Soziologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Soziologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Soziologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen.

Beispielhafte Karteikarten für Soziologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Alter

Beispielhafte Karteikarten für Soziologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Situation der älteren Generation

Beispielhafte Karteikarten für Soziologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Gesellschaft - Merkmale aus soziologischer Sicht

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Soziologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Hurrelmann unterteilt Jugend in drei Abschnitte:

Beispielhafte Karteikarten für Soziologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Entberuflichung

Beispielhafte Karteikarten für Soziologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Intrarollenkonflikt

Beispielhafte Karteikarten für Soziologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Werte

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Soziologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Rollendifferenzierung

Beispielhafte Karteikarten für Soziologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Soziale Gruppe - Merkmale

Beispielhafte Karteikarten für Soziologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Institutionalisierung

Beispielhafte Karteikarten für Soziologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Soziale Rollen

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Soziologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Gruppendruck

Kommilitonen im Kurs Soziologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Soziologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Soziologische Grundlagen

Alter

= ebenfalls ein Produkt der „modernen Gesellschaft“

  • früher lebenslange Arbeit
  • mit Entfaltung der sozialen Sicherungssysteme, insbesondere der Rentenversicherung, hat sich ein arbeitsfreier, materiell gesicherter Lebensabschnitt herausgebildet
  • immer höhere Lebenserwartungen

Soziologische Grundlagen

Situation der älteren Generation

  • finanziell recht gut gestellt, Nettoäquivalenzeinkommen gering unter dem der Gesamtbevölkerung (Frauen benachteiligt)
  • Familie = wichtigste Sozialform im Alter, die meisten leben in einer Partnerschaft
  • Alltag wird stärker ritualisiert und strukturiert
  • alltägliche Pflichten, Lesen, Fernsehen, Ruhezeiten, Vereins Mitgliedschaften
  • mit zunehmendem Alter verschlechtert sich der Gesundheitszustand - alternde Gesellschaft

Soziologische Grundlagen

Gesellschaft - Merkmale aus soziologischer Sicht

  • abgrenzbare Anzahl von Personen, die in einem Gebiet zusammenleben 
  • die Personen interagieren direkt oder indirekt miteinander
  • Existenz einer bestimmten sozialen Struktur mit festen Ordnungs- und Verhaltensmustern 
  • geltende Gesetze regeln das Zusammenleben. 
  • Zweck des Zusammenlebens ist die Befriedigung und Sicherstellung von sozialen Bedürfnissen 
  • Existenz einer gemeinsamen Kultur 

Soziologische Grundlagen

Hurrelmann unterteilt Jugend in drei Abschnitte:

  1. frühe Jugendphase („pubertäre Phase“) – 13. – 18. LJ
  2. mittlere Jugendphase („nachpubertäre Phase“) – 18. – 21. LJ
  3. späte Jugendphase ( Übergang ins Erwachsenenalter) – 22. – 27. LJ

Soziologische Grundlagen

Entberuflichung


  • im Alter muss nicht gearbeitet werden


Soziologische Grundlagen

Intrarollenkonflikt

= wenn Erwartungen der Gesellschaft innerhalb einer sozialen Rolle im Widerspruch zueinander stehen


  • Druck kann von außen durch Gesellschaft oder von innen durch Person selbst entstehen)

Soziologische Grundlagen

Werte

  • dienen zur Unterscheidung von richtig/falsch, gut/schlecht
  • entscheiden über Akzeptanz oder Ablehnung einer Verhaltensregel
  • unverbindlich, können sich daher auflösen oder durch andere ersetzt werden
  • in einer Gruppe oder Gesellschaft existieren unterschiedliche Werte, geben jedoch keine konkreten Verhaltensregeln wieder 

Soziologische Grundlagen

Rollendifferenzierung

geht im Laufe der Gruppenentwicklung mit einer Rangordnungsfestlegung einher à Rang bestimmt Einfluss in Gruppe

Soziologische Grundlagen

Soziale Gruppe - Merkmale

  • im sozialwissenschaftlichen Sinn spricht man erst ab 3 Personen von einer Gruppe 
  • gemeinsame Ziele oder Interessen
  • regelmäßige soziale Beziehungen um Ziele zu verwirklichen / Interessen nachzugehen
  • Zusammengehörigkeitsgefühl („Wir-Gefühl“)
  • gemeinsame Werte und Normen
  • Entwicklung unterschiedlicher Rollen, Bildung von Statusunterschieden in der Gruppe 

Soziologische Grundlagen

Institutionalisierung

  • Kinder verbringen immer mehr Zeit in Institutionen (Kita, Ganztagsschule, Vereine)
  • Möglichkeit unbeobachtet draußen zu spielen und Natur zu erkunden nimmt stätig ab

Soziologische Grundlagen

Soziale Rollen

  • = die Verhaltenserwartung einer Gesellschaft bzw Organisation an eine Bestimmt soziale Rolle
  • Menschen nehmen im Laufe ihres Lebens eine Vielzahl von sozialen Rollen ein 
  • Mann z.B. im Laufe seines Lebens: Ehemann, Vater, Lehrer, Student, Schüler, Sohn

Soziologische Grundlagen

Gruppendruck

= Verhaltensweisen der Gruppenmitglieder werden entweder positiv oder negativ sanktioniert und somit die Auftretenswahrscheinlichkeit bestimmt

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Soziologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen zu sehen

Singup Image Singup Image

Grundlagen der Biologie an der

Universität Duisburg-Essen

Grundlagen der Soziologie an der

University of Zurich

Grundlagen an der

IUBH Internationale Hochschule

Humanbiologische Grundlagen an der

Hochschule Fulda

Grundlagen an der

LMU München

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Soziologische Grundlagen an anderen Unis an

Zurück zur DIPLOMA Hochschule Nordhessen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Soziologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login