Grundlagen der Handelsbetriebslehre an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Handelsbetriebslehre im BWL - Konsumgüterhandel (dual) Studiengang an der Duale Hochschule Baden-Württemberg in Bad Mergentheim

CitySTADT: Bad Mergentheim

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Grundlagen der Handelsbetriebslehre an der Duale Hochschule Baden-Württemberg erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Grundlagen der Handelsbetriebslehre an der Duale Hochschule Baden-Württemberg erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Grundlagen der Handelsbetriebslehre an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Handelsbetriebslehre an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Phasen des Beschaffungsprozesses

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Handelsbetriebslehre an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Kaufphasen im Handel

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Handelsbetriebslehre an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Die Hadelstätigkeit setzt sich zusammen aus...

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Handelsbetriebslehre an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Sortimentsbreite und -tiefe

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Handelsbetriebslehre an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Operative und Administrative Aufgaben eines Handelsunternehmen

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Handelsbetriebslehre an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Funktionen des Handels

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Handelsbetriebslehre an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Handelscontrolling

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Handelsbetriebslehre an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Merkmale zur Unterscheidung der Betriebsformen

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Handelsbetriebslehre an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Instrumente im Verkauf

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Handelsbetriebslehre an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Betriebsformen im Handel

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Handelsbetriebslehre an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Gesetz der abnehmenden Sortimentsrentabilität

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Handelsbetriebslehre an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Produktspezifikation

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Handelsbetriebslehre an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Grundlagen der Handelsbetriebslehre

Phasen des Beschaffungsprozesses
  1. Warenbedarfsermittlung und Sortimentsbildung
  2. Lieferantensuche
  3. Lieferantenselektion
  4. Warenbestellung
  5. Lieferantenbeurteilung und -weiterenticklung

Grundlagen der Handelsbetriebslehre

Kaufphasen im Handel
  • Phase 1: Bedürfniswahrnehmung
  • Phase 2: Bedürfniskonkretisierung
  • Phase 3: Kauf und Verwendung

Grundlagen der Handelsbetriebslehre

Die Hadelstätigkeit setzt sich zusammen aus...
  • Sortimentsbildung
  • Logistik
  • Verkauf

Grundlagen der Handelsbetriebslehre

Sortimentsbreite und -tiefe

Sortimentsbreite bezeichnet die Zahl der im Angebot befindlichen verschiedenen Güter. Ein breites Sortiment umfasst also viele verschiedene Produkte, ein schmales Sortiment dagegen nur wenige verschiedene Produkte.

Sortimentstiefe bezeichnet dagegen die Zahl der Varianten gleichartiger Güter.

Grundlagen der Handelsbetriebslehre

Operative und Administrative Aufgaben eines Handelsunternehmen
  • Operativ
    • Marketing
    • Vertrieb
    • Logistik
    • Beschaffung
  • Administrativ
    • Bau & Immobilien
    • Personal/ HR
    • Organisation
    • IT
    • Finanzen

Grundlagen der Handelsbetriebslehre

Funktionen des Handels
  • Sortimentsbildung
  • Raumüberbrückung
  • Mengenausgleich
  • Zeitüberbrückung
  • Qualitätsfunktion
  • Markterschließung
  • Kreditfunktion
  • Veredelung
  • Information & Beratung

Grundlagen der Handelsbetriebslehre

Handelscontrolling

strategisch vs. operativ

Handelskennzahlen:

  • Umsatz (Absatzmenge x VKP)
  • Nettoerlöse (Umsatz abzgl. MwSt.)
  • Umsatz je MA (Ertrag/ Anzahl MA)
  • (Handels-)Spanne (Differenz von Umsatz, Wareneinsatz und MwSt.)
  • Umschlagshäufigkeit (Umsatz zu Einstandspreisen/ durchschn. Warenbestand)
  • Eigenfinanzierungsgrad (EK x 100/ GK)
  • Verschuldungsgrad (FK x 100 / GK)

Grundlagen der Handelsbetriebslehre

Merkmale zur Unterscheidung der Betriebsformen
  • Verkaufsfläche
  • Standort
  • Sortiment
  • Bedienungsform
  • Preisniveau
  • Distanzüberwindung
  • Interformaler Wettbewerb

Grundlagen der Handelsbetriebslehre

Instrumente im Verkauf
  • Standort
  • Personal
  • Sortiment
  • Werbung/ Kommunikation
  • Unpersönliche Dienstleistungen
  • Technologie
  • Preis
  • Ladengestaltung

Grundlagen der Handelsbetriebslehre

Betriebsformen im Handel
  • Traditionelle Betriebstypen
    • Fachgeschäft
    • Spezialgeschäft
    • Warenhaus
    • Kaufhaus
    • Versandhandel
  • Food- und Near-Food-Betriebstypen
    • Supermarkt
    • Verbrauchermarkt
    • SB-Warenhaus und Hypermarkt
    • Discounter
    • Convenience Store
    • Drogeriemarkt
  • Non-Food und neuere Betriebstypen
    • Fachmarkt
    • Kiosk
    • Ambulanter Handel
    • Automatenhandel
    • Online-Shop
    • Factory Outlet

Grundlagen der Handelsbetriebslehre

Gesetz der abnehmenden Sortimentsrentabilität

Je höher die Artikelanzahl desto höher die Logikstikkosten, Lagerksoten, Mietkosten und Personalkosten

Grundlagen der Handelsbetriebslehre

Produktspezifikation
  • Trendartikel
  • Modeartikel
  • Basisartikel
  • Saisonartikel
Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Handelsbetriebslehre an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang BWL - Konsumgüterhandel (dual) an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Grundlagen der Betriebwirtschaftslehre

Kernelemente der internen Wertschöpfung

Marketing

Finanzbuchhaltung I

Unternehmensführung

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Grundlagen der Handelsbetriebslehre an der Duale Hochschule Baden-Württemberg - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.