IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wie kann es zu einer Entkonsoliderung kommen?

Beispielhafte Karteikarten für IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Entkonsolidierung - § Regelungen

Beispielhafte Karteikarten für IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wie die Veräußerung von Anteil aus EA-Sicht und Konzernsicht zu beurteilen?

Beispielhafte Karteikarten für IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Warum kann der Veräußerungserfolg aus dem Einzelabschluss betragsmäßig nicht einfach für den Konzernabschluss übernommen werden?

Beispielhafte Karteikarten für IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Fall

Aufgedeckt stille Reserven aus Kapitalkonsolidierung über 10 Jahre realisiert/abgeschrieben. Verkauf TU nach 5 Jahren. Wie sind die stillen Reserven zu betrachten? Als Gewinn oder Verlust in der Entkonsolidierung?

Beispielhafte Karteikarten für IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Welchen Auswirkung hat die Entkonsolidierung bspw. auf die Schuldenkonsolidierung?

Beispielhafte Karteikarten für IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wie wird ein passivischer Unterschiedsbetrag (Badwill) bei der Entkonsolidierung behandelt? (HGB) Welche unterschiedlichen Szenarien gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wann ist der Entkonsolidierungszeitpunkt?

Beispielhafte Karteikarten für IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wie berechnet sich der Entkonsolidierungserfolg?

Beispielhafte Karteikarten für IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wie berechnet man den Veräußerungserfolg ausgehend von einer fortgeführten Konzernbilanz?

Beispielhafte Karteikarten für IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Nennen sie 3 Beispielefälle, die zu einem unterschiedlichen Veräußerungserfolg bei EA und KOA führen (unterschiedliche Periodisierung von Aufwendungen und Erträgen).

Beispielhafte Karteikarten für IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Welche 2 Methoden gibt es um eine Beteiligung fortzuschreiben? (IFRS)

Kommilitonen im Kurs IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

IRFS Vertiefung

Wie kann es zu einer Entkonsoliderung kommen?

  • Ausscheiden TU (Verkauf bspw.)
  • Wechsel von Vollkonsolidierung zu Equity-Methode (Anteilsverkauf)

IRFS Vertiefung

Entkonsolidierung - § Regelungen

  • keine expliziten Regelungen
    • nach DRS 4.44 ff (→DRS 23) (→Anteilsveräußerung)
  • ansonsten Ableitung der Regelungen aus Einheitsgrundsatz und Bilanzidentität

IRFS Vertiefung

Wie die Veräußerung von Anteil aus EA-Sicht und Konzernsicht zu beurteilen?

→ Einzelabschluss der Mutter: Beteiligungsverkauf 

(Veräußerungserlös - Beteiligungsbuchwert = Veräußerungsergebnis)


→ Aus Konzernsicht: Verkauf VGG & Schulden des TU

IRFS Vertiefung

Warum kann der Veräußerungserfolg aus dem Einzelabschluss betragsmäßig nicht einfach für den Konzernabschluss übernommen werden?

Der Beteiligungswert (EA-Sicht) auf der einen Seite und VGG & Schulden des TU (Konzernsicht) auf der anderen Seite entwickeln sich unterschiedlich (bspw. wegen Abschreibung GoF im Konzern ). Daher sind verschiedene Korrekturen notwendig, damit man zum gleichen Veräußerungsgewinn kommt.

IRFS Vertiefung

Fall

Aufgedeckt stille Reserven aus Kapitalkonsolidierung über 10 Jahre realisiert/abgeschrieben. Verkauf TU nach 5 Jahren. Wie sind die stillen Reserven zu betrachten? Als Gewinn oder Verlust in der Entkonsolidierung?

Bei EA werden die stillen Reserven nicht explizit abgeschrieben (in Bet.-AK enthalten).


Veräußerungserfolg TU KOA > Veräußerungserfolg TU EA
(weil im KOA weniger abgeht)

Die abgeschriebenen stillen Reserven erhöhen also den Veräußerungserfolg aus Konzernsicht.

IRFS Vertiefung

Welchen Auswirkung hat die Entkonsolidierung bspw. auf die Schuldenkonsolidierung?

Forderung gegen TU,
bei Vollkonsolidierung Forderung eliminiert

-> TU nun entkonsolidiert -> Forderung wird erfolgswirksam eingebucht

IRFS Vertiefung

Wie wird ein passivischer Unterschiedsbetrag (Badwill) bei der Entkonsolidierung behandelt? (HGB) Welche unterschiedlichen Szenarien gibt es?

  • erfolgswirksame Erfassung, da Gewinn aus Verkauf realisiert 
    • grds. Entkonsolidierungserfolg verringert (noch nicht realsiertes Potential geht auf Verkäufer über)
    • wenn Badwill noch nicht realisierten Verlust darstellt -> wie Schuld zu behandeln -> Entkonsolidierungserfolg steigt (Verlustpotenzial geht auf Verkäufer über)
    • Verlustantizipation oder Potentialrealisierung eingetreten -> Entkonsolidierungserfolg unberührt

IRFS Vertiefung

Wann ist der Entkonsolidierungszeitpunkt?

  • grds. wenn Beherrschung des TU endet (Zeitpunkt wenn Stimmrechte übergehen)
  • oder wenn TU von untergeordneter Bedeutung ist

IRFS Vertiefung

Wie berechnet sich der Entkonsolidierungserfolg?

Der Entkonsolidierungserfolg ergibt sich aus der Differenz zwischen Veräußerungserlös 

und Abgangswert der Vermögenswerte, Schulden und RAP des Tochterunternehmens 

einschließlich eines GoF

IRFS Vertiefung

Wie berechnet man den Veräußerungserfolg ausgehend von einer fortgeführten Konzernbilanz?

Veräußerungserlös - Abgangswert = Veräußerungserfolg

Abgangswert (Wert des TUs aus Sicht der Konzernbilanz) =

+ Vermögenswerte des TU zu Buchwerten in der HB II

- Schulden des TU zu Buchwerten in der HB II

+ noch nicht erfolgswirksam verrechnete stille Reserven aus der Erstkonsolidierung

- noch nicht erfolgswirksam verrechnete stille Lasten aus der Erstkonsolidierung

+ der Einheit im Zeitpunkt der Entkonsolidierung zuzurechnender GoF

IRFS Vertiefung

Nennen sie 3 Beispielefälle, die zu einem unterschiedlichen Veräußerungserfolg bei EA und KOA führen (unterschiedliche Periodisierung von Aufwendungen und Erträgen).

  • stille Reserven beim TU: In EA erst bei Abgang realisiert, in KOA laufend realisiert
  • Abschreibung GoF tangiert nur KOA
  • außerplanmäßige Abschreibung auf Beteiligungsbuchwert tangiert nur EA

IRFS Vertiefung

Welche 2 Methoden gibt es um eine Beteiligung fortzuschreiben? (IFRS)

Fortschreibung der Beteiligung


• bei Bewertung zu fortgeführten Anschaffungskosten nur um außerplanmäßige 

Abschreibungen und

• bei Bewertung zum Fair Value um Änderungen des Zeitwerts der Beteiligung

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Vertriebscontrolling

Internationales Steuerrecht

IV. Steuern

Accounting & Controlling

IV. Recht (Gesellschaftsrecht I)

IV. Rechnungswesen IV

Beschaffungscontrolling

IFRS Aktiva

Unternehmensführung

Grundlagen Rechnungslegung

Strategisches Controlling

Fragenkatalog

Auditing

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für IRFS Vertiefung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Guten Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login