Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wozu gibt es die Intralogistik bzw. was ist ihre Aufgabe?

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Nennen Sie drei Faktoren weswegen eine effiziente Planung des innerbetrieblichen Materialflusses aus Sicht des Logistikdienstleisters unumgänglich ist.

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Welche Funktionen haben Förderhilfsmittel?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist bei der räumlichen Anordnung der Lagerbereich zu beachten?

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Definieren Sie ein Fördermittel und nennen Sie dessen Kernaufgaben.

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was sind die Folgen einer unzureichenden Lagerorganisation? Welche Rahmenbedingungen betreffen in diesem Zusammenhang die Festlegung der Lagerstrategie?

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Welche Faktoren sind bei der Auswahl der Lager- und Fördermittel zu beachten?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was sind die Vor- und Nachteile von Förderhilfsmittel und welche Arten existieren? Nennen Sie jeweils drei Beispiele.

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Nennen Sie die Funktionen einer Verpackung und je ein Beispiel dazu.

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Welche Funktionen soll ein Lager erfüllen?

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Welche drei Kernfragen muss sich ein Logistdienstleister bei der Planung eines innerbetrieblichen Materialflusses stellen?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Welche Bedeutung hat die Systemlast für die Planung?

Kommilitonen im Kurs Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Intralogistik

Wozu gibt es die Intralogistik bzw. was ist ihre Aufgabe?

"Die Intralogistik umfasst die Organisation, Steuerung, Durchführung und Optimierung des innerbetrieblichen Materialflusses, der Informationsströme sowie des Warenumschlags in Industrie, Handel und öffentlichen Einrichtungen."

Intralogistik

Nennen Sie drei Faktoren weswegen eine effiziente Planung des innerbetrieblichen Materialflusses aus Sicht des Logistikdienstleisters unumgänglich ist.

- Weltweite Globalisierung

- Wachsender Wettbewerbsdruck

- Steigende Produktvielfalt

- Differenzierung gegenüber Wettbewerb kaum noch möglich

Intralogistik

Welche Funktionen haben Förderhilfsmittel?

- Zusammenfassung des Fördergutes

- Schutz vor Beschädigung

- Manipulierbarkeit mit Fördermitteln

- Herstellung der Lagerfähigkeit

- Informationsträger

Intralogistik

Was ist bei der räumlichen Anordnung der Lagerbereich zu beachten?

Die räumliche Anordnung wird immer in Abhängigkeit der eingesetzten Fördermittel bestimmt (Ein Fördermittel muss durch die Gänge passen).


Es ist meist die Rede von einer:

"Materialflussgerechten Anordnung"


Zu beachten:

- Entscheidung schwer revidierbar

Intralogistik

Definieren Sie ein Fördermittel und nennen Sie dessen Kernaufgaben.

Fördermittel

= Bewirken die innerbetriebliche Ortsveränderung von Gütern


Aufgaben

- Transportieren

- Stapeln

- Umschlagen

- Kommissionieren


Gekoppelt an unterschiedliche Faktoren:

- Umwelteinflüsse

- Art und Beschaffenheit des Transportgutes

- Gesetzliche Verordnungen

- Umgebungsbedingungen 

- Kenndaten des Fördervorgangs



Intralogistik

Was sind die Folgen einer unzureichenden Lagerorganisation? Welche Rahmenbedingungen betreffen in diesem Zusammenhang die Festlegung der Lagerstrategie?

Folge => zusätzliche Tätigkeiten

- Suche nach Artikel

- Umlagerung

- Zugangsbehinderungen

- Schwund/Verderb

- Warten auf Fördermittel


Ziel

- bestmögliche Lieferbereitschaft

- Verringerung der Kosten


Lagerplatzvergabestrategie

- Festplatzvergabelagerung (Fester Lagerplatz, Zugriffsicherheit)

- Chaotische Lagerung (Freie Lagerplatzwahl, Optimierung Kapazitätsnutzung)

- Zonung (Anordnung in Abhängigkeit der Umschlagshäufigkeit, Maximierung Durchsatz)

- Querverteilung (Verteilung eines Artikels über mehrere Lagersegmente, Zugriffssicherheit

- Gleichmäßige Belegung (Mehrere Lagersegmente gleichmäßig gefüllt, Maximierung Durchsatz)

- Kürzester Fahrweg (Lagerplatz der am nächsten ist, Maximierung Durchsatz)


zu beachten:

- Sicherheits-technische und rechtliche Vorgaben haben immer Priorität



Ein- und Auslagerstrategie

- FiFo (Auslagerung des zuerst eingelagerten Artikels, Vermeidung Alterung)

- Mengenanpassung (Auslagerung von Einheiten entsprechend der Auftragsmenge, weniger Rücklagen)

- Restmengenbevorzung (Anbruch zu erst auslagern, erhöhte Raumnutzung, minimierter Anbruch)

- Wegoptimierung (Auslagerung der Einheiten mit kürzestem Bediener, Fahrwegminimierung)

- LiFo (Auslagerung der zuletzt eingelagerten Artikel, Vermeidung Umlagerung)


zu beachten:

- muss an jeweilige Zielvorgaben gekoppelt sein

Intralogistik

Welche Faktoren sind bei der Auswahl der Lager- und Fördermittel zu beachten?

Lagermittel

= Aufbewahrung von Gütern


Fördermittel

= Transport von Gütern


Lagermittel und Fördermittel beeinflussen sich gegenseitig.


Beachtet werden folgende Faktoren:

- Statistischen Daten (Artikeleigenschaften, Lagereinheitenspektrum)

- Dynamische Daten (Lagerzugänge/-abgänge, Lagermenge)

- Rahmenbedingungen, Restriktionen (Gesetze, Budget, technische Ausführbarkeit)

Intralogistik

Was sind die Vor- und Nachteile von Förderhilfsmittel und welche Arten existieren? Nennen Sie jeweils drei Beispiele.

Förderhilfsmittel

= Hiflsmittel, um mehrere Artikel zu Ladeeinheiten zusammenzufassen


Die Auswahl von Fördermitteln hat einen direkten Einfluss auf den gesamten Materialfluss.


Ziel

- Minimierung der Fördermittel-Vielfalt

- Bildung von nahtlosen Transportketten (ideal wenn eine gebildete Transporteinheit bis zur Versandeinheit bestehen kann, vom Lager des Logistikdienstleisters bis zum Lager des Kunden)


Vor- und Nachteile

- Kostengünstigere Lager- und Fördertechnik kann eingesetzt werden

- Bildung von Ladeeinheiten ist mit einem zusätzlichem Aufwand verbunden


Arten von Förderhilfsmittel

- Tragende (Niedriger Preis vs. Verpackungsmaßnahmen, Europalette, Düsseldorfer Palette, Rollpalette, Fasspalette, Kunststoffpalette, Einwegpalette, Rungenpalette, Werkstrückträger)

- Umschließende (Höhere Kosten vs. niedrige Verpackungskosten, hoher Platzbedarf bei Vorhaltung, Gitterboxpalette, Vollwandpalette, Aufsatzrahmen für Flachpaletten, Behälter, Langgutkassette)

- Abschließende (Hoher Schutz des Gutes vs. hohe Kosten, hoher Platzbedarf bei Vorhaltung, Tankpalette, Silopalette, Kartons, Behälter mit Deckel)

Intralogistik

Nennen Sie die Funktionen einer Verpackung und je ein Beispiel dazu.

Die Verpackung soll als eine Kombination aus Packmittel und Packhilfsmittel dienen.


Funktionen

- Schutzfunktion (Mengenverlust, Klima, Beschädigung, Verunreinigung)

- Lager-/Transportfunktion (Zusammenfassen von Einheiten, Ausnutzung Lager-/Ladeflächen, Handlingsvereinfachung)

- Rationalisierungsfunktion (Bildung von Einheiten, Herstellung einer Stapelfähigkeit, Sicherstellung der Handhabung, Ermöglichung von Automatisierungen)

- Identifikationsfunktion (Werbung, Gebrauchsanleitung, Unterscheidung, Kennzeichnung)

- Verwendungsfunktion (Hygienisch, Wiederverwendbar, Wiederverschließbar)


Ziel sollte sein, die Herstellung der Versand-, Lager- und Verkaufsfähigkeit.

Intralogistik

Welche Funktionen soll ein Lager erfüllen?

Aufgabe

= die "wirtschaftliche Abstimmung unterschiedlich dimensionierter Güterströme"


7 R's


Funktionen

- Ausgleichsfunktion

- Sicherungsfunktion

- Assortierungsfunktion

- Spekulationsfunktion

- Veredelungsfunktion

Intralogistik

Welche drei Kernfragen muss sich ein Logistdienstleister bei der Planung eines innerbetrieblichen Materialflusses stellen?

- Welche Lagermittel und Fördermittel setze ich ein?

- Wie ordne und dimensioniere ich meine Lagerbereiche?

- Welche Lagerstrategie wähle ich aus (Lagerplatzvergabestrategie/Ein- und Auslagerstrategie)?

Intralogistik

Welche Bedeutung hat die Systemlast für die Planung?

Das Logistiksystem, dass auf den Plandaten der Systemlast beruht, soll:

- Flexibel auf Veränderungen reagieren können

- Erweiterbar sein

- Anpassungsfähig sein


Ziel

Eine wettbewerbsfähige Dienstleistung bereitzustellen die:

- eine hohe Servicequalität aufweisst

- den Service fehlerfrei und pünktlich erbringt

- jederzeit verfügbar ist

- ohne Verzögerung erbracht werden kann



Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

SCM

Verkehrspolitik

VWL-Wirtschaftpolitik

Distributions- und Entsorgungslogistik

Logistik an der

Technische Hochschule Köln

Logistik an der

Hochschule Wismar

Logistik an der

Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Logistik an der

Universität Erlangen-Nürnberg

Logistik an der

Hochschule für Technik Stuttgart

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Intralogistik an anderen Unis an

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Intralogistik an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login