Psychosomatik

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Psychosomatik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für Psychosomatik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Sekundärer Krankheitsgwinn 

Beispielhafte Karteikarten für Psychosomatik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Soziokulturelle Ebene: 

Beispielhafte Karteikarten für Psychosomatik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Punktprävalenz von 2% Demenzerkrankung 

Beispielhafte Karteikarten für Psychosomatik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Können Seelenbilder (Vorstellungen) gleiche Körperliche Reaktionen  wie real erlebtes auslösen?

Beispielhafte Karteikarten für Psychosomatik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wie muss Verstärkung erfolgen, damit diese optimal auf künftiges Verhalten wirkt?

Beispielhafte Karteikarten für Psychosomatik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Klassische und operante Konditionierung 

Beispielhafte Karteikarten für Psychosomatik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Zwei Auswirkungen von langfristigem und kurzfristigem Stress 

Beispielhafte Karteikarten für Psychosomatik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wie wikt sich Stress auf die virale und humorake Abwehr aus? 

Beispielhafte Karteikarten für Psychosomatik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Nennen Sie zwei biologische Wege zur Stressregulation 

Beispielhafte Karteikarten für Psychosomatik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Erklärungsmodelle, wei eine psychische Störung eine Somatisierung zu Folge haben kann 

Beispielhafte Karteikarten für Psychosomatik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wie bezeichnet man den Einfluss der Psyche auf den Körper und umgekehrt mit Beispiel

Beispielhafte Karteikarten für Psychosomatik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Unterschied zwioschen Symptomen und Ursachentherapie 

Kommilitonen im Kurs Psychosomatik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Psychosomatik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Psychosomatik

Sekundärer Krankheitsgwinn 

  • Die positiv erlebten Folgen einer Erkrankung
  • Krankschreibung nicht arbeiten, Mitleid

Psychosomatik

Soziokulturelle Ebene: 

  • Einstellungen, Erlebens- und Verhaltensweisen, welche von gesellschaftlichen Normen geprägt sind
  • Trinkkultur in Deutschland anders als in Italien

Psychosomatik

Punktprävalenz von 2% Demenzerkrankung 

  • Prävalenz: Krankheitsanzahl zu bestimmten Zeitpunkt, aktuell 2%

Psychosomatik

Können Seelenbilder (Vorstellungen) gleiche Körperliche Reaktionen  wie real erlebtes auslösen?

  • Ja
  • Klassische und operante Konditionierung
  • Das Wort Zitrone löst die gleiche Reaktion aus wie Zitronensäure

Psychosomatik

Wie muss Verstärkung erfolgen, damit diese optimal auf künftiges Verhalten wirkt?

  • Unmittelbar
  • Intermittierend (ca. 50% in zufälliger Abfolge)

Psychosomatik

Klassische und operante Konditionierung 

  • Klassische: Als klassische Konditionierung bezeichnet man die Form des Lernens, in der ein Reiz (Lichtsignal) ein bevorstehendes Ereignis ankündigt und dadurch eine Reaktion auslöst. Die KK setzt einem physiologischen Reiz-Reaktionsmechanismus voraus
  • Operante: Als operante Konditionierung wird ein Lernvorgang bezeichnet, bei dem ein bestimmtes (spontan gezeigtes) Verhalten durch ein nachfolgendes Ereignis verstärkt und in er Folge deshalb häufiger gezeigt wird. Die Handlung selbst wird zum Konditionierungsinstrument  

Psychosomatik

Zwei Auswirkungen von langfristigem und kurzfristigem Stress 

  • Kurzfristig: Pulssteigerung, erhöhter Herzschlag, Schweiß, Zittern 
  • Langfristig: Reizmagen, Reizdarm, Migräne, Gastritis

Psychosomatik

Wie wikt sich Stress auf die virale und humorake Abwehr aus? 

  • Virale Abwehrfähigkeit wird geschwächt
  • Humorale Abwehrfähigkeit wird gestärkt

Psychosomatik

Nennen Sie zwei biologische Wege zur Stressregulation 

  • ACTH Achse ausgehend von der Hypothese
  • Autonomes Nervensystem ausgehend vom Stammhirn mit Sympathikus und Parasympathikus

Psychosomatik

Erklärungsmodelle, wei eine psychische Störung eine Somatisierung zu Folge haben kann 

  • Bio-psycho-soziales Modell: 
    • Jede Krankheit hat biologische (Genetik, Organe), psychische (individuelle) und soziale (Umwelt, Gesellschaft) Ursachen
    • –>Bsp.: Stresskonzepte, kritische Lebensereignisse, Lernprozesse
  • Körperliche Schwachstellenmodell:
    • Überhang von Belastungen zu Ressourcen drücken sich an der schwächsten Stelle des Körpers
  • Konzept der vegetativen Spannung durch Handlungsblockierung
    • Psychoanalytisches/psychosomatisches Modell
    • Umleitung blockierter emotionales Energie in Organsystem bei Nichtbewältigung der Forderungen vom Überich und Es durch das Ich
  • Verhaltenstheoretisches Modell:
    • Erkrankung als Ergebnis von Lernprozessen, Denken und Verhalten können positiv oder negativ beeinflussen, Denken und Verhalten sind erlernt und veränderbar

Psychosomatik

Wie bezeichnet man den Einfluss der Psyche auf den Körper und umgekehrt mit Beispiel

  • Psychosomatisch ->psychische Ursache für somatische Störungen. Typisch sind
    • z.B. Erektionsstörungen
  • Somatopsychisch-> somatische Ursache für psychische Störung z.B. Depression in Folge einer Krebserkrankung

Psychosomatik

Unterschied zwioschen Symptomen und Ursachentherapie 

  • Ursachentherapie bei Kopfschmerzen: Sport um Verspannungen zu lösen
  • Symptom: Schmerzmittel

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Psychosomatik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Psychosomatik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback