Informatik Kaiser/Weiß an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

CitySTADT: Bad Mergentheim

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Informatik Kaiser/Weiß an der Duale Hochschule Baden-Württemberg erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Informatik Kaiser/Weiß an der Duale Hochschule Baden-Württemberg erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Informatik Kaiser/Weiß an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für Informatik Kaiser/Weiß an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

In einem RDBMS können keine n:m Beziehungen dargestellt werden. Beschreibe kurz die Lösung.

Beispielhafte Karteikarten für Informatik Kaiser/Weiß an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was soll laut Riddicks Namenskonventionen vermieden werden?

Beispielhafte Karteikarten für Informatik Kaiser/Weiß an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Klassifizierung von Datenbankobjekten und Feldern

Beispielhafte Karteikarten für Informatik Kaiser/Weiß an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist eine Relation?

Beispielhafte Karteikarten für Informatik Kaiser/Weiß an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist eine Domäne oder Domain?

Beispielhafte Karteikarten für Informatik Kaiser/Weiß an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was sind Grundoperationen mit Tabellen?

Beispielhafte Karteikarten für Informatik Kaiser/Weiß an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist das Ziel eines Tabellenentwurfs?

Beispielhafte Karteikarten für Informatik Kaiser/Weiß an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen Codds Normalformen?

Beispielhafte Karteikarten für Informatik Kaiser/Weiß an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wie heißen die 7 Layer im OSI-Datenmodell?

Beispielhafte Karteikarten für Informatik Kaiser/Weiß an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was sind Tupel?

Beispielhafte Karteikarten für Informatik Kaiser/Weiß an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Netzwerkadressübersetzung NAT

Beispielhafte Karteikarten für Informatik Kaiser/Weiß an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wie unterscheiden sich Nutzdaten und Metadaten?

Beispielhafte Karteikarten für Informatik Kaiser/Weiß an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Informatik Kaiser/Weiß

In einem RDBMS können keine n:m Beziehungen dargestellt werden. Beschreibe kurz die Lösung.
Es wird eine neue Entität eingefügt, die einen Kombischlüssel (welcher aus den Primärschlüsseln der ersten beiden Entitäten besteht) besitzt, durch die man die n:m Beziehung in eine 1:n und 1:m Beziehung umwandeln kann.

Informatik Kaiser/Weiß

Was soll laut Riddicks Namenskonventionen vermieden werden?
Umlaute und ß (alles was es im Englischen nicht gibt), Sonderzeichen, Bindestriche, Leerzeichen, reservierte Namen „Name“, Zahlen am Anfang, mathematische Operationen

Informatik Kaiser/Weiß

Klassifizierung von Datenbankobjekten und Feldern
Tabelle tbl, Abfrage qry, Formular frm, Bericht rpt,
Primärschlüssel id, Fremdschlüssel fi, normale Daten dt, Währung cur, Berechnetes Feld in Abfrage qcp

Informatik Kaiser/Weiß

Was ist eine Relation?
tabellarische Anordnung von Zeilen und Spalten, jede Zeile enthält einen Datensatz, die Spalten stellen die Felder dar

Informatik Kaiser/Weiß

Was ist eine Domäne oder Domain?
vorgegebener Wertebereich für eine Ausprägung

Informatik Kaiser/Weiß

Was sind Grundoperationen mit Tabellen?
Selektion: Bildung einer neuen Tabelle durch Auswahl gewisser Zeilen, deren
Attributwerte bestimmten Bedingungen genügen.
Projektion Bildung einer neuen Tabelle durch Auswahl gewisser Spalten der gegebenen
Tabelle.
Verbund oder Join: Bildung einer neuen Tabelle durch Vergleich von Spalten in zwei Tabellen
und Verbindung von zwei Sätzen, die einander in einer bestimmten Weise
entsprechen.

Informatik Kaiser/Weiß

Was ist das Ziel eines Tabellenentwurfs?
 realitätsgetreue Abbildung der Daten mit ihren funktionalen Zusammengehörigkeiten.
 Erhaltung von Datenstrukturen, die man selten ändern muß.
 Erhaltung und Sicherung der Integrität
 Eliminieren von Redundanzen
 Wegfall von Anomalien beim Einfügen, Ändern und Löschen von Datensätzen

Informatik Kaiser/Weiß

Was ist der Unterschied zwischen Codds Normalformen?
1. Normalform (1NF): Eine Tabelle ist in der 1NF, wenn sie keine Aufzählungen und sich
wiederholende Gruppen enthält d. h. wenn alle Attribute atomar sind.
2. Normalform (2NF): Eine Tabelle ist in der 2NF, wenn jedes Attribut voll vom Ordnungsbegriff
(Primärschlüssel) abhängt
3. Normalform (3NF): Eine Tabelle ist in der 3NF, wenn die Attribute, die nicht Teil des
Primärschlüssels sind, voneinander unabhängig sind.
Achtung: Jede Normalform setzt voraus, dass die Bedingungen der vorherigen erfüllt sind!

Informatik Kaiser/Weiß

Wie heißen die 7 Layer im OSI-Datenmodell?
Physical Layer – Bitübertragung, Data Link Layer – Datenverbindung, Network Layer – Vermittlung, Transport Layer – Transport, Session Layer – Sitzung, Presentation Layer – Darstellung, Application Layer – Anwendung

Informatik Kaiser/Weiß

Was sind Tupel?
Elemente einer Relation (Zeilen)

Informatik Kaiser/Weiß

Netzwerkadressübersetzung NAT
NAT ermöglicht die Verwendung einer im Internet erreichbaren Adresse durch mehrere Hosts gleichzeitig. zB Lokale IPs werden zu einer öffentlichen IP des Routers zsmgefasst

Informatik Kaiser/Weiß

Wie unterscheiden sich Nutzdaten und Metadaten?
Metadaten sind Daten über Daten, die verwendet werden um die Nutzdaten der Datenbank zu strukturieren.
Nutzdaten werden vom Benutzer angelegt, von diesen werden die Informationen gewonnen.
zusammen = integriertes Computersystem DBMS
Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Informatik Kaiser/Weiß an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Informatik Kaiser/Weiß an der Duale Hochschule Baden-Württemberg - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.