Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Felder der Preispositionierung

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Trading up/Trading Down

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Multi-Branding / Umbrella Branding

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Handelskalulation

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Preis-Absatz-Funktion

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Preiselastizität der Nachfrage
Zusammenhang
Gründe für... 

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Preisbestimmung per Quiz

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Preisinteresse der Nachfrager

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Intensität des Preisinteresses

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Vereinfachung des Preisinteresses

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Preisgünstigkeit in der Hirnforschung

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Preiswürdigkeit

Kommilitonen im Kurs Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Preispolitik Schaper

Felder der Preispositionierung
Nutzen/Preis
Hoch/Niedrig=Vorteilsstrategie
Niedrig/Niedrig=Niedrigpreisstrategie
Mittel/Mittel= Mittelpreisstrategie
Hoch/Hoch= Hochpreisstrategie
Niedrig/Hoch= Übervorteilsstrategie

Preispolitik Schaper

Trading up/Trading Down

Trading Up:
Vom Niedrig-/ Normalpreissegment Vorstoß mit qualitativ hochwertigen udn teuren Produkten in das höhere Preissegment
Trading Down:
Unternehmen bewegen sich in das untere Preissegment

Preispolitik Schaper

Multi-Branding / Umbrella Branding
Multi-Branding
einzelne Marken ggf über unterschiedliche Vertriebskanäle
>Vermeidung Wechselwirkung der Produkte

Umbrella Branding
Company-Marke
> alle Produkte unter einheitlicher Marke
-empfelenswert bei gutem Markenimage
>alle Produkte profitieren

Preispolitik Schaper

Handelskalulation
>Listenpreis
-Rabatte,Boni,Skonti
=Netto-Ek
+Bezugskosten
=Einstandskosten
+Handlungskosten
=Selbstkosten
+Gewinnaufschlag
=Netto-Vk
+Ust
=Brutto-Vk

Preispolitik Schaper

Preis-Absatz-Funktion
-Zsmhang zw.
Höhe Preisford. & erwarteten Absatzmenge
-Geometr. Ort der
mengenmäßigen Reaktion der Nachfr.
auf verschiedene Preisforderungen
>linear neg. Zsmhang von
steigendem Preis = Rückgang der Nachfrage

Preispolitik Schaper

Preiselastizität der Nachfrage
Zusammenhang
Gründe für... 
-%ale Megenänderung im Zsmhang mit der
%alen Preisänderung
Gründe elastische Nachfrage:
Ablösung stabiler Preise stark wahrgenommen werden

Gründe unelastischer Nachfrage:
-Abnutzung von Preisanreizen
-Kunden haben bei geringerem Preis Angst um die Qualität

Preispolitik Schaper

Preisbestimmung per Quiz
Testen was Kunden bezahlen würden per Quiz
-jeder gibt an was er für das Produkt zahlen würde

Preispolitik Schaper

Preisinteresse der Nachfrager
Bedürfnis des Nachf. Preisinfos zu suchen
-je stärker Preisinter. desto geringer die Bereitschaft einen höheren Preis zu zahlen
-davon Abhängig ist der Erfolg die Zielgruppe durch akt. Preispol. beeinflusst werden kann

Preispolitik Schaper

Intensität des Preisinteresses
Kriterium: Verfügb. Einkommen der Konsum.
Hybrider Verbraucher:
Preisinteresse bei Gütern des tägl. Bedarfs
kein Preisint. bei Luxusgütern
-Analyse der Märkte bzgl Verteilung der Verbraucher in versch. Preisseg.
Smart Shopper:
suchen intensiv nach günstigen Angeboten von Markenprodukten
>kaufen nur bei Angeboten

Preispolitik Schaper

Vereinfachung des Preisinteresses
Zeitliche Verlagerung der Kaufvorbereitungs-
und der Kaufdurchführungsphase

Verlagerung von aktiver zu passiver Aufnahme von Preisinformationen

Verbraucher beachten dann hauptsächlich die Informationen am PoS
>preisgünstige Darstellung der Marken essenziell

Preispolitik Schaper

Preisgünstigkeit in der Hirnforschung
Preisinfos aktivieren das Schmerzareal des Gehirns und werden dort verarbeitet

-schwächere Aktivierung ohne Währungszeichen
-noch schwächer bei Darstellung von ganzen Zahlen
-Preis in Worten Schmerz am geringsten
-bei Barzahlung stärker als bei Kartenzahlung

Preispolitik Schaper

Preiswürdigkeit
Beurteilung des Preises im Vergleich zum Nutzen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Preispolitik

Dienstleistung + Prod. im MC

Bürgerliches Recht

Marketing Schaper

Produktionswirtschaft-Lenz

HGB Osswald

Makroökonomik - Sobczak

Instrumente Handelsmarketing - Teil 3 Kommunikationspolitik

Personalwirtschaft, Organisation und Projektmanagement - II Organisation und Projektmanagement

Quantitative Methoden im Handel - III Operation Research

Makroökonomie - II Geld und Währung

Arbeitsrecht

E-Commerce

Standortpolitik

Digitalisierung Simianer 2

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Guten Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login