Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen.

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Was bedeutet Psychologie?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Was bedeutet Soziale Arbeit?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Nennen Sie bitte vier Teilgebiete der Psychologie und beschreiben Sie die Inhalte

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Was ist unter dem klassischen Konditionieren zu verstehen?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Was gehört unter "menschliches Lernen"?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Psychologie = Wissen um

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Was ist unter dem operanten Konditionieren zu verstehen?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Was ist unter Beobachtungslernen zu verstehen?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Motivation

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen Druck- und Zugtheorie?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Was sind Motive und welche Arten von Handlungszielen gibt es?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Können Sie das kognitive Motivationsmodell nach Heckhausen und Rheinberg erläutern?

Kommilitonen im Kurs Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Psychologische Grundlagen

Was bedeutet Psychologie?

a) beschreiben – erklären – verstehen des Erlebens und Handeln von Menschen / ihr Verhalten (z.B. PKW) 

b) Entwicklung von Maßnahmen zur Veränderung 

c) Prognose zukünftigen Verhaltens

Psychologische Grundlagen

Was bedeutet Soziale Arbeit?

Sie ist Beziehungsarbeit!

Professionelles Arbeiten

Was tun Sie wie und wozu in Ihrer Arbeit 

= zielgerichtete Hilfestellungen 

= Hilfe zur Selbsthilfe 

• Erstgespräch, Auftragsklärung 

• Hypothesen 

• Hilfeplanung 

• Interventionen, gezielte Eingriffe

Psychologische Grundlagen

Nennen Sie bitte vier Teilgebiete der Psychologie und beschreiben Sie die Inhalte

-Allg. Psychologie spielt auch in anderen Teilgebiete eine Rolle 

• Differenzielle Psychologie/ Persönlichkeitspsychologie differenziert Unterschiede der individuellen Psyche

• Entwicklungspsychologie (Lernen)z.B. Entwicklungsverzögerungen bei Kindern 

• Sozialpsychologie: Kommunikationsprozesse, z.B. in Gruppen

Psychologische Grundlagen

Was ist unter dem klassischen Konditionieren zu verstehen?

Pawlow (Verknüpfung Reiz und Reaktion) Extinktion = Löschung 

Angelerntes Verhalten

Psychologische Grundlagen

Was gehört unter "menschliches Lernen"?

- Klassisches Konditionieren (VT, Trauma)) 

- Operantes Konditionieren (Motivation zu Veränderungen) 

- Beobachtungslernen (Vorbild) 

- Strukturierendes Lernen (Selbstverantwortung)


Strukturierendes Lernen (Selbstverantwortung) Subjekt, das aktiv auswählt, was und wann es lernen möchte und sich die Welt aktiv aneignet. Mensch ist kein rein passiver Reizempfänger aus der Umwelt, sondern konstruiert seine Erfahrungen denkend und handelnd in aktiver Weise. (s. später Piaget, Kohlberg)

Psychologische Grundlagen

Psychologie = Wissen um

• Entwicklung

• psychische Erkrankungen und ihre Auswirkungen

• Kommunikationsprozesse , z.B. in Familien / Gruppen

Psychologische Grundlagen

Was ist unter dem operanten Konditionieren zu verstehen?

Lernen am Erfolg 

Motivation zu Veränderungen: 

Verhalten ist durch Positive / negative Verstärker beeinflussbar 

Bestrafen / Belohnen

Psychologische Grundlagen

Was ist unter Beobachtungslernen zu verstehen?

Lernen am Modell: Lernprozess, Änderung des Verhaltens 


Bandura: 

• Abhängig von positiven/ negativen Verstärkern beim Modell 

• Aufmerksamkeit (auf das Modell ) 

• Behalten (Person merkt sich Verhalten vom Modell) 

• Motorische Reproduktionskompetenz ( Fähigkeit, Modell nachzuahmen) 

• Motivation (Modell nachzuahmen)


 Boba Roll Experiment: 

• bestraft 

• belohnt 

• Keine Folgen 

Psychologische Grundlagen

Motivation

Motivation = Verhalten erklären, verstehen 

1. Konstituierende Merkmale: 

Muss vorhanden sein: Aktivierung und zielgerichtet 5 kg 

2. Motivationale Faktoren: 

Muss hinzukommen für das Verhalten: Person wählt Verhalten aus, muss im Verhaltens Repertoire sein z.B. Diät Crash oder langsam, Sport

Psychologische Grundlagen

Was ist der Unterschied zwischen Druck- und Zugtheorie?

Drucktheorie 

= innerpsychische Aspekt; Triebe Hunger, Durst, Lebenstrieb, Todestrieb 

• angeboren, zweckorientierte, starre Verhaltensmuster 

• Instinkte = Tiere, durch Schlüsselreize ausgelöst 


Zugtheorie = umweltorientiert 

• Erklärungsmöglichkeiten für Verhalten und Motivation 

• Verhalten wird auf die Zukunft und Ziele ausgerichtet. Nicht Befriedigung der Triebe (angeboren), sondern Perspektive auf positive Ziele werden verfolgt (z.B. Selbstbild 10 kg schlanker) 

• Aufforderungscharakter der Situation (motivationssimulierend?) hängt von der Bewertung ab 

• Motive als Resultat von Lern- und Sozialisationserfahrungen

Psychologische Grundlagen

Was sind Motive und welche Arten von Handlungszielen gibt es?

Heckhausen: 

Handlungsziele / Motivtypen: 

• 1. das Leistungsmotiv (Bestreben, in einer Aufgabe erfolgreich zu sein) 

• 2. das Machtmotiv (Bestreben nach Beeinflussung anderer Personen nach dem eigenen Willen) 

• 3. das Anschlussmotiv (Streben nach Zugehörigkeit zu einer sozialen Gruppe)

Psychologische Grundlagen

Können Sie das kognitive Motivationsmodell nach Heckhausen und Rheinberg erläutern?

Motiviertes Verhalten als Folge von Erwartungen:

a Situation 

b Handlung - Tätigkeitsanreize 

c Ergebnis (nur eins) 

d Folge (mehrere möglich, können unterschiedlich sein) 


Bewertung der Folgen 

1 Selbstbewertung 

2 Annäherung an ein Oberziel 

3 Fremdbewertung

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur DIPLOMA Hochschule Nordhessen Übersichtsseite

Geschichte der Sozialen Arbeit

wissenschaftliches Arbeiten

Theorien der Sozialen Arbeit

Empirische Sozialforschung

Soziologische Grundlagen

Wissenschaftliches Arbeiten

Methodisches Handeln

Theorien Klausur

Sozialpolitik 1

Wissenschaftliches Arbeiten 1

Methoden der Sozialen Arbeit

Geschichte

Theorien der sozialen Arbeit

Soziologische Grundlagen (privat)

Einführung in das BGB

Methoden

Wissenschaftliches Arbeiten DG

Sozialpolitik 2 Entwicklung

Geschichte Sozialer Arbeit

Geschichte Beispielfragen

Geschichte Beispielfragen 2

Empirische Sozialforschung Übungsfragen 2

Empirische Sozialforschung

empirische Sozialforschung

Geschichte Merksätze

Grundlagen Psychologie an der

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Grundlagen Psychologie an der

Hochschule für angewandtes Management

Psychologische & neurobiologische Grundlagen an der

IUBH Internationale Hochschule

Psychobiologische Grundlagen an der

IUBH Internationale Hochschule

Psychologische Geundlagen MK an der

Universität Würzburg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Psychologische Grundlagen an anderen Unis an

Zurück zur DIPLOMA Hochschule Nordhessen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Psychologische Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login