Finanzierung

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Welches sind die wichtigsten Kriterien zur Beurteilung von Finanzierungsinstrumenten?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist Gewinnthesaurierung?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Definiere Finanzieren!

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist ein Agio/Disagio?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was sind Schuldverschreibungen?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Welche Factoringfunktionen gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Definiere Außen- und Innenfinanzierung!

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Definiere das bilanzielle Eigenkapital!

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Definiere Investieren!

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist dire Kapitalstrukturanalyse?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Wie verhält sich die Aufnahme von Neu-Gesellschaftern bei Aktiengesellschaften und woraus ergibt sich hier die Kapitalrücklage?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Was ist Going Public?

Kommilitonen im Kurs Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Finanzierung

Welches sind die wichtigsten Kriterien zur Beurteilung von Finanzierungsinstrumenten?
  • Liquidität
  • Kapitalkosten
  • Risiko

Finanzierung

Was ist Gewinnthesaurierung?

Als Gewinnthesaurierung bezeichnet man die Einbehaltung von Einzahlungsüberschüssen, denen in der G&V Gewinne entsprechen, im Unternehmen.
Nicht immer steht der Gewinn als Cash zur Verfügung. Es kann z.B. eine Kundenzahlung noch ausstehen oder eine Aufwendung erst später auszahlungswirksam werden. Daher kann nur der Teil des Gewinns, der auch in der entsprechenden Periode zahlungswirksam wurde, einbehalten werden.

Gewinnthesaurierung wird auch als Selbstfinanzierung bezeichnet, weil das den Ertragsüberschüssen entsprechende Cash erst durch Unternehmensaktivitäten
erwirtschaftet wurde und dann zur Finanzierung zukünftiger Unternehmensaktivitäten im Unternehmen verbleibt.

In der Bilanz einer Kapitalgesellschaft kann man die offene Selbstfinanzierung aus dem  Bilanzposten Gewinnrücklagen (Bestandteil des Eigenkapitals) ablesen,  der  die  kumulierten einbehaltenen Gewinne der vergangenen Geschäftsjahre beinhaltet.

Finanzierung

Definiere Finanzieren!

Während  Investieren  die Verwendung von  Kapital  für unternehmerische Aktivitäten bedeutet, bezeichnet Finanzieren die Bereitstellung von Kapital für unternehmerische  
Zwecke. Während die Investition bestimmt, wohin das Kapital geflossen ist, klärt die Finanzierung die Herkunft eben diesen Kapitals.

Demnach kann die Finanzierung spiegelbildlich zur Investition definiert werden als Zahlungsstrom, der typischerweise mit einer Einzahlung beginnt, auf die Auszahlungen und evtl. weitere Einzahlungen folgen. Insgesamt ist wegen der Zahlung eines Kapitalnutzungsentgelts an die Kapitalgeber ein Auszahlungsüberschuss die Regel. Die Finanzierung kann auch mit einer verminderten Auszahlung beginnen.

-> Finanzierungen bestehen nicht alleine aus dem Zufluss an Kapital zu  
einem bestimmten Zeitpunkt, sondern sie umfassen auch die Kapitalabflüsse, die sich in der Folge ergeben – die alle gemeinsam in der Summe i.d.R. negativ sind

Finanzierung

Was ist ein Agio/Disagio?

Der dem Unternehmen zufließende Betrag (Auszahlungsbetrag) kann von dem im Finanzierungsvertrag bezifferten Nominalbetrag (Kreditbetrag) abweichen, wenn in einem Kreditvertrag ein Agio oder ein vereinbart wurde. 

Im Falle eines Agios ist der Auszahlungsbetrag höher als der vereinbarte Kreditvertrag. Ist der Auszahlungsbetrag geringer als die Kreditsumme, liegt ein Disagio vor. 

Die Vereinbarung eines Agios ist bei Bankkrediten unüblich – aber bei der Gewinnung von Eigenkapital durchaus üblich. Gründe sind Aktienkurse über dem Nennwert der Aktien oder die bei nachträglicher Aufnahme von GmbH Gesellschaftern zu zahlenden Mehrbeträge über den Nennwert des Stammkapitals hinaus. 

Ein Disagio steht für die entstehenden Kosten im Zusammenhang mit der Kreditvergabeentscheidung (Kostenersatz). Allerdings wird zu demselben Zweck vielerorts auch eine Bearbeitungsgebühr erhoben. Dann wird nicht ein Teil des Kreditvolumens einbehalten sondern explizit eine Zahlung für diese Kosten eingefordert. 

Manchmal wird das Disagio auch als vorausbezahlter Zins interpretiert. Hier wird das Disagio als unmittelbar zum Zeitpunkt der Kreditvergabe erhobenen Zinsbetrag verstanden. 

Beide Interpretationen eines Disagios haben allerdings denselben Effekt. Sie verteuern den Kredit gegenüber dem formal ausgedrückten Nominalzins, haben also Einfluss auf den Effektivzins. 

Ein Agio führt dazu, dass dem Unternehmen mehr Kapital zufließt als die formale Finanzierungssumme ausmacht. Im Falle eines Agios ist der Kapitalzufluss geringer als eine formal vereinbarte Kreditsumme. Disagios führen zur Verteuerung von Krediten, also zu einer Erhöhung des Effektivzinssatzes gegenüber dem Nominalzinssatz. Daher ist anzunehmen, dass Disagios in erster Linie als optischen Gründen, also als absatzpolitisches Instrument der Banken zu verstehen ist. 

Finanzierung

Was sind Schuldverschreibungen?

Eine Schuldverschreibung (Anleihe, Obligation, bond) ist ein Wertpapier, das emissionsfähigen Unternehmen unabhängig von ihrer Rechtsform die Kapitalaufnahme am anonymen Kapitalmarkt ermöglicht. Emissionsfähig sind Unternehmen, wenn sie ein Größe, einen Bekanntheitsgrad und eine Bonität erreicht haben, die es ihnen erlauben, durch die Ausgabe von Wertpapieren am Kapitalmarkt von vielen Kapitalgebern Kapital zur Verfügung gestellt zu bekommen. 

Die Emissionsfähigkeit ist nicht auf bestimmte Rechtsformen beschränkt, dennoch haben bisher eher große AGs und GmbHs den Weg der Finanzierung über Industrieobligationen beschritten. Die aktuelle Kapitalmarktkrise hat diesbezüglich zu einer höheren Attraktivität dieses Finanzierungsinstruments geführt. Einerseits ist die Anlage von Kapital bei Banken für Privatpersonen scheinbar weniger sicher und daher weniger attraktiv, andererseits sind Banken bei der Kreditvergabe an Unternehmen 

restriktiver. Für Unternehmen werden damit langfristige Kredite damit schwerer zu verhandeln und kostenintensiver. 

Durch Fremdkapitalbeschaffung im Weg der Emission von Schuldverschreibungen sichert sich das Unternehmen einen konstanten Fremdkapitalzins für die gesamte Laufzeit der Anleihe. Ändert sich das Kapitalmarktzinsniveau während der Anleihelaufzeit, drückt sich die Unter- oder Überverzinslichkeit der Schuldverschreibung in Kursen aus, die unter bzw. über dem Nennwert liegen. Auch die Veränderung der Bonität des Schuldnerunternehmens beeinflusst das Kursniveau. Auch die Währung, in der die Anleihe verzinst und getilgt werden soll, nimmt Einfluss auf deren Kurs. 

Schuldverschreibungen mit variabler Verzinsung werden floating rate notes genannt. 

Finanzierung

Welche Factoringfunktionen gibt es?

Finanzierungsfunktion:
Der Factor zahlt dem Factoring-Kunden ca. 80-90% des Rechnungsbetrags als
Abschlagszahlung sofort nach
Erhalt der Rechnungsdaten. Trotz Einräumung von Zahlungszielen aus absatzpolitischen Gründen kann der Factoring-Kunde umgehend
über Zahlungseingänge aus Umsätzen verfügen (umsatzkongruente Finanzierung). Im Rahmen des Forderungsankauflimits ermöglicht Factoring expandierenden
Unternehmen die Finanzierung steigendender RHB- und Personalausgaben bei gleichzeitiger Einräumung von Zahlungszielen gegenüber Kunden (wachstumsbedingte Finanzierungslücke).
Factoring stellt immer eine Ergänzung zur Kreditfinanzierung dar, da es sich nur auf Forderungen aus L&L bezieht.
Für die Übernahme dieser Funktion fällt ein Zinssatz auf die Abschlagszahlung an, der sich am jeweils üblichen Zinssatz für kurzfristige Kredite orientiert.

Risikoübernahmefunktion:
Durch den Forderungsverkauf geht das Ausfallrisiko auf den Factor über. Der Factor zahlt im Delkrederefall auch ohne Nachweis der Zahlungsunfähigkeit des Debitors und trägt die Kosten der gerichtlichen Eintreibung der Forderungen. Wegen der Übernahme des Forderungsausfallrisikos ist Factoring nicht der Fremdfinanzierung zuzuordnen (Delkredere-Gebühr: 0,2-0,4% v. Umsatz).

Verwaltungsfunktion:
Bei Abtretung gehen die Forderungen in das Vermögen des Factors über, daher entfällt beim Factoring-Kunden die Erfassung der abgetretenen Forderungen in der FiBu. Der Factor übernimmt sämtliche Arbeiten im Zusammenhang mit dem Mahn- und Inkassowesen (Factoring-Gebühr: 0,5-2% v. Umsatz).

Finanzierung

Definiere Außen- und Innenfinanzierung!

Unter Außenfinanzierung ist ein   Zahlungsstrom zu verstehen, der   mit einem Geldzufluss in das Unternehmen  (Einzahlung)  oder mit  der  Verhinderung  eines Geldabflusses (vermiedene   Auszahlung) beginnt, ohne   Entgelt für eine vom Unternehmen erbrachte oder zu erbringende Leistung zu sein. Bei der Außenfinanzierung handelt es sich also  um die gezielte Überlassung finanzieller Mittel  
durch Wirtschaftssubjekte außerhalb des Unternehmens i.S. von Stakeholdern.

Innenfinanzierung steht für Finanzierungsformen, die den Regeln handels- und steuerrechtlicher Gewinnermittlung und – verwendung entstammen.
Bei der Innenfinanzierung werden finanzielle Mittel aus eigener Kraft
– also von innen heraus
erwirtschaftet. Meistens geschieht dies durch Verkauf von Unternehmensleistungen zu
einem gewinnerzielenden Preis, aber auch durch Vermögensumschichtungen.

Finanzierung

Definiere das bilanzielle Eigenkapital!

Das bilanzielle Eigenkapital
resultiert aus dem Saldo aller Aktivpositionen einerseits und der Summe der um einen Sonderposten mit Rücklageanteil enthaltenen Steuerbelastung, Rückstellungen, Verbindlichkeiten und passiven Rechnungsabgrenzungsposten andererseits. Das Eigenkapital ist also eine rechnerische Differenz, die aus der Bilanzierung und Bewertung von Aktiva und Passiva resultiert. Es liegt nicht etwa in Form von Bankguthaben vor – es ist anteilige in allen Aktiva gebunden

Finanzierung

Definiere Investieren!

Ausgeben von Geld – also Verwendung von Kapital – seitens eines Unternehmens zur  Beschaffung  von Produktionsfaktoren  oder  zur  Anlage  auf  dem Kapitalmarkt  in  Erwartung zukünftiger Einzahlungen
und weiterer Auszahlungen, wobei aufgrund des Gewinnziels ein Einzahlungsüberschuss angestrebt wird. Es handelt sich also um eine längerfristige Bindung finanzieller Mittel in Vermögenswerten.

Eine zweite Definition stellt auf die Zahlungskonsequenzen von Investitionen ab: 

Demnach stellt eine Investition einen Zahlungsstrom dar, der typischerweise mit einer  Auszahlung beginnt – dem weitere Zahlungsströme folgen. Am Zeitstrahl steht somit zu Beginn eine Auszahlung /Ausgabe, gefolgt von weiteren Ein -/ Auszahlungen /gaben,  bei denen in der Summe ein Einzahlungsüberschuss angestrebt wird.

Finanzierung

Was ist dire Kapitalstrukturanalyse?

Die Kapitalstrukturanalyse wird auch als Finanzierungsanalyse bezeichnet. 

Ziel ist die Untersuchung des dem Unternehmen zur Verfügung gestellten Kapitals nach Art und Überlassungsdauer. 

Auch unter Liquiditätsgesichtspunkten ist die Vertikalstrukturanalyse bedeutsam hinsichtlich der Abschätzung von Finanzierungsrisiken und der Kreditwürdigkeit bei Kreditinstituten. 

Finanzierung

Wie verhält sich die Aufnahme von Neu-Gesellschaftern bei Aktiengesellschaften und woraus ergibt sich hier die Kapitalrücklage?

.

Finanzierung

Was ist Going Public?

Werden erstmalig Aktien im Weg der Börseneinführung zum Erwerb angeboten, spricht man von Going Public.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Finanzierung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback