wirtschaftlichkeit, Strategie, Ressourcen, Koordination/Organisation
Reichweite: Intern, Selektiv, Total, Business Process Outsourcing
Standort: Off, Near, On Shore, On Site

S1/MethWI

Was ist ein Geschäftsprozess? Nenne Beispiele.
  • Definition Geschäftsprozess
    • Sammlung betrieblicher Aktivitäten, die einen Input in einen Output verwandelt, der für den Kunden von Wert ist
  • Beispiele
    • Kundenservice, Auftragsbearbeitung, Personalbeschaffung, Fertigung eines Produkts

S1/MethWI

Welche Paradigmen der WI gibt es ?
  • Gestaltungsorientiertes Paradigma
    • Gestaltungsvorschläge und Konstruktionen für die Praxis im Vordergrund
    • Grundsätze, Leitfäden, Normen, Patente
  • Verhaltensorientiertes Pradigma
    • Verhaltenswissenschaften im Vordergrund
    • Beobachtung von Eigenschaften des Informationssystems sowie des Nutzerverhaltens statt innovativer Neugestaltung

S1/MethWI

Was ist der Gegenstand der Wirtschaftsinformatik?
...beschäftigt sich mit der Konzeption, Entwicklung, Nutzung und Wartung von Informationssystemen sowie mit dem Management des Produktionsfaktors Information für betriebliche Aufgabenstellungen in Wirtschaft und Verwaltung (Mertens)

S1/MethWI

Nenne und erkläre kurz Arten von Informationssystemen.
  • Operative Systeme (OLTP, Online Transaction Processing Systeme)
    • Administrationssysteme
      • Automatisierung von Routine-Aufgaben/Massendatenverarbeitung, Lohnabrechnung
    • Dispositionssysteme
      • Automatisierung von operativen Routine-Entscheidungen, Materialbeschaffung für Fertigung
  • Mgmtunterstützungssysteme
    • Planungssysteme
      • Unterstützung des Mgmt bei schlecht strukturierten Entscheidungsproblemen, Absatzmengenplanung, Standortentscheidung
    • Kontrollsysteme
      • Kontrollieren Pläne auf Einhaltung, Ermittlung von Bereichsergebnissen
  • Zusammenarbeitssysteme (Querschnittsysteme)
    • Unterstützung der Zusammenarbeit über Hierarchiestufen hinweg
  • UN-übergreifende Systeme
    • Zwischenbetriebliche Informationssysteme (B2B)
    • Endkundenorientierte Informationssysteme (B2C)

S1/MethWI

Welche Rolle spielen die Paradigmen der WI im Kontext der Digitalisierung?
Kombination aus Gestaltung und empirischer Beobachtung, z.b bei digitalen Märkte. Verhaltenswissenschaftlicher Kontext muss bereits vor Gestaltung bekannt sein, Marktteilnehmerverhalten spielt große Rolle bei Gestaltung der entsprechenden Informationssysteme.

S1/MethWI

Welche Integrationsarten nach Integrationsgegenstand gibt es?
  • Datenintegration
    • Datenaustausch unterschiedlicher Informationssysteme ermöglichen durch einheitliches Datenformat
  • Funktionsintegration
    • Betrieblich zusammenhängende Funktionen verknüpfen (Bestellung, Fertigung, Versand)
  • Prozessintegration
    • Wie Funktionsintegration, leitet aber Arbeitsfluss durch mehrere Informationssysteme hindurch (Workflow)
  • Methodenintegration
    • Verwendete betriebswirtschaftliche Modelle und Methoden müssen auch in Informationssystemen speziell aufeinander abgestimmt werden

S1/MethWI

Was ist Informationsmanagement im UN und welche Ansätze gibt es?
Informationsmgmt = Teil der UN-Führung, der Potenziale der Informations/Kommunikationssysteme erkennt und in Lösungen umsetzt. Enthalten ist die Planung, Steuerung und Kontrolle von Informationen, Informationssystemen und Informations/Kommunikationstechnik.

Ansätze:
  • Problemorientierte/aufgabenorientierte Konzepte
  • Prozessorientierte Konzepte
  • Architekturmodelle
  • Ebenen/Rahmenmodelle

S1/MethWI

Was ist die Aufgabe des Informationsmanagements?
Informationswirtschaftliches Gleichgewicht herstellen.
Also Ausgleich von Angebot/Nachfrage, hohe Infoqualität, Versorgung der Entscheidungsträger usw

S1/MethWI

Wie wird eine Nutzwertanalyse durchgeführt?
  • Entscheidungsalternativen festlegen
  • Bewertungskriterien festlegen
    • Max. 10, nur wesentliche
  • Gewichtungsfaktoren ermitteln
    • Paarweiser Vergleich der Kriterien untereinander (weniger/mehr/gleich wichtig)
    • Punkte je Kriterium addieren und durch Gesamtpunkte teilen (n*(n-1))
  • Skala der Zielerfüllung aufstellen
    • Punktebereiche für Erfüllungsstufen festlegen
  • Nutzwerte ermitteln
    • Gewichtungsfaktor * Zielerfüllungspunkte ist Nutzwert, Summe davon ist Gesamtergebnis

S1/MethWI

Wie kann die Informationswirtschaft in ein UN eingebunden werden?
Als Unterabteilung, eigener Funktionsbereich, Stabsstelle, oder (heute) ganzheitliche Betrachtung durch Chief Information Officer in UN-Leitung

S1/MethWI

Nenne Merkmale von Geschäftsprozessen.
  • Ausgelöst durch ein/mehrere Ereignisse, enden mit definiertem Ereignis
  • Bilden standardisierbare Routineabläufe ab
  • Sind nicht an organisatorische UN-Grenzen gebunden
  • Können nacheinander, parallel, alternativ ausgeführt werden
  • Unterteilen sich in Kern-/Unterstützende Prozesse
    • Alleinstellungsmerkmal/Unterstützung der Kernprozesse

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Kommunikationssysteme

Unternehmensführung & Controlling

Unternehmensführung

Programmieren I

IT-Recht

Geschäftsprozessmanagement

GKIT/Wiedemann

Systemanalyse und -entwurf

Programmierung

Controlling

IT-Management

Lean Thinking / Lean Production

Wirtschaftsinformatik_S1

Wirtschaftsinformatk S1 Heger

VWL

Marketing

ABWL

MET an der

LMU München

Methods an der

Universität für Bodenkultur Wien

Methoden SA an der

Fachhochschule des Mittelstands

MethBio an der

Universität Erlangen-Nürnberg

Methoden SA an der

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch S1/MethWI an anderen Unis an

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards