Makroökonomie + Geld&Währung

Karteikarten und Zusammenfassungen für Makroökonomie + Geld&Währung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Makroökonomie + Geld&Währung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie + Geld&Währung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Einlagenfazilität?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie + Geld&Währung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Spitzenrefinanzierungsfazilität?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie + Geld&Währung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Offenmarktgeschäfte?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie + Geld&Währung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Offenmarktgeschäfte?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie + Geld&Währung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Instrumente der Geldpolitik?

Mindestreservepflicht?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie + Geld&Währung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

5 Kriterien aus dem Maastricht Vertrag (Konvergenzkriterien) 

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie + Geld&Währung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Politische Kriterien eines optimalen Währungsraum?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie + Geld&Währung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Ökonomische Kriterien des optimalen Währungsraums?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie + Geld&Währung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Nachteile Währungsunion (Euro)

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie + Geld&Währung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Vorteile Währungsunion (Euro)?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie + Geld&Währung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wechselkursregime?

-> Beispiele

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie + Geld&Währung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Leitzinsen?

Kommilitonen im Kurs Makroökonomie + Geld&Währung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomie + Geld&Währung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Makroökonomie + Geld&Währung

Einlagenfazilität?

GB können überschüssige Liquidität als Sichteinlagen (Bankguthaben ohne Mindestreservesatz) unbeschränkt beim ESZB bis zum Beginn des nächsten Geschäftstages zum Zinssatz der Einlagefazilität hinterlegen. 

Makroökonomie + Geld&Währung

Spitzenrefinanzierungsfazilität?

ESZB gewährt GB bei Kreditbedarf gegen notenbankfähige Sicherheiten einen Übernachtkredit bis zum Beginn des nächsten Geschäftstages zum Spitzenrefinanzierungssatz.

Makroökonomie + Geld&Währung

Offenmarktgeschäfte?

Unterscheiden sich bei der Laufzeit

im Eurosystem -> Tender (Versteigerung) oder bilaterale Geschäfte (Direktabschluss) durchgeführt

Mengen und Zinstender (amerikanisch und holländisch) !! 

Makroökonomie + Geld&Währung

Offenmarktgeschäfte?

wichtigtes Instrument 

Kredite der Zentralbank an Geschäftsbank 

Var 1: ZB kauft GB Wertpapiere ab -> expansive Geldpolitik

Var 2: GB kauft ZB Wertpapiere ab -> restriktive Geldpolitik 

Makroökonomie + Geld&Währung

Instrumente der Geldpolitik?

Mindestreservepflicht?

EZB verlangt von Kreditinstituten Pflichteinlagen zu unterhalten, „Mindestreserven“, muss nur durchschnittlich gefüllt werden und wird verzinst, aktueller Satz: 1%

Makroökonomie + Geld&Währung

5 Kriterien aus dem Maastricht Vertrag (Konvergenzkriterien) 

1.Preisniveaustabilität (niedrige Inflationsrate)

2. Haushaltsdefizit (kleiner 3%)

3. Öffentliche Verschuldung (kleiner 60%)

4. EWS Mitgliedschaft (1979 – 1998)

5. langfristiges Zinsniveau 

-> Bei Euroeinführung erfüllten mehr als die Hälfte nicht aller Staaten nicht alle Kriterien. 

Makroökonomie + Geld&Währung

Politische Kriterien eines optimalen Währungsraum?

1. Fiskaltransfer zwischen den Staaten

(Wirkung wie Versicherung)

2. Homogene Präferenzen bezügl. WP -> Wirksamkeit der Geldpolitik

3. Gewisses Maß an Solidarität 

Konflikte müssen solidarisch gelöst werden 

Makroökonomie + Geld&Währung

Ökonomische Kriterien des optimalen Währungsraums?

1. Hohe Faktormobilität von Arbeit und Kapital -> Schock kann durch Produktionsfaktoren ausgeglichen werden 

2. Starke Diversifikation der VW 

Viele Branchen 

3. hoher Offenheitsgrad der VW -> hoher Anteil der handelbaren Güter an der Gesamtproduktion 

Makroökonomie + Geld&Währung

Nachteile Währungsunion (Euro)

1. Verzicht auf autonome Geldpolitik und flexiblen Wechselkurs

2. Gemeinsame Geldpolitik für alle Länder -> Nachteil wenn in einem Land die Wirtschaft zusammenbricht 

Makroökonomie + Geld&Währung

Vorteile Währungsunion (Euro)?

1. Transaktionskosten sinken

2. Preistransparenz steigt

3. Erwartungssicherheit steigt

4. Unabhängigkeit der ZB steigt

5. Qualität d. Geldpolitik steigt

6. Handelsaktivität steigt 

Makroökonomie + Geld&Währung

Wechselkursregime?

-> Beispiele

Currency union / Dollarization: Bindung der Währung an den Dollar 

Argentinien von 1991 – 2001

Crawling Peg (mittelweg): Gleitende Bandbreite, binden ihre Währung an andere Länder, aber höherer Inflation

-> gut für Schwellenländer 

Free Floating: Verfolgen keine expliziten Wechselkursziele 

(USA, Euroraum, Japan)

Makroökonomie + Geld&Währung

Leitzinsen?

Hauptrefinanzierungssatz: wichtigster Leitzins, ist der Mindestzins, den GB der ESZB für einen Kredit mit einwöchiger Laufzeit im Rahmen der Tenderauktion. 

Weitere Zinssätze durch Spitzenrefinanzierunsfazilität und Einlagenfazilität 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Makroökonomie + Geld&Währung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang BWL - Food Management (dual) an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Makroökonomie + Geld&Währung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback