Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Lösungsmöglichkeiten bei Kalkulation von umfangreichen Sortimenten

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Preislagenarchitektur

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Bestimmung des Preisimages durch nur wenige Artikel

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Preisgarantie im Handel

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Ausrichtung des Preisimages an einer Vielzahl tatsächliche Preise

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Preisimage

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Besonderheiten des Preismanagments im Einzelhandel

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Maßnahmen für Preiserhöhung

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Kombination mehrerer Formen der Preisdifferenzierung
Bsp: Deutsche Bahn

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Drei Schritte zur Einfügrung einer Preisstaffel

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Erkläre:
Strateg. basierend auf dem Konsumverhalten
der preisbezogenen Differenzierung

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Sortimentsverbund im Handel

Kommilitonen im Kurs Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Preispolitik Schaper

Lösungsmöglichkeiten bei Kalkulation von umfangreichen Sortimenten

-Kosten-Plus-Kalkulation
(Kosten + Gewinnaufschlag)
-UvP der Hersteller
-orientieren an der Konkurrenz
-aktive Preispolitik bei Konkurrenzartikeln/ Umsatz-/Ertragsstärksten

Preispolitik Schaper

Preislagenarchitektur

Durch verschiedene Eigenmarken ist es möglich jede Preis-/ Qualitätslage zu bedienen

Preispolitik Schaper

Bestimmung des Preisimages durch nur wenige Artikel

Bei Schlüsselprodukten niedrige Preise
>durch Werbung, Displays hervorheben

Aber keine zu große Diskrepanz, da sonst zwei Preisimages entstehen könnten

Preispolitik Schaper

Preisgarantie im Handel

Wenn Konkurrent das Produkt günstiger anbietet, kann er es zurückgeben oder sich die Differenz auszahlen lassen
>ersteres auch genannt Geld-zurück-Garantie

Preispolitik Schaper

Ausrichtung des Preisimages an einer Vielzahl tatsächliche Preise

Preise von großen Teilen des Sortiments sollten dem Image entsprechen
>deshalb kann oft auf Sonderpreise verzichtet werden

Preispolitik Schaper

Preisimage

> Kunden bewerten das Unternehmen gesamt als preisgünstig oder teuer

wird von wenigen Vergleichsprodukten auf alle übertragen

Preispolitik Schaper

Besonderheiten des Preismanagments im Einzelhandel

-spez. Rechtsvorschriften
-Preisimage: Preisverhalten der Konsumenten bei der Einkaufsstättenwahl
Preislagen: Festlegung von Preisintervallen
Sortimentsumfang: Vielzahl an Einzelpreisen
-Schwierig : Verbundeffekte zu beachten
-auch steuerbar durch Sonderangebote/Rabatte

Preispolitik Schaper

Maßnahmen für Preiserhöhung

-langfr. Ankündigung
– Wahl d. Zeitpunktes
-Berücksichtigung zeitl. Absatzverschiebung
-mit Produktänderung
– schrittweise oder alles auf einmal
– Packungsverkleinerung stattdessen
-Entbündelung

Preispolitik Schaper

Kombination mehrerer Formen der Preisdifferenzierung
Bsp: Deutsche Bahn

Personelle:  Jugendbahncard, Studiticket
Mengenbezogene: Gruppenkarten
Leistungsbezogene: 1./ 2. Klasse
Zeitliche: Wochenendtickets

Preispolitik Schaper

Drei Schritte zur Einfügrung einer Preisstaffel
  1. Anzahl festlegen
    • meistens drei Abstufungen
  2. Auswahl von Leistungsmerkmalen
    • Lieferzeit: 3 Tage, Same Day, Instant Delivery
  3. Ausgestaltung der konkreten Leistungspakete
    • Einsteigervar. wenige Produktmerkmale
    • höherwertigen immer gleiche Leistungen + Zusatz
    • Sinnvolle Namen

Preispolitik Schaper

Erkläre:
Strateg. basierend auf dem Konsumverhalten
der preisbezogenen Differenzierung

klar strukturiert mit drei Preisbereichen
>vermeidet Consumer Confusion
Goldlöckcheneffekt:
bei drei greift man gern zur Mittleren

Preispolitik Schaper

Sortimentsverbund im Handel

-Ausnutzen von Verbundeffekten durch Mischkalkulation ausnutzen
Ausgleichsgeber: hoch kalkuliert
Ausgleichsnehmer: niedrig kalkuliert
>Im konkurrenzvergleich besonder günstig

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang BWL - Handel (dual) an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Preispolitik

Dienstleistung + Prod. im MC

Bürgerliches Recht

Marketing Schaper

Produktionswirtschaft-Lenz

HGB Osswald

Makroökonomik - Sobczak

Instrumente Handelsmarketing - Teil 3 Kommunikationspolitik

Personalwirtschaft, Organisation und Projektmanagement - II Organisation und Projektmanagement

Quantitative Methoden im Handel - III Operation Research

Makroökonomie - II Geld und Währung

Arbeitsrecht

E-Commerce

Standortpolitik

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Preispolitik Schaper an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback