KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist die flexible Plankostenrechnung auf Vollkostenbasis?

Beispielhafte Karteikarten für KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist die starre Plankostenrechnung auf Vollkostenbasis? 

Beispielhafte Karteikarten für KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Nennen Sie die Bestandteile der Plankostenrechnung!
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Starre Plankostenrechnung auf Vollkostenbasis
—> Wie berechnet man den Plankostenverrechnungssatz, verrechnete Plankosten und die Gesamtabweichung?

Beispielhafte Karteikarten für KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist die Plankostenrechnung auf Teilkostenbasis (Grenzplankostenrechnung)?

Beispielhafte Karteikarten für KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Flexible Plankostenrechnung auf Vollkostenbasis:
—> was sind Nutz- und Leerkosten?

Beispielhafte Karteikarten für KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Nennen Sie Probleme der Istkostenrechnung!
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was sind Plankosten?

Beispielhafte Karteikarten für KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist die Plankostenrechnung auf Vollkostenbasis? 

Beispielhafte Karteikarten für KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist ein grundsätzliches Problem der Vollkostenrechnung?

Beispielhafte Karteikarten für KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist der grundsätzliche Ablauf der Teilkostenrechnung?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist der grundsätzliche Strukturaufbau der KLR?

Kommilitonen im Kurs KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

KLR 3. Semester bei Schenk

Was ist die flexible Plankostenrechnung auf Vollkostenbasis?
- Aufgabe der starren Bindung an den Planbeschäftigungsgrad durch Umrechnung der Plankosten auf die Istbeschäftigung („flexibel“)

- Hierzu notwendig: Auflösung der Kosten in fixe und variable Anteile
—> Kp = Kfp + Kvp

KLR 3. Semester bei Schenk

Was ist die starre Plankostenrechnung auf Vollkostenbasis? 
- Planung der Kosten Kp
- Festlegung einer Planbeschäftigung Bp
- Keine Zerlegung der Plankosten Kp in fixe und variable Anteile
- Unzureichende Anpassung der Plankosten an den tatsächlich eingetretenen Beschäftigungsgrad Bi —> starr auf den Planbeschäftigungsgrad bezogener Vergleich mit den Istkosten Ki

KLR 3. Semester bei Schenk

Nennen Sie die Bestandteile der Plankostenrechnung!
1. Vorrechnung
2. Nachrechnung
3. Abweichungsanalyse

KLR 3. Semester bei Schenk

Starre Plankostenrechnung auf Vollkostenbasis
—> Wie berechnet man den Plankostenverrechnungssatz, verrechnete Plankosten und die Gesamtabweichung?
Plankostenverrechnungssatz:
kp = Kp / Bp

Verrechnete Plankosten:
Kverr = kp * Bi

Gesamtabweichung:
∆ = Ki - Kverr

KLR 3. Semester bei Schenk

Was ist die Plankostenrechnung auf Teilkostenbasis (Grenzplankostenrechnung)?
Grenzkosten: Kosten für Produktion einer weiteren Einheit 

Bei linearem Verlauf der Kv:
—> Grenzkosten K‘ = kv

Grenzplankosten: geplante variable Kosten in zukünftiger Periode

KLR 3. Semester bei Schenk

Flexible Plankostenrechnung auf Vollkostenbasis:
—> was sind Nutz- und Leerkosten?
Unterscheidung der Kf in Nutz- und Leerkosten!

- Nutzkosten: Anteil der Kf, welcher dem Verhältnis von Ist- und Planbeschäftigung entspricht 

- Leerkosten: Andere Bezeichnung für die Beschäftigungsabweichung 
—> Fixkosten - Nutzkosten

Istbeschäftigung = Planbeschäftigung —> gesamte Kf sind Nutzkosten

Istbeschäftigung = 0 —> gesamte Kf sind Leerkosten

KLR 3. Semester bei Schenk

Nennen Sie Probleme der Istkostenrechnung!
- Ungeeignet für Planungszwecke (da Daten vergangenheitsbezogen)
- Ungeeignet für Steuerungszwecke (da notwendige Daten zu spät kommen)
- Ungeeignet für Zeitvergleiche (da Schwankungen der Faktorpreise, der Kapazitätsauslastung etc. die Vergleichbarkeit stark einschränken)
—> deshalb: Entwicklung der Plankostenrechnung

KLR 3. Semester bei Schenk

Was sind Plankosten?
Erwartete Kosten für künftigen Zeitraum als Richtgröße (Sollgröße)

KLR 3. Semester bei Schenk

Was ist die Plankostenrechnung auf Vollkostenbasis? 
- Ermittlung der Plankosten durch Schätzung: von Verbrauchsmengen, Beschäftigung und Faktorpreisen

- Gegenüberstellung Plan- und Istkosten: meistens Bewertung der PK und IK mit festen Verrechnungspreisen —> Bereinigung von Preiseinflüssen

- Abweichungsanalyse: Aufteilung der Gesamtabweichung in —> Preisabweichung ∆P (durch veränderte Faktorpreise; wird meist ausgeschaltet); Verbrauchsabweichung ∆V (z. B. durch sparsameren Einsatz von Inputfaktoren); Beschäftigungsabweichung ∆B (durch veränderte Beschäftigung) —> bewirkt Verteilung der Kf auf veränderte Outputmenge

—> ∆ = ∆P + ∆V + ∆B

Ziel der Abweichungsanalyse: Wirtschaftlichkeitskontrolle durch Ermittlung der Verbrauchsabweichung

KLR 3. Semester bei Schenk

Was ist ein grundsätzliches Problem der Vollkostenrechnung?
Wenn man ein Produkt eliminiert aufgrund des Verlustes, muss man bedenken, dass die fixen Kosten trotzdem bleiben und man diese mit anderen Produkten decken muss!

KLR 3. Semester bei Schenk

Was ist der grundsätzliche Ablauf der Teilkostenrechnung?
- Kostenartenrechnung: die Gesamtkosten nach Kostenarten werden in Kostenträger-Einzelkosten und Kostenträger-Gemeinkosten unterteilt

- Kostenstellenrechnung: die Kostenträger-Einzelkosten werden direkt den Kostenträgern zugeordnet; die Kostenträger-Gemeinkosten splitten sich in variable und fixe Kosten —> die variablen Kosten splitten sich in Kostenstellen-Einzelkosten (werden direkt den Kostenstellen zugeordnet) und Kostenstellen-Gemeinkosten (indirekt über Schlüssel den Kostenstellen zuordnen)  —> diese Kostenstellen werden dann indirekt über Grenzkostenzuschlagssatz den Kostenträgern zugeordnet

Kostenträgerrechnung: die Kostenträger werden der Kostenträger-Zeitrechnung zugeordnet; die fixen Kosten der Kostenträger-Gemeinkosten werden en bloc der Kostenträger-Zeitrechnung zugeordnet 

KLR 3. Semester bei Schenk

Was ist der grundsätzliche Strukturaufbau der KLR?
- Kostenartenrechnung: vollständige Erfassung und Gliederung der Kosten nach bestimmten Kriterien

- Kostenstellenrechnung: Kostenvermittlung zwischen Kostenarten- und Kostenträgerrechnung; Grundlage für Aufstellung von Kostenbudgets; Kostenstellenbezogene Kontrolle der Wirtschaftlichkeit

- Kostenträgerstückrechnung: Preislalkulation, Bewertung von Halb- und Fertigfabrikaten, selbsterstellten Anlagen für die kurzfristige Erfolgsrechnung sowie Handels- und Steuerbilanz

- Kostenträgerzeitrechnung (kurzfristige Erfolgsrechnung): Gegenüberstellung von Kosten und Leistungen in einer Periode 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Materialwirtschaft

Englisch

BVT 4. Semester an der

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

3. Semester an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

BPHY 3.Semester an der

Fachhochschule Burgenland

Klausuren 3. Semester an der

Charité - Universitätsmedizin Berlin

3. Semester WI - BIS an der

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch KLR 3. Semester bei Schenk an anderen Unis an

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für KLR 3. Semester bei Schenk an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login