DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Karteikarten und Zusammenfassungen für DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen.

Beispielhafte Karteikarten für DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Zellen 

Beispielhafte Karteikarten für DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Woraus besteht die matrix? 

Beispielhafte Karteikarten für DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Was wird als Turnover bezeichnet? 

Beispielhafte Karteikarten für DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Was sind die Einflussfaktoren auf den Turnover 

Beispielhafte Karteikarten für DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Wie ist der Ablauf bei einem immobilisationsschaden? 

Beispielhafte Karteikarten für DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Wann entstehen durch immobilisation dauerhafte Schäden? 

Beispielhafte Karteikarten für DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Was sind abnormale Knorpelbelastungen? 

Beispielhafte Karteikarten für DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Phasen der wundheilung Aufzählung 

Beispielhafte Karteikarten für DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Was ist die Ursache für eine verzögerte Heilung? 

Beispielhafte Karteikarten für DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

 Entzündungsphase Ablauf 

Beispielhafte Karteikarten für DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Welche therapeutischen Maßnahmen trifft man in der entzündungsphase? 

Beispielhafte Karteikarten für DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

Therapieempfehlungen in der Entzündungsphase

Kommilitonen im Kurs DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen auf StudySmarter:

DR. SCHLEIP

Zellen 
Ursprung ist das Mesoderm. Bei ei guter Sauerstoffversorgung und hohen Scherkräften entwickeln sich Fibroblasten anderenfalls entwickeln sich schon chondroblasten. Eine Kombination aus elastischen und stabilen Elementen werden als Tensegrity bezeichnet. Größte Relevanz für die MTT ist die matrix Synthese

DR. SCHLEIP

Woraus besteht die matrix? 
Bestehen aus Fasern, Grundsubstanz, Wasser, Mineralstoffe usw. Fasern: bestehen aus aneinandergekettetn  übereinander gelegten verdrehten Molekülen. Unterscheidung in stabil (Kollagene Faser) und elastisch (elastische Faser). Grundsubstanz: besteht aus Molekülen, die sich zu einem großen Aggregat, Proteoglykane zusammenfinden. Dabei werden sogenannte Glykosaminoglykane Über verbindungsproteine an eine Zentrale Eiweiß Kette gebunden. Wasser: bindet sich an die Fasern und insbesondere an die Grundsubstanz. Wasser ist aus mechanischer Sicht ebenfalls für den Widerstand gegen kompressionskräfte verantwortlich, dass es nicht komprimierter ist.

DR. SCHLEIP

Was wird als Turnover bezeichnet? 
Der ständige auf und Abbau des Gewebes 
Die Qualität und Quantität erhalten wir durch unsere Alltagsaktivität 

DR. SCHLEIP

Was sind die Einflussfaktoren auf den Turnover 
Der turnover verändert sich unter anderen durch mechanische, thermische oder chemische reize 

DR. SCHLEIP

Wie ist der Ablauf bei einem immobilisationsschaden? 
° immobilisation 
°Fehlende Einflussfaktoren 
°Keine biolektrischen Ereignisse oder mechanische Verformung der Zelle 
° umschlagsrate steigt 
° verminderte Aufbau (Quantität) mit schlechter Qualität
° Funktion geht verloren
°  Trauma Gefahr steigt

DR. SCHLEIP

Wann entstehen durch immobilisation dauerhafte Schäden? 
Dauert sie länger wie 3-6 Wochen wird mit dauerhaften Schaden in den betroffenen Strukturen gerechnet. 

DR. SCHLEIP

Was sind abnormale Knorpelbelastungen? 
Zu viel : repetitive mikrotraumata z.b. beim Sport. 
- einmaliges macro Trauma z.b. schwere Gelenkverletzungen
-erhöhte Gewichtsbelastung z.b. durch Übergewicht
Zu wenig : Immobilisation Entlastung Teilbelastung Bewegungsmangel

DR. SCHLEIP

Phasen der wundheilung Aufzählung 
Kurze Entzündungsphase, Proliferation Phase und abschließend die remodellierungsphase

DR. SCHLEIP

Was ist die Ursache für eine verzögerte Heilung? 
Sobald keine direkte Gefäß oder Nervenversorgung stattfindet kommt es zu einer verzögerten Heilung, da die durch Entzündungstransmitter induzierten Reaktion ausbleiben

DR. SCHLEIP

 Entzündungsphase Ablauf 
Eine Entzündung ist die Reaktion von Verletzungen nach fünf Minuten kommt es zur Blutstillung durch Abdichtung des Gefäßes mit Blutpfropfen danach kommt es zu einer Weitstellung der Gefäße, dadurch kommt es zu einer verbesserten Versorgung mit Nährstoffen und Sauerstoff. Folge: Temperaturerhöhung wegen mehr Durchblutung.

Normaler Heilungsverlauf:
-Temperatur Differenz beträgt nicht mehr als 2° im Seitenvergleich
-nach körperlichen Belastungen nicht mehr als 1° Steigerung
Gestörte Wundheilung:
-Temperatur Differenz beträgt mehr als 2 Grad im Seitenvergleich
-nach körperlichen Belastungen mehr als ein Grad
-keine Temperatur Differenz Reduktion innerhalb der ersten Woche
-Verbleib von Ruhe und nachtschmerz

DR. SCHLEIP

Welche therapeutischen Maßnahmen trifft man in der entzündungsphase? 
 funktionelle Immobilisation
Das betroffene Gelenk muss über die akute Entzündungsphase hinaus funktionell ruhig  gestellt werden 


DR. SCHLEIP

Therapieempfehlungen in der Entzündungsphase
 Trainingsaspekt Beweglichkeit: bei  physiologische Entzündung-  schmerzfrei Mobilisation oder funktionelle Immobilisation 
 Unphysiologische Entzündung : funktionelle Immobilisation physikalische Therapie medikamentöse Therapie
Trainingsaspekt : Kraft, Ausdauer, Kondition < physiologische Entzündung : evtl. Nicht Betroffene Gelenke ansonsten nicht möglich! 
< unphysiologiscje entzündung  
- kontraindiziert 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur DIPLOMA Hochschule Nordhessen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für DR. SCHLEIP an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login