Finanzbuchhaltung I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Finanzbuchhaltung I im BWL - Konsumgüterhandel (dual) Studiengang an der Duale Hochschule Baden-Württemberg in Bad Mergentheim

CitySTADT: Bad Mergentheim

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Finanzbuchhaltung I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Finanzbuchhaltung I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Finanzbuchhaltung I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Geschäftsfälle der Buchführung

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Eigenkapital

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Belegbearbeitung

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Funktionen des Rechnungswesens

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Anlagevermögen

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Anlagenverzeichnis

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Stichtagsinventur

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Umlaufvermögen

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Einfache Buchführung

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Gewerbebetrieb

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Fremdkapital

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Definition: Belegorganisation

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Finanzbuchhaltung I

Geschäftsfälle der Buchführung
  • Vermögenswerte und Schulden
  • Geldeinnahmen und Geldausgabe
  • Aufwand (Werteverzehr) und Ertrag (Wertezuwachs)

Finanzbuchhaltung I

Eigenkapital

Das Kapital, das der Unternehmer aus eigenen Mitteln zur Finanzierung des Vermögens aufgebracht hat, wird als EK bezeichnet

Finanzbuchhaltung I

Belegbearbeitung
  1. Vorbereiten
    1. Eingang
    2. Sortierung
    3. Prüfung
  2. Kontieren
    1. Kontierungsstempel
  3. Buchen
    1. Belegvermerk
    2. Buchungsvermerk
    3. Kostenstellennummern
    4. Kostenträgernummern
    5. Buchungstext
  4. Ablegen
    1. Nach Belegart/ Themen
    2. Chronologisch

Finanzbuchhaltung I

Funktionen des Rechnungswesens
  • Dokumentationsfunktion
  • Rechenschaftslegungs- und Informationsaufgabe
  • Planungsfunktion
  • Kontrollfunktion

Finanzbuchhaltung I

Anlagevermögen

Anlagevermögen: Zum AV gehören alle Gegenstände, die dazu bestimmt sind dauernd dem Betrieb zu dienen und die zur Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs dauerhaft notwendig sind (247 II HGB)

z. B. Grundstücke, Maschinen, Gebäude, Betriebs- und Geschäftsausstattung, Finanzanlagen

Finanzbuchhaltung I

Anlagenverzeichnis

Die jährliche körperliche Bestandsaufnahme des beweglichen AV (Maschinen, Fahrzeuge, u. a.) entfällt, wenn ein Anlagenverzeichnis laufend geführt wird.

Finanzbuchhaltung I

Stichtagsinventur

Form der effektiven Inventur. An einem bestimmten Stichtag, meist dem der Jahresbilanz, werden alle Bestände des Betriebs körperlich aufgenommen. Zu diesem Zweck wird der Betrieb oft stillgelegt: Die gesamte Belegschaft beteiligt sich, eingeteilt in Inventurtrupps, an der Aufnahme. Durch zweckentsprechende Vorbereitung kann die Stillstandszeit erheblich eingeschränkt werden. Die Uraufzeichnungen sind, v.a. für Außenprüfungen, aufzubewahren.

Finanzbuchhaltung I

Umlaufvermögen

Umlaufvermögen: Zum UV gehören alle Gegenstände, die am Abschlussstichtag dazu bestimmt sind, dem Geschäftsbetrieb nur vorübergehend zu dienen (266 II HGB).

z. B. Waren, Forderungen a. LL, Bargeld

Finanzbuchhaltung I

Einfache Buchführung

Eine Buchung je Geschäftsvorfall
z. B. Kassenzugang (Bankabhebung) 300 €

Finanzbuchhaltung I

Gewerbebetrieb

§ 15 Abs 2. EStG

(1) 1Einkünfte aus Gewerbebetrieb sind

1.
Einkünfte aus gewerblichen Unternehmen. 2Dazu gehören auch Einkünfte aus gewerblicher Bodenbewirtschaftung, z. B. aus Bergbauunternehmen und aus Betrieben zur Gewinnung von Torf, Steinen und Erden, soweit sie nicht land- oder forstwirtschaftliche Nebenbetriebe sind;
2.
die Gewinnanteile der Gesellschafter einer Offenen Handelsgesellschaft, einer Kommanditgesellschaft und einer anderen Gesellschaft, bei der der Gesellschafter als Unternehmer (Mitunternehmer) des Betriebs anzusehen ist, und die Vergütungen, die der Gesellschafter von der Gesellschaft für seine Tätigkeit im Dienst der Gesellschaft oder für die Hingabe von Darlehen oder für die Überlassung von Wirtschaftsgütern bezogen hat. 2Der mittelbar über eine oder mehrere Personengesellschaften beteiligte Gesellschafter steht dem unmittelbar beteiligten Gesellschafter gleich; er ist als Mitunternehmer des Betriebs der Gesellschaft anzusehen, an der er mittelbar beteiligt ist, wenn er und die Personengesellschaften, die seine Beteiligung vermitteln, jeweils als Mitunternehmer der Betriebe der Personengesellschaften anzusehen sind, an denen sie unmittelbar beteiligt sind;
3.
die Gewinnanteile der persönlich haftenden Gesellschafter einer Kommanditgesellschaft auf Aktien, soweit sie nicht auf Anteile am Grundkapital entfallen, und die Vergütungen, die der persönlich haftende Gesellschafter von der Gesellschaft für seine Tätigkeit im Dienst der Gesellschaft oder für die Hingabe von Darlehen oder für die Überlassung von Wirtschaftsgütern bezogen hat.

Finanzbuchhaltung I

Fremdkapital

Wurden die Mittel zur FInanzierung der Vermögensgegenstände von fremden Dritten bereitgestellt, spricht man von FK (z. B. Verbindlichkeiten)

Finanzbuchhaltung I

Definition: Belegorganisation

Keine Buchung ohne Beleg!

Definition: Die Belege bilden die Grundlage ber buchhalterischen Tätigkeit, die im Aufzeichnen (Buchen) von Geschäftsvorfällen besteht. Die Belege müssen konsequent und systematisch gesammelt, geordnet und aufbewahrt werden.

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Finanzbuchhaltung I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang BWL - Konsumgüterhandel (dual) an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Grundlagen der Betriebwirtschaftslehre

Grundlagen der Handelsbetriebslehre

Kernelemente der internen Wertschöpfung

Marketing

Unternehmensführung

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Finanzbuchhaltung I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.