Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Definiere das bilanzielle Eigenkapital!

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Definiere Außen- und Innenfinanzierung!

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Beschreibe die Beteiligungsfinanzierung!

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was sind Aktien?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Welche Arten von Aktien werden unterschieden?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist Gewinnthesaurierung?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wir funktionier Finanzierung durch Abschreibungen?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was sind Kredite?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist ein Kontokorrentkredit?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist ein Gesellschafterkredit?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was sind Schuldverschreibungen?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist ein Lieferantenkredit?

Kommilitonen im Kurs Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Finanzierung

Definiere das bilanzielle Eigenkapital!
Das bilanzielle Eigenkapital
resultiert aus dem Saldo aller Aktivpositionen einerseits und der Summe der um einen Sonderposten mit Rücklageanteil enthaltenen Steuerbelastung, Rückstellungen, Verbindlichkeiten und passiven Rechnungsabgrenzungsposten andererseits. Das Eigenkapital ist also eine rechnerische Differenz, die aus der Bilanzierung und Bewertung von Aktiva und Passiva resultiert. Es liegt nicht etwa in Form von Bankguthaben vor – es ist anteilige in allen Aktiva gebunden

Finanzierung

Definiere Außen- und Innenfinanzierung!
Unter Außenfinanzierung ist ein   Zahlungsstrom zu verstehen, der   mit einem Geldzufluss in das Unternehmen  (Einzahlung)  oder mit  der  Verhinderung  eines Geldabflusses (vermiedene   Auszahlung) beginnt, ohne   Entgelt für eine vom Unternehmen erbrachte oder zu erbringende Leistung zu sein. Bei der Außenfinanzierung handelt es sich also  um die gezielte Überlassung finanzieller Mittel  
durch Wirtschaftssubjekte außerhalb des Unternehmens i.S. von Stakeholdern.

Innenfinanzierung steht für Finanzierungsformen, die den Regeln handels- und steuerrechtlicher Gewinnermittlung und – verwendung entstammen.
Bei der Innenfinanzierung werden finanzielle Mittel aus eigener Kraft
– also von innen heraus
erwirtschaftet. Meistens geschieht dies durch Verkauf von Unternehmensleistungen zu
einem gewinnerzielenden Preis, aber auch durch Vermögensumschichtungen.

Finanzierung

Beschreibe die Beteiligungsfinanzierung!
Wird einem Unternehmen Eigenkapital bei Unternehmensgründung oder –Erweiterung zugeführt, so ist dieses
von  außen beschafftes Kapital,  weil es nicht den Regeln  der Gewinnermittlung oder Verwendung entstammt. Es ist   ohne Relevanz, ob die Kapitalgeber in einer Beziehung zum Unternehmen stehen oder nicht.

Beteiligungsfinanzierung im engeren Sinn stellt die Zuführung von Kapital gegen den  Erwerb von
Kapitalanteilsrechten 
(Aktien,
Kommanditanteile) dar.
Beteiligungsfinanzierung im weiteren Sinn beinhaltet auch die Gewährung   von Genussrechten oder die Tätigung stiller Einlagen mit Verlustbeteiligung.

Die Beschaffung von Eigenkapital stellt sich bei risikoabgeneigten Anlegern oder hohem Unternehmensrisiko problematisch dar. Zusätzlich kann der Fundus an Eigenkapital durch die finanziellen Möglichkeiten der Eigentümer eingeschränkt sein, wenn es sich um Personengesellschaften oder GmbHs handelt. Börsengängige standardisierte Anteilsrechte (Aktien) können nur durch AG oder KGaA emittiert werden. Für andere Unternehmensformen stellt sich die Finanzierung durch Eigenkapitalzuführung weitaus schwieriger dar.

Von Eigentümerorientierung wird gesprochen, wenn eine enge Koppelung zwischen der Situation des Eigentümers und der des Unternehmens existiert, während im Falle der Kapitalmarktorientierung die Anlage von Kapital im Unternehmen aus Sicht der Eigentümer eine von vielen Möglichkeiten der Kapitalanlage darstellt.
Wenn eine eigentümerorientierte Unternehmung ihr Eigenkapital durch Erhöhung des Anteils der Altgesellschafter zu gleichen Quoten durchführen kann, ist dies eine unproblematische Konstellation. Häufiger aber werden die Quoten der Altgesellschafter durch relativ gesehen ungleiche Kapitalerhöhungen oder aber durch Hinzunahme neuer Gesellschafter geändert. Dann ist eine Bewertung des Unternehmens vor der
Neuaufsplittung der Anteile nötig.

Finanzierung

Was sind Aktien?
Eine Aktie ist ein standardisiertes Wertpapier, das eine Eigentümerposition an einer AG oder KGaA verbrieft und einfach gekauft oder verkauft werden kann. Die Handelbarkeit  dieser Wertpapiere wird auch als Fungibilität bezeichnet.
Der Nennbetrag einer Aktie, also der verbriefte Eigenkapitalanteil muss in Deutschland mindestens einen EUR
betragen. Die Summe aller Nennwerte verkaufter Aktien ergibt das Grundkapital einer  AG.

Finanzierung

Welche Arten von Aktien werden unterschieden?
Am einfachsten verkehrsfähig sind
Inhaberaktien, durch die anonyme Kapitalgeber der AG Beteiligungskapital zur Verfügung stellen. Die   Eigentumsübertragung vom
Voreigentümer zu einem neuen Eigentümer vollzieht sich hier durch Einigung und Übergabe, also ohne dass dies der AG mitzuteilen ist.

Emittiert eine AG Namensaktien, so wird  der  Aktionär  mit  Namen  und persönlichen  Daten in das Aktienbuch der AG eingetragen. Die Übertragung dieser Aktie auf einen  anderen Besitzer erfordert ein Übertragungsvermerk  (Indossament) des Verkäufers
und evtl. die Zustimmung der AG (vinkulierte Namensaktie).

Finanzierung

Was ist Gewinnthesaurierung?
Als Gewinnthesaurierung bezeichnet man die Einbehaltung von Einzahlungsüberschüssen, denen in der G&V Gewinne entsprechen, im Unternehmen.
Nicht immer steht der Gewinn als Cash zur Verfügung. Es kann z.B. eine Kundenzahlung noch ausstehen oder eine Aufwendung erst später auszahlungswirksam werden. Daher kann nur der Teil des Gewinns, der auch in der entsprechenden Periode zahlungswirksam wurde, einbehalten werden.

Gewinnthesaurierung wird auch als Selbstfinanzierung bezeichnet, weil das den Ertragsüberschüssen entsprechende Cash erst durch Unternehmensaktivitäten
erwirtschaftet wurde und dann zur Finanzierung zukünftiger Unternehmensaktivitäten im Unternehmen verbleibt.

In der Bilanz einer Kapitalgesellschaft kann man die offene Selbstfinanzierung aus dem  Bilanzposten Gewinnrücklagen (Bestandteil des Eigenkapitals) ablesen,  der  die  kumulierten einbehaltenen Gewinne der vergangenen Geschäftsjahre beinhaltet.


Finanzierung

Wir funktionier Finanzierung durch Abschreibungen?
Abschreibungen  dienen  der  Verteilung von Anschaffungs- /Herstellungsauszahlungen abnutzbarer Anlagegüter auf deren jahresüberschreitende Nutzungsdauer.
Im Zeitpunkt der Bildung von Abschreibungen in der G&V entsprechen diesen keine Auszahlungen.

Bilanziell bewirken Abschreibungen eine Minderung des Jahresergebnisses und damit  des Gewinnausschüttungspotenzials.
Im Fall der steuerlichen Afa, resultieren entsprechend niedrigere Steuerzahlungen.

-> Abschreibungen dürfen gebildet werden, um die Abnutzung von
Anlagen in der G&V abzubilden. Da sie aber als Aufwendungen im Zeitpunkt ihrer Bildung keine Auszahlung bewirken (diese entsteht erst, wenn die Anlage ersetzt werden muss) mindern sie den Gewinn und dadurch den Abfluss liquider Mittel durch Minderung der Steuerlast und des Gewinnausschüttungspotenzials.
Es entsteht ein Liquiditätsvorteil.

Finanzierung

Was sind Kredite?

Kredite zählen zur Kategorie der Fremdfinanzierung,. Hier liegt die Zuführung von Geld in ein Unternehmen gegen Erlangung einer Gläubigerposition vor. Kredite stellen Außenfinanzierung dar, da der Kapitalgeber, z.B. eine Bank dem Unternehmen Geld zur Verfügung stellt, ohne im Gegenzug dafür eine Leistung des Unternehmens zu erwerben. Der Kapitalgeber tritt durch Kapitalüberlassung in Vorleistung gegen das Versprechen des Unternehmens, den Finanzierungsvertrag zu erfüllen. Dieser beinhaltet die Modalitäten der Rückzahlung des Kapitals sowie die Kosten der Kapitalüberlassung (Zinsen).

Finanzierung

Was ist ein Kontokorrentkredit?

Ein KK-Kredit wird einem Unternehmen zur Finanzierung seiner nicht durch Festbetragskredite und andere Finanzierungsmittel gedeckten Zahlungsverpflichtungen gewährt. Die Kreditzusage erlaubt dem Unternehmen die sofortige Inanspruchnahme von Kredit bis zur Kreditlinie (Kreditlimit), also bis zu dem Betrag, den die Bank höchstens als Kredit zugesagt hat. 


Nach jedem Zahlvorgang wird der Stand des KK-Kontos neu ermittelt, um die Zinsen taggenau berechnen zu können. 


Die Vorteile für das Unternehmen liegen in der betraglich flexiblen Kreditinanspruchnahme, zum anderen in der Berechnung der Zinsen vom tatsächlich beanspruchten Kredit. Außerdem wird für die jeweils in Anspruch genommene Kreditsumme nicht jeweils neu eine Sicherheit oder ein Verwendungsnachweis gefordert, so dass der Kontokorrentkredit wegen seiner unbürokratischen Inanspruchnahme trotz höherer Kosten anderen kurzfristigen Kreditformen vorgezogen wird.

Finanzierung

Was ist ein Gesellschafterkredit?

Gesellschafter können ihrem Unternehmen Kapital in Form von Eigenkapital oder in Form von Fremdkapital (Gesellschafterkredit) zur Verfügung stellen.

In der Handelsbilanz werden Gesellschafterkredite als Fremdkapital ausgewiesen und erhöhen die Fremdkapitalquote


Ein wesentliches Motiv für die Finanzierung einer Kapitalgesellschaft durch Gesellschafterkredite anstelle von Einlagen ist der Grundsatz der Kapitalerhaltung

So wäre ein Gesellschafter in Falle einer Einlage auf das Gezeichnete Kapital (Eigenkapital) immer voll haftbar, und er könnte dieses Kapital nur unter strengen Maßgaben zurückfordern. 


Kreditverträge hingegen dürfen ohne Beachtung der für die Rückzahlung von Einlagen geltenden Rechtsvorschriften gekündigt und Tilgungen geleistet werden. Da Gesellschafter aber im Falle einer drohenden Insolvenz durch ihr Insiderwissen Vorteile gegenüber anderen Kreditgebern haben, die sie z.B. dahingehend ausnutzen können, dass Sie ihre Kredite vorzeitig – also solange noch Liquidität vorhanden ist – ablösen, sah sich der Gesetzgeber genötigt, Gesellschafterkredite im Insolvenzfall als „eigenkapitalersetzende Gesellschafterleistungen" zu behandeln.

Finanzierung

Was sind Schuldverschreibungen?

Eine Schuldverschreibung (Anleihe, Obligation, bond) ist ein Wertpapier, das emissionsfähigen Unternehmen unabhängig von ihrer Rechtsform die Kapitalaufnahme am anonymen Kapitalmarkt ermöglicht. Emissionsfähig sind Unternehmen, wenn sie ein Größe, einen Bekanntheitsgrad und eine Bonität erreicht haben, die es ihnen erlauben, durch die Ausgabe von Wertpapieren am Kapitalmarkt von vielen Kapitalgebern Kapital zur Verfügung gestellt zu bekommen. 


Die Emissionsfähigkeit ist nicht auf bestimmte Rechtsformen beschränkt, dennoch haben bisher eher große AGs und GmbHs den Weg der Finanzierung über Industrieobligationen beschritten. Die aktuelle Kapitalmarktkrise hat diesbezüglich zu einer höheren Attraktivität dieses Finanzierungsinstruments geführt. Einerseits ist die Anlage von Kapital bei Banken für Privatpersonen scheinbar weniger sicher und daher weniger attraktiv, andererseits sind Banken bei der Kreditvergabe an Unternehmen 

restriktiver. Für Unternehmen werden damit langfristige Kredite damit schwerer zu verhandeln und kostenintensiver. 


Durch Fremdkapitalbeschaffung im Weg der Emission von Schuldverschreibungen sichert sich das Unternehmen einen konstanten Fremdkapitalzins für die gesamte Laufzeit der Anleihe. Ändert sich das Kapitalmarktzinsniveau während der Anleihelaufzeit, drückt sich die Unter- oder Überverzinslichkeit der Schuldverschreibung in Kursen aus, die unter bzw. über dem Nennwert liegen. Auch die Veränderung der Bonität des Schuldnerunternehmens beeinflusst das Kursniveau. Auch die Währung, in der die Anleihe verzinst und getilgt werden soll, nimmt Einfluss auf deren Kurs. 

Schuldverschreibungen mit variabler Verzinsung werden floating rate notes genannt. 


Finanzierung

Was ist ein Lieferantenkredit?

Werden die aus der Lieferung von Waren oder Dienstleistungen resultierenden Zahlungsverpflichtungen nicht sofort beglichen, entsteht eine Kreditbeziehung zwischen dem Abnehmer und dem Lieferanten. Meist entsteht diese Vereinbarung durch Vereinbarung eines Zahlungsziels. Damit gewährt nämlich der Lieferant seinem Kunden Kredit (Lieferung / Leistung auf Ziel). 


Diese Kreditform ist durch die enge Verbundenheit von Warenabsatz und Kredit gekennzeichnet. Durch einen solchen Lieferantenkredit soll der Zeitraum zwischen der Beschaffung und Wiedergeldwerdung der Ware überbrückt werden. Oft wird ein 

Lieferantenkredit auch als absatzpolitisches Instrument beschrieben, das der Lieferant einsetzt, um Kunden zu akquirieren und zu binden.

Dem Kreditnehmer werden hier nicht explizit Geldmittel zur Verfügung gestellt, sondern die Kreditierung beruht auf der Stundung des Kaufpreises der Ware durch den Lieferanten. 

Die Länge des Zahlungsziels und die alternative Skontierung des Rechnungsbetrags bei früherer Zahlung sind meist branchenabhängig gestaltet. 


Die Vorteile von Lieferantenkrediten für den Kunden liegen vor allem darin, dass diese Kredite ohne Kreditsicherheiten eingeräumt oder als Kreditsicherheit die gelieferten Produkte vereinbart werden (Eigentumsvorbehalt § 455 BGB). 

Eine förmliche Beantragung des Kredits fällt nicht an, sondern er wird im Geschäftsalltag automatisch eingeräumt. 

Ein weiterer Vorteil für den Kreditnehmer ergibt sich daraus, dass Lieferantenkredite unabhängig davon gewährt werden, ob der Kunde seine Bankkreditlinien bereits ausgeschöpft hat. 

Die Kosten für einen Lieferantenkredit sind indes beträchtlich. (-> Skonto auf eine Jahr gerechnet führt zu hohem Zinssatz)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Guten Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login