Abschlussprüfung - Gestaltung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Abschlussprüfung - Gestaltung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Abschlussprüfung - Gestaltung Kurs an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Gesetz der Ähnlichkeit/Gleichheit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Elemente, die gemeinsame Unterscheidungsmerkmale zur Umgebung aufweisen, werden als zusammengehörig wahrgenommen (mehrere gleiche Merkmale verstärken die Gruppenbildung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gesetz des gemeinsamen Schicksals

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Gesetz der guten Kurve

Elemente, die sich gleichförmig verändern bzw. bewegen, werden als Einheiten erlebt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Mittellänge?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • auch: x-Höhe, Höhe der Gemeine
  • Buchstabenhöhe von Kleinbuchstaben wie x, m,r...
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Kriterien sollten bei werbeorientierter Gestaltung beachtet werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aufmerksamkeit erregen, einzigartig, emotional ansprechend, zielgruppengerecht, Wesentliches hervorhebend, CI berücksichtigend,
  • AIDA: Attention, Interesting, Desire, Action
  • KISS-Prinzip: Keep it simple an stupid
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gesetz der durchgehenden Linie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dominiert beim visuellen Sinneseindruck die Linie, so bilden durchgehende Linien leichter Einheiten als offene Linienstrukturen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Faktoren beeinflussten die Schriftentwicklung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Material (Stein, Wachstafeln...), Schreibwerkzeug, Zweck,

Zeitgeist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was muss man bei Schriftmischung beachten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • nicht mehr als 3 Schriftarten mischen
  • keine Schriftarten aus der gleichen Schriftgruppe mischen
  • Schriftunterschiede schaffen
  • serifenlose Schriften und Serifenschriften meist problemlos mischbar, ebenso Schriften aus einer Schriftfamilie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Auszeichnung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Hervorhebung bestimmter Textstellen durch Schriftschnitte
  • integrierte Auszeichnung = passt sich dem Mengentext an, erst bemerkt, wenn Lesefluss dort angekommen (kursiv, Kapitälchen)
  • aktive Auszeichnung = fällt sofort ins Auge (fett, Versalien, andere Schriftart, Schriftfarbe)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Unterlänge?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ausdehnung der Buchstaben g, q, j, p, y welche die Grundlinie nach unten überschreiten
  • Oberlänge + Mittellänge + Unterlänge = Schrifthöhe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Proportion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abstufungen und Variationen zw. Größe, Formen, Anzahl,

Farben/Helligkeit, Abstand Position, „angenehme“ Größen- &

Längenverhältnisse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Typografie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gestaltung mit Schriften und zusätzlichen Mitteln, wie Bild, Linien, Schmuck, Farbe, Kontrast und Fläche um Inhalte lesefreundlich und überzeugend darzustellen.


Wesentliche Elemente: 

Schriftwahl, -größe, -mischung, Composing, Laufweite, Zeilenabstand, Satzbreite, gute Kontrastwirkung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Farbkontraste sind für die Mediengestaltung von Bedeutung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sieben Farbkontraste von Johannes Itten:

- Farbe-an-sich-Kontrast
- Hell-Dunkel-Kontrast
- Komplementär-Kontrast
- Kalt-Warm-Kontrast
- Qualitäts-Kontrast (Bunt-zu-Unbunt)
- Quantitäts-Kontrast (Größenkontrast)
- Simultankontrast 


Lösung ausblenden
  • 151572 Karteikarten
  • 3109 Studierende
  • 202 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Abschlussprüfung - Gestaltung Kurs an der Duale Hochschule Baden-Württemberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Gesetz der Ähnlichkeit/Gleichheit

A:

Elemente, die gemeinsame Unterscheidungsmerkmale zur Umgebung aufweisen, werden als zusammengehörig wahrgenommen (mehrere gleiche Merkmale verstärken die Gruppenbildung)

Q:

Gesetz des gemeinsamen Schicksals

A:

= Gesetz der guten Kurve

Elemente, die sich gleichförmig verändern bzw. bewegen, werden als Einheiten erlebt.

Q:

Was bedeutet Mittellänge?

A:
  • auch: x-Höhe, Höhe der Gemeine
  • Buchstabenhöhe von Kleinbuchstaben wie x, m,r...
Q:

Welche Kriterien sollten bei werbeorientierter Gestaltung beachtet werden?

A:
  • Aufmerksamkeit erregen, einzigartig, emotional ansprechend, zielgruppengerecht, Wesentliches hervorhebend, CI berücksichtigend,
  • AIDA: Attention, Interesting, Desire, Action
  • KISS-Prinzip: Keep it simple an stupid
Q:

Gesetz der durchgehenden Linie

A:

Dominiert beim visuellen Sinneseindruck die Linie, so bilden durchgehende Linien leichter Einheiten als offene Linienstrukturen.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Faktoren beeinflussten die Schriftentwicklung?

A:

Material (Stein, Wachstafeln...), Schreibwerkzeug, Zweck,

Zeitgeist

Q:

Was muss man bei Schriftmischung beachten?

A:
  • nicht mehr als 3 Schriftarten mischen
  • keine Schriftarten aus der gleichen Schriftgruppe mischen
  • Schriftunterschiede schaffen
  • serifenlose Schriften und Serifenschriften meist problemlos mischbar, ebenso Schriften aus einer Schriftfamilie
Q:

Was versteht man unter Auszeichnung?

A:
  • Hervorhebung bestimmter Textstellen durch Schriftschnitte
  • integrierte Auszeichnung = passt sich dem Mengentext an, erst bemerkt, wenn Lesefluss dort angekommen (kursiv, Kapitälchen)
  • aktive Auszeichnung = fällt sofort ins Auge (fett, Versalien, andere Schriftart, Schriftfarbe)
Q:

Was bedeutet Unterlänge?

A:
  • Ausdehnung der Buchstaben g, q, j, p, y welche die Grundlinie nach unten überschreiten
  • Oberlänge + Mittellänge + Unterlänge = Schrifthöhe
Q:

Was versteht man unter Proportion?

A:

Abstufungen und Variationen zw. Größe, Formen, Anzahl,

Farben/Helligkeit, Abstand Position, „angenehme“ Größen- &

Längenverhältnisse

Q:

Was versteht man unter Typografie?

A:

Gestaltung mit Schriften und zusätzlichen Mitteln, wie Bild, Linien, Schmuck, Farbe, Kontrast und Fläche um Inhalte lesefreundlich und überzeugend darzustellen.


Wesentliche Elemente: 

Schriftwahl, -größe, -mischung, Composing, Laufweite, Zeilenabstand, Satzbreite, gute Kontrastwirkung

Q:

Welche Farbkontraste sind für die Mediengestaltung von Bedeutung?

A:

Sieben Farbkontraste von Johannes Itten:

- Farbe-an-sich-Kontrast
- Hell-Dunkel-Kontrast
- Komplementär-Kontrast
- Kalt-Warm-Kontrast
- Qualitäts-Kontrast (Bunt-zu-Unbunt)
- Quantitäts-Kontrast (Größenkontrast)
- Simultankontrast 


Abschlussprüfung - Gestaltung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Abschlussprüfung - Gestaltung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Für deinen Studiengang Abschlussprüfung - Gestaltung an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Abschlussprüfung - Gestaltung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Abschlussprüfung WISO

Hochschule Niederrhein

Zum Kurs
CLM Abschlussprüfung Teil 1

Universität Bochum

Zum Kurs
Abschlussprüfung Praxis

Fachhochschule Erfurt

Zum Kurs
Abschlussprüfung WISO

Fachhochschule Erfurt

Zum Kurs
Abschlussprüfung BWL

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Abschlussprüfung - Gestaltung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Abschlussprüfung - Gestaltung