BWL Blaschke an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für BWL Blaschke an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs BWL Blaschke an der Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Beispielhafte Karteikarten für BWL Blaschke an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Abwehrverhalten (Abwehrmechanismen) / nach Karl Berkel zum Motivations-Modell von Richards & Greenlaw

Beispielhafte Karteikarten für BWL Blaschke an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Selbstorganisation vs Fremdorganisation

Beispielhafte Karteikarten für BWL Blaschke an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Führungsstile nach dem DISG-Persönlichkeitsprofil

Beispielhafte Karteikarten für BWL Blaschke an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Zwei-Faktoren-Theorie von Herzberg

Beispielhafte Karteikarten für BWL Blaschke an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Handlungstheorien nach Argyris

Beispielhafte Karteikarten für BWL Blaschke an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Selbstregulations-Theorien

Beispielhafte Karteikarten für BWL Blaschke an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Informelle Führungsstruktur

Beispielhafte Karteikarten für BWL Blaschke an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Entwicklungsphasen der Teamarbeit

Beispielhafte Karteikarten für BWL Blaschke an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Gewissenhafter Typ

Beispielhafte Karteikarten für BWL Blaschke an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Vorbeugung von Gruppendenken nach Janis

Beispielhafte Karteikarten für BWL Blaschke an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Organisation

Beispielhafte Karteikarten für BWL Blaschke an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

Integration durch Programme

Kommilitonen im Kurs BWL Blaschke an der Duale Hochschule Baden-Württemberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für BWL Blaschke an der Duale Hochschule Baden-Württemberg auf StudySmarter:

BWL Blaschke

Abwehrverhalten (Abwehrmechanismen) / nach Karl Berkel zum Motivations-Modell von Richards & Greenlaw

Der Konflikt wird abgewehrt und so zumindest zum Teil nicht bewusst. Beispiele: Rationalisierung (froh über fehlende Beförderung), Agitation (Verschleierung eigener Unfähigkeit), Aggression, Projektion, Verdrängen (Abhängigkeit durch Hilfsbereitschaft)

BWL Blaschke

Selbstorganisation vs Fremdorganisation

Fremdorganisation (klassische Organisation) – Selbstorganisation (Gore): Selbstorganisation stört die bestehende Ordnung – hat zentrale Gestaltungsträger die sich selbst ergeben, stationäres Gleichgewicht – Fließgleichgewicht, Änderungen werden durch rationale Problemlösung erarbeitet – vom System selbst generiert, Organisatoren organisieren – helfen, System ist durch Regeln beschrieben – Regeln sind Soll-Vorstellungen, Organisation ist die Ordnung der Strukturen – der Prozesse, Professionalisierung durch Spezialisierung – Flexibilität durch Redundanz

BWL Blaschke

Führungsstile nach dem DISG-Persönlichkeitsprofil

-Dominanter Typ
-Initiativer Typ
-Stetiger Typ
-Gewissenhafter Typ

BWL Blaschke

Zwei-Faktoren-Theorie von Herzberg

Zufriedenheit und Unzufriedenheit haben keinen linearen Zusammenhang sondern sind zwei unabhängige Dimensionen
Verbesserung der Hygienefaktoren (kommen aus der Umwelt) kann zum Fortfall der Unzufriedenheit führen, aber nicht zur Zufriedenheit.
Stärkung der Motivatoren (kommen eher aus dem Arbeitsinhalt) kann zur Zufriedenheit führen.
Motiviert = zufrieden & nicht unzufrieden (vgl Maslow: alle Bedürfnisse unbefriedigt)

BWL Blaschke

Handlungstheorien nach Argyris

espoused theory: offizielle Handlungstheorie
theory in use: tatsächlich wirksame Handlungstheorie (bewusst oder unbewusst)

BWL Blaschke

Selbstregulations-Theorien

Im Mittelpunkt: Einfluss von Zielen auf das Verhalten, abhängig von Wichtigkeit und Schwierigkeitsgrad
Selbstregulations-Prozess mit 3 Phasen: 1. Selbstbeobachtung: Infos über Konsequenzen -> Motivation, 2. Selbstbeurteilung: Soll/Ist-Vergleich, 3. Selbstreaktion: (Un-)Zufriedenheit: Variation des Zieles, Eigenerwartungen für die Zukunft
Einfluss auf Praxis: Arbeitsorganisation (Feedback-Orientierung, Selbstkontrolle), Zielvereinbarungen

BWL Blaschke

Informelle Führungsstruktur

Führung als Prozess der sozialen Beeinflussung, Machtgrundlagen des formellen (Organisatorisch) und des informellen (soziale Gruppe) Führers

BWL Blaschke

Entwicklungsphasen der Teamarbeit

Orientierungsphase (Diskussionen erforderlich, nur moderieren), Nahkampfphase (Rollenkämpfe), Organisationsphase, Reifephase (erst hier produktiv!)

BWL Blaschke

Gewissenhafter Typ

-will hohe Standards erreichen
-ist diplomatisch, wägt das pro und Contra ab
-bevorzugt Umfeld mit klar definierten Erwartungen
-analysiert gerne
-„ich fühle mich in emotionsgeladenen Situationen unwohl“

BWL Blaschke

Vorbeugung von Gruppendenken nach Janis

Gruppenführer soll zu Kritik und Äußerungen von Zweifeln ermutigen, erst relativ spät eigene Meinung vertreten, Gruppe soll sich in mehrere Teams aufteilen und verschiedene Alternativen diskutieren, „advocatus diaboli“, nach vorläufigem Entscheid: „second chance meeting“ alle gesammelten Gegenargumente diskutieren.
Tapferkeit gegenüber dem Freund erforderlich

BWL Blaschke

Organisation

Def.: Ersetzen von fallweisen Regelungen durch generelle Regelungen.
sichtbar in Organigrammen/Plänen/Anweisungen; Vorteil: reduziert Komplexität, Effizienz sicherstellen durch Aufgabenzuweisung, Entstehung von Konkurrenz und Interdependenz (keine Unterstützung mehr), Entpersönlichung (Organisationshandeln kann eigenen Zielen/Bedürfnissen widersprechen)

BWL Blaschke

Integration durch Programme

Programme können Integration durch Hierarchie teilweise ersetzen.
Zweckprogramme: Zielvorgabe (Diktatur, keine Motivation), Zielvereinbarung (gemeinsame Entwicklung, offenes Gespräch)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für BWL Blaschke an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wirtschafsingenieurwesen - Internationales Technisches Vertriebsmanagement (dual) an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Duale Hochschule Baden-Württemberg Übersichtsseite

Informatik Kaiser/Weiß

FT Stanske

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für BWL Blaschke an der Duale Hochschule Baden-Württemberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback