Hygiene Und Medizinische Mikrobiologie an der Dresden International University GmbH | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Hygiene und medizinische Mikrobiologie an der Dresden International University GmbH

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Hygiene und medizinische Mikrobiologie Kurs an der Dresden International University GmbH zu.

TESTE DEIN WISSEN
Wie lautet die Definition von Hygiene ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Lehre von der Verhütung von Krankheiten und der Erhaltung und Festigung der Gesundheit

Prophylaxe und Prävention
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
 Wie lautet der Standard Precautions CDC 2007 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beim Umgang mit allen Patienten

1996
  • Händehygiene 
  • persönliche Schutzausrüstung 
  • Handhabung und Aufbereitung von Medizinprodukten
  • Reinigung /Desinfektion der Patientenumgebung 
  • Handhabung von kontaminierter Bettwäsche 
  • Schutz vor blutübertragenen Erregern 
  • EInzelunterbringung bei starker Umgebungskontamination 
2007

  •  Verhalten beim Husten, Niesen und Schnäuzen 
  • Sichere Injektions- und Infusionstechnik 
  • Maßnahmen bei Punktionen im Bereich des Wirbelkanals 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Primärer Prävention 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
 Aufgaben des Einzelnen

  •  gesunde Lebensbasis 
  • körperliche Ertüchtigung 
  • Psychohygiene--> Reduktion von belastenden Faktoren 
  • Selbstertüchtigung sozialer Verhaltensweisen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wodurch wird der Begriff Hygiene bestimmt ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  •   Die Betrachtungsweise 
  • Die Erfahrungen der handelnden und / oder betroffenen Personen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Grundsätze der Hygiene ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
 Primäre Prävention :
  •   Abwendung der Gefahr einer Gesundheitsschädigung


Sekundäre Prävention :
  •  Erfassung, Beherrschung u. Beseitigung von Krankheitsrisiken

  •  
Tertiäre Prävention :
  • Vermeidung des Fortschritts und Stärkerwerdens der bereits eingetretenen Gesundheitsschäden 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was beinhaltet die Primäre Prävention ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aufgaben der Allgemeinheit

  •  hygienisch Verbesserung -->Optimierung der Lebensbedingungen 
  • Ausschalten von Umgebungsbelastungen 
  • Bekämpfung von Infektionskrankheiten , Schutzimfungen o Verhütung 
  • Förderung gesunder Lebensführung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Grundlagen für die Definition der Patientenumgebung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Jeder Patient hat seine eigene Standortflora , die durch invasive Maßnahmen und Antibiotika  schwer gestört wird

  • -Verhinderung der patienteneigenen Standflora in sterile / nicht besiedelte Körperbereiche des Patienten eingebracht wird( Blut, Schleimhäute , Liquor ) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Sekundärer Prävention ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erkennung frühzeitiger Krankheitsgeschehen ( prämorbide Phase ) 
  • Änderung der Lebensführung 
  • Verminderung, Reduzierung von Risikofaktoren 


  • Bsp.:Prophylaxe Früherkennung durch Röntgenreihenuntersuchungen u. Umgebungsuntersuchungen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter der tertiären Prävention ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verhinderung einer Verschlechterung eines dauerhaften Krankheitsbildes  


  •  Medizinische Reha : 
  • - Ärztliche Behandlung 
  • Bewegung und Beschäftigungstherapie 
Belastungs/ Arbeitstherapie

  •  Berufliche Reha
  • -Arbeitsplatzerhaltung 
  • Berufsförderung u Eingliederung 
  • Behindertenwerkstätte

 Soziale und schulische Reha 
  • Reha ergänzende leistungen 
  • Schulische Förderung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist das Kernelement der Prävention 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  •  Expositionsprohylaxe 
  • Gestaltung der Umwelt --> kein Eintreten einer Gesundheitsgefährdung 
  • Unterstützung der Gesamtprophylaxe 
  • Basis : Erkennung ud Ausschaltung von Infektionsrisiken 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Morbidität 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  •   Anzahl der an einer Krankheit Erkrankten,  bezogen auf die Population 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie heißt die Verordnung über die Hygiene ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
 Hygiene und Infektionsprävention in medizinischen Einrichtungen (HygMedVO )Vom 13. März 2012
§2 und§1Absatz1
Lösung ausblenden
  • 7722 Karteikarten
  • 98 Studierende
  • 10 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Hygiene und medizinische Mikrobiologie Kurs an der Dresden International University GmbH - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Wie lautet die Definition von Hygiene ? 
A:
Die Lehre von der Verhütung von Krankheiten und der Erhaltung und Festigung der Gesundheit

Prophylaxe und Prävention
Q:
 Wie lautet der Standard Precautions CDC 2007 
A:
Beim Umgang mit allen Patienten

1996
  • Händehygiene 
  • persönliche Schutzausrüstung 
  • Handhabung und Aufbereitung von Medizinprodukten
  • Reinigung /Desinfektion der Patientenumgebung 
  • Handhabung von kontaminierter Bettwäsche 
  • Schutz vor blutübertragenen Erregern 
  • EInzelunterbringung bei starker Umgebungskontamination 
2007

  •  Verhalten beim Husten, Niesen und Schnäuzen 
  • Sichere Injektions- und Infusionstechnik 
  • Maßnahmen bei Punktionen im Bereich des Wirbelkanals 
Q:
Was versteht man unter Primärer Prävention 
A:
 Aufgaben des Einzelnen

  •  gesunde Lebensbasis 
  • körperliche Ertüchtigung 
  • Psychohygiene--> Reduktion von belastenden Faktoren 
  • Selbstertüchtigung sozialer Verhaltensweisen 
Q:
Wodurch wird der Begriff Hygiene bestimmt ? 
A:
  •   Die Betrachtungsweise 
  • Die Erfahrungen der handelnden und / oder betroffenen Personen 
Q:
Was sind die Grundsätze der Hygiene ? 
A:
 Primäre Prävention :
  •   Abwendung der Gefahr einer Gesundheitsschädigung


Sekundäre Prävention :
  •  Erfassung, Beherrschung u. Beseitigung von Krankheitsrisiken

  •  
Tertiäre Prävention :
  • Vermeidung des Fortschritts und Stärkerwerdens der bereits eingetretenen Gesundheitsschäden 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was beinhaltet die Primäre Prävention ? 
A:
Aufgaben der Allgemeinheit

  •  hygienisch Verbesserung -->Optimierung der Lebensbedingungen 
  • Ausschalten von Umgebungsbelastungen 
  • Bekämpfung von Infektionskrankheiten , Schutzimfungen o Verhütung 
  • Förderung gesunder Lebensführung 
Q:
Was sind die Grundlagen für die Definition der Patientenumgebung 
A:
Jeder Patient hat seine eigene Standortflora , die durch invasive Maßnahmen und Antibiotika  schwer gestört wird

  • -Verhinderung der patienteneigenen Standflora in sterile / nicht besiedelte Körperbereiche des Patienten eingebracht wird( Blut, Schleimhäute , Liquor ) 
Q:
Was versteht man unter Sekundärer Prävention ? 
A:
  • Erkennung frühzeitiger Krankheitsgeschehen ( prämorbide Phase ) 
  • Änderung der Lebensführung 
  • Verminderung, Reduzierung von Risikofaktoren 


  • Bsp.:Prophylaxe Früherkennung durch Röntgenreihenuntersuchungen u. Umgebungsuntersuchungen 
Q:
Was versteht man unter der tertiären Prävention ? 
A:
Verhinderung einer Verschlechterung eines dauerhaften Krankheitsbildes  


  •  Medizinische Reha : 
  • - Ärztliche Behandlung 
  • Bewegung und Beschäftigungstherapie 
Belastungs/ Arbeitstherapie

  •  Berufliche Reha
  • -Arbeitsplatzerhaltung 
  • Berufsförderung u Eingliederung 
  • Behindertenwerkstätte

 Soziale und schulische Reha 
  • Reha ergänzende leistungen 
  • Schulische Förderung 
Q:
Was ist das Kernelement der Prävention 
A:
  •  Expositionsprohylaxe 
  • Gestaltung der Umwelt --> kein Eintreten einer Gesundheitsgefährdung 
  • Unterstützung der Gesamtprophylaxe 
  • Basis : Erkennung ud Ausschaltung von Infektionsrisiken 
Q:
Morbidität 
A:
  •   Anzahl der an einer Krankheit Erkrankten,  bezogen auf die Population 
Q:
Wie heißt die Verordnung über die Hygiene ? 
A:
 Hygiene und Infektionsprävention in medizinischen Einrichtungen (HygMedVO )Vom 13. März 2012
§2 und§1Absatz1
Hygiene und medizinische Mikrobiologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Hygiene und medizinische Mikrobiologie an der Dresden International University GmbH

Für deinen Studiengang Hygiene und medizinische Mikrobiologie an der Dresden International University GmbH gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Hygiene und medizinische Mikrobiologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Medizinische Mikrobiologie

University of Fribourg

Zum Kurs
Medizinische Mikrobiologie

ETHZ - ETH Zurich

Zum Kurs
Medizinische Mikrobiologie

Hochschule Furtwangen

Zum Kurs
Medizinische Mikrobiologie

LMU München

Zum Kurs
Medizinische Mikrobiologie

Universität Tübingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Hygiene und medizinische Mikrobiologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Hygiene und medizinische Mikrobiologie