S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für S1/MethWI im Wirtschaftsinformatik - Software Engineering (dual) Studiengang an der Duale Hochschule Baden-Württemberg in Bad Mergentheim

CitySTADT: Bad Mergentheim

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist der Systembegriff und was bedeutet EVA-Prinzip?

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wie kann die Informationswirtschaft in ein UN eingebunden werden?

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist ERP I und ERP II ?

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist Informationsmanagement im UN und welche Ansätze gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist ein Informationssystem in der WI?

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist ein Geschäftsprozess? Nenne Beispiele.

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist der Netzwerkeffekt (direkt/indirekt), und was ist das Metcalfesche Gesetz ?

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Erkläre M-Business/-Commerce und nenne 3 Merkmale.

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist die Digitale Transformation, welche Merkmale/Kräfte hat sie, und welche Potenziale beinhaltet sie?

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Nenne Merkmale von Geschäftsprozessen.

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist die Aufgabe des Informationsmanagements?

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wie wird eine Nutzwertanalyse durchgeführt?

Beispielhafte Karteikarten für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

S1/MethWI

Was ist der Systembegriff und was bedeutet EVA-Prinzip?
  • System = Menge an verbundenen Elementen, die sich insgesamt von ihrer Umwelt abgrenzen
  • EVA = Eingabe Verarbeitung Ausgabe

S1/MethWI

Wie kann die Informationswirtschaft in ein UN eingebunden werden?

Als Unterabteilung, eigener Funktionsbereich, Stabsstelle, oder (heute) ganzheitliche Betrachtung durch Chief Information Officer in UN-Leitung

S1/MethWI

Was ist ERP I und ERP II ?
  • ERP I
    • Integration UN-interne Geschäftsprozesse (horizontal/vertikal)
  • ERP II
    • Integration zusätzlich der UN-übergreifenden Prozesse (Supply Chain Mgmt/Customer Relationship Mgtmt)

S1/MethWI

Was ist Informationsmanagement im UN und welche Ansätze gibt es?

Informationsmgmt = Teil der UN-Führung, der Potenziale der Informations/Kommunikationssysteme erkennt und in Lösungen umsetzt. Enthalten ist die Planung, Steuerung und Kontrolle von Informationen, Informationssystemen und Informations/Kommunikationstechnik.

Ansätze:

  • Problemorientierte/aufgabenorientierte Konzepte
  • Prozessorientierte Konzepte
  • Architekturmodelle
  • Ebenen/Rahmenmodelle

S1/MethWI

Was ist ein Informationssystem in der WI?

Informationssystem = soziotechnisches System, das Mensch, Aufgabe und Informationstechnik innerhalb des organisatorischen Kontexts verbindet

S1/MethWI

Was ist ein Geschäftsprozess? Nenne Beispiele.
  • Definition Geschäftsprozess
    • Sammlung betrieblicher Aktivitäten, die einen Input in einen Output verwandelt, der für den Kunden von Wert ist
  • Beispiele
    • Kundenservice, Auftragsbearbeitung, Personalbeschaffung, Fertigung eines Produkts

S1/MethWI

Was ist der Netzwerkeffekt (direkt/indirekt), und was ist das Metcalfesche Gesetz ?
  • Netzwerkeffekt = Sachverhalt, dass Produkte einen zusätzlichen Nutzen bieten, der proportional zur Verbreitung/Nutzung des Produkts steigt
  • Metcalfesches Gesetz: Kommunikationsverbindungen im Netzwerk berechnen mit C = n * ( n – 1 )
  • Direkter N.effekt: Gesamtnutzen steigt mit Anzahl der Nutzer
  • Indirekter N.effekt: Nutzen eines Komplementärprodukts steigt mit Anzahl der Nutzer (z.b CD-Spieler, CD)

S1/MethWI

Erkläre M-Business/-Commerce und nenne 3 Merkmale.
  • M-Business = analog zu E-Business, mit Fokus auf Transaktionen unter Nutzung mobiler Endgeräte, analog zu E-Commerce
  • Merkmale:
    • Ubiquität
      • immer/überall verfügbar
    • Kontextspezifisch
      • Angebote abhängig von Standort/Kontext
    • Datenproaktivität
      • Proaktive Dienste über Push-Technik

S1/MethWI

Was ist die Digitale Transformation, welche Merkmale/Kräfte hat sie, und welche Potenziale beinhaltet sie?
  • Digitale Transformation = Steigende Anzahl an von der IT erschlossenen Anwendungsfeldern (früher nur Rechnungswesen, heute komplexe Dinge wie Auto fahren)
  • Merkmale/Kräfte
    • Digitale Daten
      • Massendaten ermöglichen bessere Vorhersagen
    • Automatisierung
      • KI bringt autonome, selbstoptimierende Systeme
    • Vernetzung
      • Gesamte Wertschöpfungskette ist vernetzt/synchronisiert, kürzere Produktionszeiten
    • Digitaler Kundenzugang
      • Internet bietet direkten Kundenkontakt
  • Potenziale:
    • Steigerung der Effizienz von Geschäftsprozessen 
    • Entwicklung innovativer Produkte/Dienstleistungen

S1/MethWI

Nenne Merkmale von Geschäftsprozessen.
  • Ausgelöst durch ein/mehrere Ereignisse, enden mit definiertem Ereignis
  • Bilden standardisierbare Routineabläufe ab
  • Sind nicht an organisatorische UN-Grenzen gebunden
  • Können nacheinander, parallel, alternativ ausgeführt werden
  • Unterteilen sich in Kern-/Unterstützende Prozesse
    • Alleinstellungsmerkmal/Unterstützung der Kernprozesse

S1/MethWI

Was ist die Aufgabe des Informationsmanagements?

Informationswirtschaftliches Gleichgewicht herstellen.
Also Ausgleich von Angebot/Nachfrage, hohe Infoqualität, Versorgung der Entscheidungsträger usw

S1/MethWI

Wie wird eine Nutzwertanalyse durchgeführt?
  • Entscheidungsalternativen festlegen
  • Bewertungskriterien festlegen
    • Max. 10, nur wesentliche
  • Gewichtungsfaktoren ermitteln
    • Paarweiser Vergleich der Kriterien untereinander (weniger/mehr/gleich wichtig)
    • Punkte je Kriterium addieren und durch Gesamtpunkte teilen (n*(n-1))
  • Skala der Zielerfüllung aufstellen
    • Punktebereiche für Erfüllungsstufen festlegen
  • Nutzwerte ermitteln
    • Gewichtungsfaktor * Zielerfüllungspunkte ist Nutzwert, Summe davon ist Gesamtergebnis
Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wirtschaftsinformatik - Software Engineering (dual) an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

SW-Engingeering II

Unternehmensführung & Controlling

Programmieren I

Programmierung

Wirtschaftsinformatik_S1

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

StudySmarter Tools

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs S1/MethWI an der Duale Hochschule Baden-Württemberg - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.