Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Fordismus als nächste Stufe des Taylorismus - kurz erklären. 

Beispielhafte Karteikarten für Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist Organisation?

Beispielhafte Karteikarten für Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Fallstudie Amazon - Stellungnahme
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Genärische Wettbewerbsstrategien nach Porter - beschreibe diese.
Was ist in diesem Zusammenhang der USP?  
Und ist diese Ansicht von Porter heute noch Aktuell? 

Beispielhafte Karteikarten für Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Effektivität vs. Effizienz in einer Organisation 

Beispielhafte Karteikarten für Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist eine Optimale Organisation? 

Beispielhafte Karteikarten für Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Nennen Sie Elementar- & Dispositive Faktoren nach Gutenberg / Produktionsfaktoren
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Nennen Sie die Funktionen von Organisation als Managementfunktion 

Beispielhafte Karteikarten für Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Orga als Erfolgsfaktor: Nennen Sie Harte & Weiche Faktoren (3 Harte, 4 Weiche) 

Beispielhafte Karteikarten für Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Unterscheidung von Dienstleistung & Industrie in Bezug auf die Kostenführerschaft 

Beispielhafte Karteikarten für Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Arbeitsteilung nach Smith & Stecknadelproblem Beschreiben
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Menschenbild von McGregor (Theorie nach X und Y) + kritische Würdigung

Kommilitonen im Kurs Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Mein erstes Fach

Fordismus als nächste Stufe des Taylorismus - kurz erklären. 
Beide Kostenführer, allerdings Ford Mensch etwas höherer Stellenwert. 

Ford setzt auf Modularisierung, Standardisierung, um die Fliesproduktion zu vereinfachen. Keine Differenzierung (nur ein schwarzes Auto) 
-> heute noch im Einsatz bei bspw. Fastfood-Ketten (Burger)  

Problem aber der immer gleichen Arbeit (Mensch immer noch nicht so hoher Stellenwert im UN.) 

Mein erstes Fach

Was ist Organisation?
Offenes soziales, zielorientiertes System, haben eine Formale Struktur, zur Erreichung von Zielen. 
- offen = Personal kommt & geht
- sozial = Menschen mit verschiedenen Zielen, Verhalten, Wertevorstellungen
- formale Struktur = zur Steuerung des Verhaltens & der Leistung. 

Mein erstes Fach

Fallstudie Amazon - Stellungnahme
- Kunden als Datenlieferant
- Mut und Risikobereitschaft für neue Märkte -> Bezos‘ Antrieb. 
- Orga als Herzstück von Amazon 
- Stärkung des USP - Amazon auf vielen Märkten nah am Monopol 

Mein erstes Fach

Genärische Wettbewerbsstrategien nach Porter - beschreibe diese.
Was ist in diesem Zusammenhang der USP?  
Und ist diese Ansicht von Porter heute noch Aktuell? 
USP laut Porter = Alleinstellungsmerkmal, mindestens 1 nötig um langfristig am Markt Zu bestehen. 

- Preis- / Kostenführerschaft
Durch möglichst niedrige Preise von der Konkurrenz absondern (Skaleneffekte...) 

Differenzierung
Differenziertes Sortiment / Außergewöhnliches, was nicht jeder hat. (Nicht nur ein Auto sondern viele mit Besonderheiten) 

Nieschenprodukt
- Attraktiv, da nicht viele Anbieter vorhanden sind. 

-> Heute Eher Hybride Systeme - nicht nur einen USP bespielen, sondern mehrere 

Mein erstes Fach

Effektivität vs. Effizienz in einer Organisation 
Effektivität = Die richtigen Dinge Tun - mit dem Flieger nach HD um einen Brief auszuliefern. ist Effektiv aber nicht effizient. 

Effizienz = Die Dinge richtig tun - mit dem Auto nach Heidelberg = zeitsparender und kostengünstiger. 


-> Heute Effektivität (zusammenhang Kreativität) im Fokus. Neue Dinge tun, dann die neuen Dinge Effizient tun. 


Mein erstes Fach

Was ist eine Optimale Organisation? 
Optimal = keine Unter- oder Überorganisation.       Zwischen über- & Unter = optimale Organisation 

Bsp. Unterorga. = z.B. Keine Lagerführung in Kleinteilelager - hoher Verwaltungsaufwand ohne Bestandsführung

Überorga = langer Genehmigungsprozess z.B. 3 Unterschriften für eine simple Bestellung.

Mein erstes Fach

Nennen Sie Elementar- & Dispositive Faktoren nach Gutenberg / Produktionsfaktoren
Elementar = 
- Menschl. Arbeit
- Material
- Maschinen 

Dispositives = 
Irrationales (z.B. Kreativität - der eine hat eine Idee, der andere nicht) 
Planung & Organisation

Mein erstes Fach

Nennen Sie die Funktionen von Organisation als Managementfunktion 
Planning - Gedankliche Vorarbeit
Organizing - Umsetzung der Planung
Staffing - Personaleinsatz
Directing / Leading - Führung
Controlling - Soll = Ist? 

Mein erstes Fach

Orga als Erfolgsfaktor: Nennen Sie Harte & Weiche Faktoren (3 Harte, 4 Weiche) 
Hart: 
Strategie 
Struktur
System

Weich:
Selbstverständnis
Stammpersonal
Spezialkenntnisse
Stil 

-> Heute vor allem weiche Faktoren wichtig - jeder hat moderne Maschinen & Anlagen. 

Mein erstes Fach

Unterscheidung von Dienstleistung & Industrie in Bezug auf die Kostenführerschaft 
DL = wenig Sprungfixe Kosten, hohe Kosten am Anfang. Eher Konstante Kostenverläufe

Industrie = hohe Sprungfixe Kosten (Maschinenpark erweitern bei mehr Kunden) 

Mein erstes Fach

Arbeitsteilung nach Smith & Stecknadelproblem Beschreiben
Arbeitsteilung nach Smith: 
- Durch Arbeitsteilung viel mehr Stecknadeln zu produzieren. 
-> Arbeitsteilung = Effizient! 

Mein erstes Fach

Menschenbild von McGregor (Theorie nach X und Y) + kritische Würdigung
- Abneigung gegen Arbeit
- Menschen müssen kontrolliert werden 
- Menschen müssen geführt werden 
- Strafdrohung! 
- Wenig Ehrgeiz
- Vermeidung von Verantwortung 

Y
- Keine Abneigung
- Mensch identifiziert sich mit Organisation = keine Kontrolle nötig
- Strebt nach Selbstverwirklichung 
- Mensch sucht Verantwortung

Pro: 
- Menschen einschätzbar machen 
- Klare Struktur der Menschenbilder 
- Menschen festem Raster zuzuordnen 
- Umgang mit MA einfach 

Con: 
- Zwei Extremformen: Was liegt dazwischen?
- Zwei-Klassen-Gesellschaft im UN 
- Potentiale werden nicht voll ausgeschöpft der X. 
- Überschätzung Y. 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Englisch

Arbeitspädagogik

Personal

Geld und Währung

Materialwirtschaft

Englisch

KLR 3. Semester bei Schenk

Fach 5 an der

Hochschule Osnabrück

Mein erstes Thema an der

IUBH Internationale Hochschule

Mein erstes Thema an der

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Mein EVWL an der

TU Dresden

Mein EBWL an der

TU Dresden

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Mein erstes Fach an anderen Unis an

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Mein erstes Fach an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards