Derivate an der Duale Hochschule Baden-Württemberg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Derivate an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Derivate Kurs an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche unbedingten Termingeschäfte gibt es? (Nenne 4 Stk.)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Swaps
  • Forwards
  • Futures
  • verbriefte Futures
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne 5 Funktionen von derivativen Instrumenten.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zockerinstrument
  • Instrument zur Diversifizierung
  • Risikobegrenzungs- und -absicherungsinstrument
  • Instrument zur Senkung der Transaktionskosten
  • Generierung von Stillhaltergewinnen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worin liegt der Unterschied zwischen Kassa- und Termingeschäften?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beim Zeitpunkt der Lieferung & Zahlung:


bei Kassa: direkt bei Geschäftsabschluss

bei Termin: erst in der Zukunft

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Future-Style?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der (Termin-)Preis wird bei Fälligkeit bezahlt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wird der Terminkurs berechnet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kassakurs

+ Finanzierungskosten

- Zahlungen aus Basisobjekt

----------------------------------------------

= Terminpreis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Arten von Swaps haben wir kennengelernt und was bedeuten diese? (3 Stk.)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1) Payer-Swap  --> Kunde zahlt Festzins


2) Receiver-Swap  -->  Kunde bekommt Festzins


3) Forward-Swap  -->  Kunde will heutigen Zins für Zukunft sichern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche bedingten Termingeschäfte haben wir kennengelernt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • OTC-Optionen (CDF, auf Kurse, aus Zinssätze)
  • traded Options
  • verbriefte Optionen (Strukturierte Produkte, Optionsscheine)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lautet die Definition von unbedingten Termingeschäften?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bindende Vereinbarung eine festgelegte Menge von einem festgelegten Produkt an einem festgelegten Zeitpunkt in der Zukunft zu einem festgelegten Preis abzunehmen und zu zahlen oder zu liefern.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ein Verkäufer einer Option, der Basisobjekt erwerben muss.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Short-Put

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchen Gewinn und welchen Verlust kann ein Stillhalter erzielen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gewinn: auf Optionsprämie begrenzt

Verlust: unbegrenzt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was gibt das Optionsverhältnis an?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anzahl der Einheiten eines Basiswertes für einen Optionsschein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wird es genannt, wenn ein Basisobjekt effektiv geliefert wird?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Physical-Settlement


Lösung ausblenden
  • 151881 Karteikarten
  • 3117 Studierende
  • 202 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Derivate Kurs an der Duale Hochschule Baden-Württemberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche unbedingten Termingeschäfte gibt es? (Nenne 4 Stk.)

A:
  • Swaps
  • Forwards
  • Futures
  • verbriefte Futures
Q:

Nenne 5 Funktionen von derivativen Instrumenten.

A:
  • Zockerinstrument
  • Instrument zur Diversifizierung
  • Risikobegrenzungs- und -absicherungsinstrument
  • Instrument zur Senkung der Transaktionskosten
  • Generierung von Stillhaltergewinnen
Q:

Worin liegt der Unterschied zwischen Kassa- und Termingeschäften?

A:

Beim Zeitpunkt der Lieferung & Zahlung:


bei Kassa: direkt bei Geschäftsabschluss

bei Termin: erst in der Zukunft

Q:

Was ist der Future-Style?

A:

Der (Termin-)Preis wird bei Fälligkeit bezahlt.

Q:

Wie wird der Terminkurs berechnet?

A:

Kassakurs

+ Finanzierungskosten

- Zahlungen aus Basisobjekt

----------------------------------------------

= Terminpreis

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Arten von Swaps haben wir kennengelernt und was bedeuten diese? (3 Stk.)

A:

1) Payer-Swap  --> Kunde zahlt Festzins


2) Receiver-Swap  -->  Kunde bekommt Festzins


3) Forward-Swap  -->  Kunde will heutigen Zins für Zukunft sichern

Q:

Welche bedingten Termingeschäfte haben wir kennengelernt?

A:
  • OTC-Optionen (CDF, auf Kurse, aus Zinssätze)
  • traded Options
  • verbriefte Optionen (Strukturierte Produkte, Optionsscheine)
Q:

Wie lautet die Definition von unbedingten Termingeschäften?

A:

Bindende Vereinbarung eine festgelegte Menge von einem festgelegten Produkt an einem festgelegten Zeitpunkt in der Zukunft zu einem festgelegten Preis abzunehmen und zu zahlen oder zu liefern.

Q:

Ein Verkäufer einer Option, der Basisobjekt erwerben muss.

A:

Short-Put

Q:

Welchen Gewinn und welchen Verlust kann ein Stillhalter erzielen?

A:

Gewinn: auf Optionsprämie begrenzt

Verlust: unbegrenzt

Q:

Was gibt das Optionsverhältnis an?

A:

Anzahl der Einheiten eines Basiswertes für einen Optionsschein

Q:

Wie wird es genannt, wenn ein Basisobjekt effektiv geliefert wird?

A:

Physical-Settlement


Derivate

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Derivate Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Derma

Universität Leipzig

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Derivate
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Derivate