Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Handelsmarketing - Werbegestaltung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Handelsmarketing - Werbegestaltung Kurs an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Gestaltungsmodell AIDA nach Lewis 1898

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Attention (Aufmerksamkeit) 

Interest (Interesse) 

Desire (Drang/ Besitzwunsch) 

Action (Kaufkraft)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Involvement-Theorie nach Krugmann 1965

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

High-Involvement

  • Produkte mit situativ hohem (Konsument) Wert -> Intensive Beschäftigung
  • Überzeugung durch sachliche Arbumente speziell i.d. Kaufsituation


Low-Involvement:

  • Produkte mit situativ geringem (Kunden) Wert -> oberfl. Auseinandersetzung
  • Kontakt schaffen durch Reize in ständiger Wdh. bis Entscheidung ansteht


Je nach Situation andere Bewertung -> DYNAMISCH

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ganzheitliche Ansprache - "The whole brain"

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rechts 

  • Emotionale Intelligenz (Bilder, Musik, Gefühle, Intuition)
  • Soft Facts
  • Emotionale Elemente & Signale
  • Gewinnen von Gefühl & Zuneigung
  • Bild von Frau


Links 

  • Rationale Intelligenz (Worte, Zahlen, Fakten, Business)
  • Hard Facts
  • Substantielle Aussagen & Inhalte
  • Schaffen von Vertrauensbasis
  • Visa-Logo
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anspracheformen 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Apelle an Konsumnormen

  • Hinweis auf soz. Bestrafung/ Belohnung
  • Produktaufbau = Status-/ Prestigesymbol
  • Übernahme abh- von: 
    • Glaubwürdigkeit (Bekannter Sportler, Glaubwürdige Person)
    • Attraktivität (Vertrautheit, Sympathie, Persönlichkeit)

2. Emotionale Apelle 

  • angenehme Gefühle -> Belohnung (Erotik, Familienglück, Wohlbefinden)
  • Nichtbeachtung = neg. Konsequenzen (Angst)

3. Rationale Argumentation

  • Überzeugen durch Sachinfo's & log. Argumente
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufgabe der Werbegestaltung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Werbeobjekt & -botschaft in erfahrungs- & Erlebniswelt der Konsumenten verankern
  • Wirkung Erlebniskonzepte abh. visueller Umsetzung
    • Bilder -> emotional beeindrucken
    • Erlebniswirkung Bilder = gespeicherte Gefühle
    • Verhaltenslenkung = Gedächtnisbilder
  • Sprache = rationale Argumentation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ansprache durch Storytelling

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

=Gezielter Geschichteneinsatz -> Inhalt wirksamer vermitteln


Wirkungsweise im Gehirn 

  • Auslösen von Neugier, Spannung, Emotionen
  • Suche nach vergleichbaren eigenen Erfahrungen

Am wirkungsvollsten:

  • Einfache Geschichten, die mit positiven Erlebnissen aus Kindheit/ Jugend besetzt


Beurteilung nach "Nicht-/Gefallen" & "nicht-/ Langweilig"


Aktuellste Form: User Generated Content

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ansprache innerer Bilder (Symbolische Personen beim Storytelling)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Alter Weiser

  • Urvertrauen, Selbstlosigkeit, Wohl gesonnen, Gütig
  • Weiß mehr als Eltern, Qualiät

Urmutter

  • Abhängigkeit, Schutzbedürftig, Zentrale Rolle, Verantwortungsvoll
  • Weit höhere Erschöpfungsgrenze als Männer, Vanille = Muttermilch

Held

  • Selbstlos für das Gute, Erfolg, Sorge/ Angst um Figur
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufmerksamkeit erregen - Reizkategorien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Emotional

  • Auflösung vorprogrammierter Reaktionen (Erotik, Schock, Kindchenschema)

2. Kognitiv

  • Aktivierung der Infoverarbeitung (Gedankliche Konflikte, Widerspruch, Überraschungen)

3. Physisch

  • Aufmerksamkeit durch Größe & Farbe (Headline, best. Elemente)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gestaltung Printmedien - Schwierigkeiten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

KISS - Keep it simple, stupid


Frauen: Avers auf Frauenkörper

Starke Reize: Vampir Effekt -> Ablenkung Aufmerksamkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Tachiosokopisches Verfahren (Print)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 1. flüchtiger Eindruck bilden (positiv/negativ) 
  • Erinnerungs- & Aufmerksamkeitsstärke - max. 2 Sekunden Betrachtungszeit
  • Prägnanz & Eindringlichkeit testen/ Lesbarkeit schrift
  • Werbeerfolgsprognose
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kategorien von Reaktionen bei (Print-)Werbung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schock -> Polarisieren 

Vergleichende Werbung 

Rationale Ansprache -> Tests, Kundenurteil, Handelsauszeichnung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gestaltungselement: Form

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kaufentscheidung innerhalb 2-4Sekunden


  • Bonbon: liebevoll, phantasievoll, kreativ
  • Sechseck: zuverlässig, ordentlich, effizient
  • Vasenform: Sinnlich, phantasievoll, kreativ
Lösung ausblenden
  • 274521 Karteikarten
  • 4872 Studierende
  • 220 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Handelsmarketing - Werbegestaltung Kurs an der Duale Hochschule Baden-Württemberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Gestaltungsmodell AIDA nach Lewis 1898

A:

Attention (Aufmerksamkeit) 

Interest (Interesse) 

Desire (Drang/ Besitzwunsch) 

Action (Kaufkraft)

Q:

Involvement-Theorie nach Krugmann 1965

A:

High-Involvement

  • Produkte mit situativ hohem (Konsument) Wert -> Intensive Beschäftigung
  • Überzeugung durch sachliche Arbumente speziell i.d. Kaufsituation


Low-Involvement:

  • Produkte mit situativ geringem (Kunden) Wert -> oberfl. Auseinandersetzung
  • Kontakt schaffen durch Reize in ständiger Wdh. bis Entscheidung ansteht


Je nach Situation andere Bewertung -> DYNAMISCH

Q:

Ganzheitliche Ansprache - "The whole brain"

A:

Rechts 

  • Emotionale Intelligenz (Bilder, Musik, Gefühle, Intuition)
  • Soft Facts
  • Emotionale Elemente & Signale
  • Gewinnen von Gefühl & Zuneigung
  • Bild von Frau


Links 

  • Rationale Intelligenz (Worte, Zahlen, Fakten, Business)
  • Hard Facts
  • Substantielle Aussagen & Inhalte
  • Schaffen von Vertrauensbasis
  • Visa-Logo
Q:

Anspracheformen 


A:

1. Apelle an Konsumnormen

  • Hinweis auf soz. Bestrafung/ Belohnung
  • Produktaufbau = Status-/ Prestigesymbol
  • Übernahme abh- von: 
    • Glaubwürdigkeit (Bekannter Sportler, Glaubwürdige Person)
    • Attraktivität (Vertrautheit, Sympathie, Persönlichkeit)

2. Emotionale Apelle 

  • angenehme Gefühle -> Belohnung (Erotik, Familienglück, Wohlbefinden)
  • Nichtbeachtung = neg. Konsequenzen (Angst)

3. Rationale Argumentation

  • Überzeugen durch Sachinfo's & log. Argumente
Q:

Aufgabe der Werbegestaltung

A:
  • Werbeobjekt & -botschaft in erfahrungs- & Erlebniswelt der Konsumenten verankern
  • Wirkung Erlebniskonzepte abh. visueller Umsetzung
    • Bilder -> emotional beeindrucken
    • Erlebniswirkung Bilder = gespeicherte Gefühle
    • Verhaltenslenkung = Gedächtnisbilder
  • Sprache = rationale Argumentation
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Ansprache durch Storytelling

A:

=Gezielter Geschichteneinsatz -> Inhalt wirksamer vermitteln


Wirkungsweise im Gehirn 

  • Auslösen von Neugier, Spannung, Emotionen
  • Suche nach vergleichbaren eigenen Erfahrungen

Am wirkungsvollsten:

  • Einfache Geschichten, die mit positiven Erlebnissen aus Kindheit/ Jugend besetzt


Beurteilung nach "Nicht-/Gefallen" & "nicht-/ Langweilig"


Aktuellste Form: User Generated Content

Q:

Ansprache innerer Bilder (Symbolische Personen beim Storytelling)

A:

Alter Weiser

  • Urvertrauen, Selbstlosigkeit, Wohl gesonnen, Gütig
  • Weiß mehr als Eltern, Qualiät

Urmutter

  • Abhängigkeit, Schutzbedürftig, Zentrale Rolle, Verantwortungsvoll
  • Weit höhere Erschöpfungsgrenze als Männer, Vanille = Muttermilch

Held

  • Selbstlos für das Gute, Erfolg, Sorge/ Angst um Figur
Q:

Aufmerksamkeit erregen - Reizkategorien

A:

1. Emotional

  • Auflösung vorprogrammierter Reaktionen (Erotik, Schock, Kindchenschema)

2. Kognitiv

  • Aktivierung der Infoverarbeitung (Gedankliche Konflikte, Widerspruch, Überraschungen)

3. Physisch

  • Aufmerksamkeit durch Größe & Farbe (Headline, best. Elemente)
Q:

Gestaltung Printmedien - Schwierigkeiten

A:

KISS - Keep it simple, stupid


Frauen: Avers auf Frauenkörper

Starke Reize: Vampir Effekt -> Ablenkung Aufmerksamkeit

Q:

Tachiosokopisches Verfahren (Print)

A:
  • 1. flüchtiger Eindruck bilden (positiv/negativ) 
  • Erinnerungs- & Aufmerksamkeitsstärke - max. 2 Sekunden Betrachtungszeit
  • Prägnanz & Eindringlichkeit testen/ Lesbarkeit schrift
  • Werbeerfolgsprognose
Q:

Kategorien von Reaktionen bei (Print-)Werbung

A:

Schock -> Polarisieren 

Vergleichende Werbung 

Rationale Ansprache -> Tests, Kundenurteil, Handelsauszeichnung

Q:

Gestaltungselement: Form

A:

Kaufentscheidung innerhalb 2-4Sekunden


  • Bonbon: liebevoll, phantasievoll, kreativ
  • Sechseck: zuverlässig, ordentlich, effizient
  • Vasenform: Sinnlich, phantasievoll, kreativ
Handelsmarketing - Werbegestaltung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Handelsmarketing - Werbegestaltung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Für deinen Studiengang Handelsmarketing - Werbegestaltung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Handelsmarketing - Werbegestaltung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Marketing im Handel

Fachhochschule St. Pölten

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Handelsmarketing - Werbegestaltung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Handelsmarketing - Werbegestaltung